CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Ethereum Kurs fällt unter 1.500-Dollar-Marke – die Gründe und Aussichten

Der Ethereum Kurs ist am Samstag wieder unter die psychologische Marke von 1.500 Dollar gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit Ende Juli.

Ether Quelle: Bloomberg

Wichtigste Punkte:

  • Ethereum Kurs fällt unter 1.500-Dollar-Marke – die Gründe und Aussichten
  • Notenbanker-Treffen in Jackson hinterlässt Spuren – Zinssorgen sind zurück
  • EZB-Zinssorgen schnellen ebenfalls hoch – Ethereum und Co im Klammergriff geldpolitischer Risiken

Ethereum Kurs auf Monatsbasis

Ethereum Kurs auf Monatsbasis Quelle: IG Handelsplattform
Ethereum Kurs auf Monatsbasis Quelle: IG Handelsplattform


Hinweis: Mögliche Währungsschwankungen können sich auf die Rendite auswirken.
Hinweis: frühere Wertentwicklungen oder Simulationen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Ethereum Kurs auf Tagesbasis

Ethereum Kurs auf Tagesbasis Quelle: IG Handelsplattform
Ethereum Kurs auf Tagesbasis Quelle: IG Handelsplattform

Ethereum Kurs fällt unter 1.500-Dollar-Marke – die Gründe und Aussichten

Der Ethereum Kurs ist am Samstag wieder unter die psychologische Marke von 1.500 Dollar gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit Ende Juli. Insbesondere geldpolitische Sorgen lasten auf dem Gemüt der Anleger. Das jüngste Notenbanker-Treffen in Jackson Hole hat seine Spuren hinterlassen.

Notenbanker-Treffen in Jackson hinterlässt Spuren – Zinssorgen sind zurück

Eine überraschend harte Wortwahl auf dem alljährlichen Notenbanker-Treffen in Jackson Hole (Wyoming) durch Fed-Chef Jerome Powell hat Anleger dies- und jenseits des Atlantiks über das Wochenende verschreckt und folgerichtig kalte Füsse beschert. „Die Zinserhöhungen werden ein schwächeres Wachstum zur Folge haben sowie einen schwächeren Arbeitsmarkt. Das wird für Haushalte und Unternehmen schmerzhaft sein. Das sind leider die Kosten dafür, dass man Inflation bekämpft“, sagte Powell.

Damit spielt der Fed-Chef auf die Inflationsbekämpfung an, welche es in den kommenden Monat zu bewältigen gilt. Offensichtlich nimmt Powell auch in diesem Zusammenhang das Risiko einer Konjunkturabkühlung in Kauf, was gleichzeitig auch die Rezessionssorgen wieder hochschnellen lässt und zulasten von riskanten Anlageklassen wie etwa Ethereum (ETH) geht.

EZB-Zinssorgen schnellen ebenfalls hoch – Ethereum und Co im Klammergriff geldpolitischer Risiken

Nicht nur die US-Notenbank, sondern auch das europäische Pendant (EZB) könnte in den kommenden Wochen für zusätzliche Unruhe an den globalen Finanzmärkten sorgen. Auch wenn es noch keine konkreten Ankündigungen in puncto Zinserhöhungen gibt, spekulieren Anleger auf einen grösseren Zinsschritt auf der Sitzung Mitte September. Mittlerweile dürfte eine Erhöhung um 0,50 Prozentpunkte mehr oder weniger ausgemachte Sache sein. Sollte es zu einer Anhebung um 75 Basispunkte kommen, dürfte dies Marktteilnehmer womöglich auf dem falschen Fuss erwischen.

So könnte es für den Ethereum Kurs weitergehen

Die Abwärtsrisiken dürften für den Ethereum Kurs derzeit weiterhin überwiegen. Besonders gilt es in dieser Woche die Inflationsdaten für die Bundesrepublik und die Eurozone nach Hinweisen auf die zukünftige Geldpolitik abzuklopfen. Erwartet wird, dass sich die Teuerung gegenüber dem Vorjahresmonat verstärkt hat. Nicht zuletzt bleiben die US-Arbeitsmarktdaten am kommenden Freitag von hoher Bedeutung.

Sollten sich die geldpolitischen Risiken weiter verstärken, könnte der Kurs gen 1.000-Dollar-Marke steuern. Das Fahrwasser dürfte sich zunächst weiter unruhig gestalten.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.