CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Ethereum Kurs steigt um über 14 Prozent – Fed überrascht

Der Ethereum Kurs steigt um über 14 Prozent. Angesichts nachlassender Zinsfantasien schnellt der Risikoappetit hoch.

Wichtigste Punkte:

  • Ethereum Kurs steigt um über 14 Prozent – Fed hebt Leitzinsen um 75 Basispunkte an
  • Zinsband in den USA notiert nun zwischen 2,25 und 2,50 Prozent
  • Powell signalisiert perspektivische Drosselung des Zinstempos

Ethereum Kurs Chart auf Monatsbasis

Hinweis: Mögliche Währungsschwankungen können sich auf die Rendite auswirken.

Hinweis: frühere Wertentwicklungen oder Simulationen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Ethereum Kurs Chart auf Tagesbasis

Ethereum Kurs steigt um über 14 Prozent – Fed hebt Leitzinsen um 75 Basispunkte an

Die Aussicht auf eine umsichtige geldpolitische Straffung durch die Fed ermutigt Anleger zum Einstieg in Krypto Assets. Der Ethereum Kurs verteuert sich zwischenzeitlich um über 14 Prozent. Riskante Anlageklassen sind eines der Profiteure der Stunde. Der Risikoappetit schnellt angesichts nachlassender Zinsfantasien hoch. Die Aussicht auf ein möglicherweise langsameres Tempo im aktuellen Zinserhöhungszyklus ist offensichtlich ganz nach dem Geschmack der Investoren.

Zinsband in den USA notiert nun zwischen 2,25 und 2,50 Prozent

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat wie erwartet die Leitzinsen um 75 Basispunkte angehoben und damit Anleger zufrieden gestellt. Im Vorfeld hatte zwischenzeitlich die Sorge dominiert, dass der Währungshüter möglicherweise um einen ganzen Prozentpunkt die Zinsen anheben könnte, was sich aber nicht bewahrheitet hat. Der Zielbereich ihres Referenzzinssatzes liegt damit zwischen 2,25 – und 2,50 Prozent.

Zentralbanken rund um den Globus haben sich in jüngster Zeit mit Zinserhöhungen gegen die grassierende Inflation gestemmt, um die Preisstabilität wieder herzustellen bzw. die Teuerungsdynamik unter Kontrolle zu bringen. Im vergangenen Monat hatte die Fed die Zinsen bereits um 0,75 Prozentpunkte angehoben und damit so stark wie seit 1994 nicht mehr. Die Europäische Zentralbank (EZB) drehte in der vergangenen Woche erstmals seit 11 Jahren wieder an den Zinsschrauben nach oben, welche mit einem Zinsschritt in Höhe von 50 Basispunkten Anleger aufhorchen liess.

Powell signalisiert perspektivische Drosselung des Zinstempos – 1.700-Dollar-Marke im Blick

Fed-Chef Jerome Powell hat indes möglicherweise eine perspektivische Drosselung des Zinstempos signalisiert, zugleich aber die Notwendigkeit der Inflationsbekämpfung betont. Somit dürften die Rezessionsgefahren alles andere als vom Tisch sein. Abzuwarten gilt, wie sich die Inflationsdaten in Zukunft ausgestalten.

Im vergangenen Monat notierte die US-Teuerung per Jahresmonatsvergleich bei 9,1 Prozent und damit so hoch wie seit über vier Dekaden nicht mehr.

Der jüngste Zinsentscheid könnte Anleger kurzfristig weiter risikofreudiger werden lassen.

Sollte die technische Widerstandsmarke in Höhe von 1.700 Dollar nachhaltig erobert werden, könnten Börsianer die 2.000er-Marke ansteuern.

Möchten Sie selbst den Ethereum Kurs handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Ihre Chance beim Bitcoin

Spekulieren Sie auf Kursbewegungen beim Bitcoin, ohne die Kryptowährung jemals selbst besitzen zu müssen.

  • Nutzen Sie die Hebelwirkung, um Ihr Exposure zu erhöhen
  • Unsere Spreads gehören zu den niedrigsten in der Branche
  • Positionieren Sie sich mit CFDs long oder short

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.