CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

DAX Ausblick – 14.000-Punkte-Marke plötzlich wieder ein Thema

Von einer Korrektur kann im Augenblick wahrhaftig nicht die Rede sein. Die Kursschwäche von Ende der vergangenen Woche wurde von den Anlegern anscheinend zum Einstieg genutzt.

Hierzulande waren die jüngsten Neuinfektions- und Todeszahlen gegenüber der Vorwoche rückläufig. Dennoch könnte heute der Lockdown verlängert und weitere Maßnahmen beschlossen werden. Eine allzu große Überraschung ist dies angesichts der neuen Mutationen des Coronavirus jedoch nicht. Ein allgemein befürchteter Mega-Lockdown mit dem Herunterfahren sämtlicher öffentlicher und wirtschaftlicher Aktivitäten ist jedoch unwahrscheinlich.

Vorbörslich zeigt sich der DAX von seiner starken Seite. Zur Stunde sehen wir den deutschen Leitindex bei 13.934 Punkten, rund 0,7% über dem Schlusskurs vom Montag.

Eine alte Bekannte schiebt den DAX 30 an

Gestern konnte der DAX dank börsenfreundlicher Aussagen der künftigen US-Finanzministerin Janet Yellen zulegen. Die meisten Anleger kennen Janet Yellen noch aus der Zeit als Chefin der Notenbank Fed. Aber auch starken Konjunkturdaten aus China verhalfen dem deutschen Leitindex auf die Beine. Das Reich der Mitte befindet sich wieder auf dem Wachstumspfad. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im vierten Quartal 2020 um 6,5% und lag leicht über den Marktschätzungen. Dies macht Mut für deutsche Industrie für die Zeit nach der Pandemie.

Termine die für die Anleger wichtig sind

Termine_011921

Quelle: IG Research

Gewinner und Verlierer im DAX 30

Gewinner: Adidas

Der Gewinner des gestrigen Tages war die Adidas -Aktie. Nach dem erfolgreichen Test der Oberseite des geschlossenen Abwärts-Gaps bei 280,45/274,25 EUR ging es in Richtung des Zwischenhochs bei 294,65 EUR. Diese Hürde gilt es nun zu nehmen. Anschließend wartet im Tageschart das Hoch bei 306,70 EUR von Anfang November. Erst darüber könnte es dann bis zum Verlaufshoch bei 317,45 EUR vom 16. Januar des vergangenen Jahres gehen.

Adidas Chart

Adidas_011921

Quelle: IG Handelsplattform

Verlierer: Fresenius Medical Care (FMC)

Die Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) schlossen gestern unterhalb des 23,6%-Retracements bei 68,16 EUR und könnten nun den Ausgangspunkt der Bewegung bei 64,46 EUR ins Visier nehmen. Das genannte Fibonacci-Level sowie der Kreuzwiderstand bei 70,41/69,42 EUR begrenzen das Potenzial nach oben.

FMC Chart

FMC_011921

Quelle: IG Handelsplattform

DAX 30 Prognose

Der gestrige Rutsch unter das vorherige Allzeithoch bei 13.795 Punkten von Ende Februar 2020 hat sich als nicht nachhaltig herausgestellt. Dem heimischen Börsenbarometer gelang prompt die Rückeroberung der genannten Chartmarke. Rückendeckung gab es von der exponentiellen 20-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 13.782 Zählern. Nun könnte es für den DAX erneut in Richtung der psychologischen Marke bei 14.000 Punkten gehen. Anschließend wäre das neue Rekordhoch bei 14.131 Zählern vom 8. Januar das nächste Etappenziel.

DAX 30 Chart

DAX_011921

Quelle:ProRealTime

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 40
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.