CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Elon Musk als “Gamechanger”? Bitcoin, Ethereum und Co gefragt

Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ether sind nach Aussagen Musks wieder gefragt. So könnte es nun weitergehen.

Bitcoin und Ethereum Kurs Quelle: Bloomberg

Bitcoin und Ethereum Kurs aktuell

Während der Bitcoin Kurs, die nach Marktgrösse wichtigste Digitalwährung zur Wochenmitte wieder über die psychologische Marke von 30.000 Dollar klettern und ein Plus im Umfang von vier Prozent auf 30.822 Dollar verzeichnen kann, steigt der Ethereum Kurs um rund acht Prozent auf ein Niveau bei 1,867 Dollar pro Einheit.

Möchten Sie selbst den Bitcoin Kurs handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin Kurs Chart Quelle: IG Handelsplattform

Bitcoin wieder über 32.000 Dollar - Tesla wird Bitcoin-Zahlungen wahrscheinlich wieder akzeptieren

Die Kryptowährung Bitcoin notiert am Donnerstag wieder über der runden Marke von 32.000 Dollar. Auch die nach Marktgrösse zweitwichtigste Devise Ether klettert wieder in Richtung 2.000-Dollar-Marke. Auch für weitere Währungen aus den zweiten und dritten Reihen wie etwa Cardano oder Polkadot geht es nach oben. Ob es sich jedoch um nachhaltige Trendwende handelt, bleibt fraglich.

Kryptowährungen: Elon Musk befeuert Kurse um Bitcoin und Co.

Für zwischenzeitlichen Aufwind sorgten Aussagen Musks auf einer Online-Konferenz in puncto Bitcoin, nachdem er sagte, dass der Bitcoin sehr wahrscheinlich in den Reihen des E-Autobauers erneut als Bezahlmittel akzeptiert werde.

Elon Musk versucht nahezu gebetsmühlenartig die Bedeutung von Bitcoin und Co zu betonen und befindet sich somit nach wie vor auf Versöhnungskurs mit Anlegern.

Dass im Hause Tesla nach dem Strategieschwenk offensichtlich vor dem Strategieschwenk lautet, löst vielerorts Irritationen aus. Im Grunde genommen hat Musk auch keine Neuigkeiten bekanntgegeben. Das Vertrauen der Anleger in Elon Musk scheint offensichtlich stärker verspielt als gedacht. Das jüngste Katz- und Mausspiel mit Marktteilnehmern hat Spuren hinterlassen. Die Tage, dass Musk mit einer verbalen Intervention die Märkte nachhaltig beeinflussen kann sind fürs Erste scheinbar gezählt. Die Anleger erwarten nach wie vor ein noch klareres Bekenntnis und keinen Konjunktiv in Sachen Bezahl-Akzeptanz.

Erst im März hatte Tesla sein Engagement in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar bekanntgegeben und gleichzeitig angekündigt, BTC-Zahlungen akzeptieren zu wollen. Weniger Monate später kündigte man allerdings an, besagten Service aufgrund von Umweltbedenken stoppen zu wollen. Im Juni wiederum kommunizierte Musk, dass man sich erneut vorstellen könne, Zahlungen mit der Kryptowährung zu implementieren, falls 50 Prozent des Minings mit „grünen Energien“ versorgt werden.

Kennen Sie bereits die Top 10 Kryptowährungen zum traden im Jahr 2021?

Ethereum und Co: So könnte es nun weitergehen

Abzuwarten bleibt nun, inwiefern sich die Kurse angesichts der Aussagen durch Elon Musk tatsächlich berappen können. Denn mit den Regulierungssorgen und den damit einhergehenden Debatten um das energieintensive Mining bleiben die Abwärtsrisiken weiter schwelend. Sollte das Vertrauen jedoch in Musk jedoch wiederhergestellt werden können, wäre dies ein möglicher „Gamechanger“ für die Branche, sodass sich die Gemengelage insgesamt weiter erholen könnte.

Für den Ethereum Kurs bedeutet dies eine mögliche Rückkehr bis auf das jüngste Verlaufshoch bei 2.400 Dollar. Auf der Oberseite bleiben zudem die Marken von 2.800- und 3.000 Dollar im Auge zu behalten.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.