CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

IOTA Kurs unter 80 Cent – Furcht vor dem Wochenende

Der IOTA Kurs notiert am Freitag bei unter 80 Cent pro Einheit. Anleger fürchten abermals das Wochenende. Wie stehen die Zeichen auf eine Erholung?

Iota Quelle: Bloomberg

IOTA Kurs aktuell

Der IOTA Kurs, die nach Marktgrösse 42.-wichtigste Kryptowährung tritt am Freitag und damit unmittelbar vor dem Wochenende bei 0,80 Dollar nahezu auf der Stelle. Auf Wochensicht kann MIOTA rund sechs Prozent dazugewinnen.

Möchten Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

IOTA Kurs Chart

IOTA Kurs Chart Quelle: Tradingview


Die Kryptowährung MIOTA befindet sich auch in der bereits fast vollendeten Handelswoche weiterhin im Klammergriff des Bitcoin-Kurses. So notierte die als Leitwährung angesehene Digitalwährung zuletzt bei unter 33.000 Dollar pro Einheit und damit auf dem tiefsten Stand seit zehn Tagen. Insgesamt gestaltet sich die Gemengelage aus technischer nebst fundamentaler Sicht weiterhin fragil. Die insgesamt negative Marktstimmung gilt weiterhin zu Lasten des IOTA Kurses.

IOTA Kurs: Im Klammergriff des Bitcoins

Angesichts schwelender Bedenken rund um eine schärfere Regulierung von Kryptowährungen wie MIOTA, Bitcoin und Co bleiben Anleger weiterhin auf der Hut. Dabei fungiert der jüngste Schlag im Reich der Mitte gegen die Branche weiterhin als Belastungsfaktor. Vor wenigen Wochen waren die Behörden verstärkt gegen Krypto-Miner in der Praxis vorgegangen. Im Vorfeld hatte man bereits forciert Drohgebärden ausgesprochen. Eine derartige rigorose Gangart sitzt Investoren bis heute sprichwörtlich in den Knochen.

Kennen Sie bereits die Top 10 Kryptowährungen zum traden im Jahr 2021?

Umweltbedenken stellen ganze Branche unter Generalverdacht

Nicht zuletzt die Umweltbedenken der Kryptowährung Bitcoin bleiben für die gesamte Branche weiterhin ein Belastungsfaktor, welche jedoch nicht auf einzelne Assets wie beispielsweise IOTA zu übertragen sind. Insgesamt steht jedoch eine ganze Branche unter Generalverdacht. Ausgelöst durch Tesla-Chef Elon Musk haben die Debatten um die Energiebilanz des Bitcoins wieder verstärkt an Fahrt aufgenommen. Musk hatte vor wenigen Wochen verkündet angesichts von Umweltfragen BTC-Zahlungen im Hause Tesla stoppen zu wollen, später aber betont, dass man unter gewissen Voraussetzungen wieder auf den BTC setzen wolle. Hintergrund ist hier, dass mindestens 50 Prozent des Minings aus „grünen“ Ressourcen stammen.

Genannte Belastungsfaktoren dürften somit auch in den kommenden Wochen und Monaten Anleger verstärkt beschäftigen, zumal hier vorerst keine Besserung in Sicht ist. Der Regulierungsdruck könnte tendenziell sogar weiter zunehmen und weiteres Belastungspotenzial auslösen. Gerade in den USA erwarten Anleger unter der Federführung von Präsident Joe Biden weitere Einschnitte.

IOTA Kurs: So könnte es weitergehen

Insgesamt bleiben die Regulierungssorgen nebst Umweltdebatten die entscheidenden Thematiken am Markt. Die Sorge vor weiteren Hiobsbotschaften hält Anleger von Engagements vorerst zurück. Gut möglich, dass sich Anleger zumindest aus kurzfristiger Sicht mit weiteren Abwärtsrisiken beschäftigen müssen. Hierbei gilt es vor allem den Bitcoin Kurs als mögliche Indikation heranzuziehen, welcher nach wie vor relative Schwäche zeigt.

Der IOTA Kurs könnte im Falle eines erneuten Einbruchs des Bitcoin Kurses unmittelbar in Mitleidenschaft gezogen werden. Aus technischer Perspektive droht hier ein Rutsch bis auf das Verlaufstief aus Juni bei rund 0,61 Dollar. Auch die 50-Cent-Marke könnte im Falle neuen Abgabedrucks anvisiert werden. Auf der Oberseite bleibt die Rückeroberung der 1-Dollar-Marke elementar, um neues Aufwärtspotenzial aktivieren zu können. Aus mittelfristiger Sicht bleiben Anschlusskäufe spätestens bei rund 50 Cent denkbar.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.