CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Tesla Aktie trotzt 24 Mio. Dollar Verlust durch Bitcoin – die Aussichten

Die Tesla-Aktionäre bleiben weiterhin am Ball und trotzen jüngsten Verlusten im Bitcoin-Geschäft. Fährt Tesla der Konkurrenz endgültig davon?

  • Rekordgewinn für Tesla in Q2
  • Tesla verbucht 23 Millionen Dollar Verlust mit Bitcoin-Beständen
  • Neue Technologie bei Batterie sorgt für Kosteneinsparung
  • Kampfansage an die Konkurrenz
  • Möchten Sie selbst die Tesla Aktie handeln? Eröffnen Sie noch heute ein CFD-Konto.

Tesla Aktie: Rekordgewinn trotz Bitcoin-Minus

Die Tesla Aktie notiert am Donnerstag rund 0,60 Prozent höher bei 650 Dollar pro Anteilsschein. Damit verweilt das Papier nach wie vor in ihrem jüngst eingeschlagenen Seitwärtsmarkt zwischen 600- und 700 Dollar.

Trotz eines Rekordergebnisses im zweiten Quartal können die Aktien zunächst nicht nach oben ausbrechen.

Dennoch bleibt vor allem hervorzuheben, dass die Batteriefertigung deutliches Kostensenkungseinsparpotenzial generiert hat.

Auch der jüngste Kurseinbruch der Kryptowährung Bitcoin kann dem E-Autobauer das Geschäft nicht vermiesen.

Gegenüber dem Vorjahresquartal hat Tesla den Umsatz um 1,6 Milliarden Dollar auf 10,2 Milliarden Dollar steigern können. Das Zünglein an der Waage für den Gewinnsprung dürfte jedoch die Senkung des Kostenblocks gewesen sein. Die operativen Kosten seien gleichzeitig um 49 Millionen auf 1,57 Milliarden Dollar gefallen, heisst es. Insgesamt wies Tesla Aktie für das zweite Quartal 2021 einen Nettogewinn von 1,14 Milliarden Dollar aus.

Insgesamt hat das US-Unternehmen 201.250 Fahrzeuge ausgeliefert, wobei in den vergangenen drei Monaten 206.421 Einheiten produziert wurden.

Tesla mit Ausrufezeichen an die Konkurrenz in Sachen Batterieherstellung

Der Einsatz von Eisen-Phosphat-Batteriezellen, welcher durch den chinesischen Hersteller CATL möglich gemacht wird, gilt es hervorzuheben, da somit der grösste Kostentreiber, die Batterie, signifikant im Falle des Model 3 reduziert werden konnte.

Dies dürfte nicht zuletzt ein dickes Ausrufezeichen in Sachen Batterieherstellung an die Konkurrenz sein. Während auf der einen Seite erhebliche Kosten eingespart werden können, dürfte nicht zuletzt auch die Reichweitenerhöhung ein wichtiges Thema für die kommenden Quartale bleiben.

Anleger könnten wieder verstärkt auf Bitcoin Kurs blicken

Nicht zuletzt die Kryptowährung Bitcoin könnten ein massgeblicher Einflussfaktor für die Geschäftszahlen des E-Autobauers werden. Im Februar hatte man das Engagement in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar offengelegt und gleichzeitig angekündigt, BTC-Zahlungen akzeptieren zu wollen. Von letztgenannten Punkt hat Tesla bereits wieder Abstand genommen, wobei Musk in der vergangenen Woche betonte, dass der E-Autobauer „sehr wahrscheinlich“ besagtes Zahlungsinstrument wieder in den eigenen Reihen akzeptieren werde.

Kennen Sie bereits die Top 10 Kryptowährungen zum traden im Jahr 2021?

Im vergangenen Quartal hat Tesla durch das Bitcoin-Investment einen Verlust in Höhe von 24 Millionen verbucht. Sollten die Kurse weiterhin anziehen, dürfte dieser Umstand sich nicht zuletzt auch im Geschäftsergebnis auswirken. Gut möglich, dass im Falle einer erneuten Akzeptanz der Kryptowährung die Kurse nachhaltig in die Höhe getrieben werden könnten.

Aus technischer Sicht fungiert nach wie vor die 700er-Marke als wichtige Widerstandszone. Sollte besagte Marke erobert werden, dürfte der Weg bis auf das Verlaufshoch aus April bei rund 800 Dollar frei sein. Auf der Gegenseite könnte die 600er-Marke als robuster Support dienen.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.