CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Ethereum Kurs zielt Richtung 2.500 Dollar – ist das die Kehrtwende?

Der Ethereum Kurs steigt wieder in Richtung 2.500-Dollar-Marke. Ist das für Anleger die erhoffte Kehrtwende?

Ethereum Kurs Quelle: Bloomberg

Ethereum Kurs aktuell

Der Ethereum Kurs verteuert sich binnen 24 Stunden um rund acht Prozent auf 2.160 Dollar pro Einheit. Damit steigt das Wochenplus auf rund 15 Prozent. Wichtig bleibt zudem die Rückeroberung der psychologischen Marke im Umfang von 2.000 Dollar.

Möchten Sie selbst den Ethereum Kurs handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Ethereum Kurs Chart

Ethereum Kurs Chart Quelle: Bloomberg

Die Kurse um Ether, Bitcoin und Co haben sich in der neuen Handelswoche bislang von ihrer freundlicheren Seite gezeigt. So kletterte die nach Marktgrösse zweitwichtigste Währung Ether bereits zu Wochenbeginn wieder über die psychologisch wichtige 2.0000-Dollar-Marke. Dieser Umstand dürfte nicht zuletzt aus mentaler Sichtweise neues Aufwärtsmomentum getriggert haben.

Anleger schütteln Sorgen um schärfere Regulierungen nebst Umweltbedenken vorerst ab

Die Anleger haben die jüngsten Sorgen rund um schärfere Regulierungen nebst Umweltbedenken vorerst wieder abschütteln können. In den vergangenen Wochen war der Ethereum Kurs noch deutlich in Mitleidenschaft gezogen worden, nachdem bekanntwurde, dass dem chinesischen Mining-Geschäft der Stecker gezogen wurde. Zudem hatte die People’s Bank of China (PBoC) heimischen Finanzinstituten nebst Zahlungsdienstleistern das Geschäft mit Bitcoin und Co untersagt. Nicht zuletzt die Umweltdebatten rund um das Herstellen von Kryptowährungen (Mining), hatte den Beginn der Unsicherheiten-Serie dargestellt. Tesla-Chef Elon Musk war es, welcher via des Kurznachrichtendienstes Twitter verkündete, dass man BTC-Zahlungen im eigenen Hause stoppen wolle. Wenige Wochen später ruderte er allerdings zurück: Laut Musk könne man sich offenbar vorstellen wieder auf den Bitcoin zu setzen, falls 50 Prozent der aufgewendeten Energie für das Bitcoin-Mining aus „grünen Ressourcen“ stammen. Besagtes Hin und Her hatte vielerorts Irritationen ausgelöst und das Vertrauen in Musk stark beschädigt.

Verbesserungsvorschlag EIP-1159 wirft Schatten voraus

Anleger fiebern weiteren einem Verbesserungsvorschlag auf der Ethereum-Blockchain entgegen. Das Upgrade namens EIP-1559, welches für „Ethereum Improvement Proposal“ steht, soll das Netzwerk günstiger und schneller machen.

Berichten zufolge wurde besagte Verbesserung am vergangenen Donnerstag erfolgreich im Testnetzwerk ausgeführt. Hintergrund ist die Veränderung der sogenannten Gas-Fee, welche Miner in der Regel für das Durchwinken von Transaktionen kassieren. Diese wurde zuletzt in Eigenverantwortung festgelegt. Mit dem Upgrade soll ein Alogrithmus sich um besagte Problematik kümmern und sich entsprechend an der Netzwerk-Auslastung anpassen. Auch wenn die Miner womöglich nicht mehr auf ihre jüngsten Erträge kommen werden, können diese sogenannte „Tips“ oder „Trinkgelder“ erhalten, um den drohenden finanziellen Schaden abzumildern.

Kennen Sie bereits die Top 10 Kryptowährungen zum traden im Jahr 2021?

Ethereum Kurs: So könnte es weitergehen

Der Ethereum Kurs könnte schon bald die nächste psychologische Hürde im Umfang von 2.500 Dollar in Angriff nehmen. Doch erst im Falle einer nachhaltigen Eroberung der 3.000er-Marke dürfte neues Aufwärtsmomentum entfacht werden. Vor diesem Hintergrund bleibt der Kurs aus technischer Sicht weiterhin angeschlagen, auch wenn sich die fundamentale Gemengelage zuletzt wieder etwas beruhigt hat.

Aus kurzfristigem Blickwinkel halte ich einen Seitwärtsmarkt zwischen 2.000- und 3.000 Dollar für wahrscheinlich.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.