CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Cardano und Polkadot verlieren zweistellig – hierauf kommt es nun an

Der Cardano und Polkadot Kurs verlieren jeweils zweistellig. Auf diese Entwicklung kommt es nun an.

Cardano Kurs Quelle: Bloomberg

Cardano und Polkadot Kurs aktuell

Der Cardano Kurs (ADA), die nach Marktgröße fünfwichtigste Kryptowährung verbilligt sich am Dienstag im Vergleich zum Vortag um über 12 Prozent auf 1,52 Dollar pro Einheit. Auf Wochensicht steht damit ein Verlust von über 10 Prozent auf der Kurstafel. Für die neuntwichtigste Digitalwährung Polkadot geht es fast 15 Prozent abwärts. Auch hier schmilzen die jüngste Wochengewinne dahin, aktuell auf ein Minus im Umfang von drei Prozent.

Möchten Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Cardano Kurs Chart

Cardano Kurs Chart Quelle: Tradingview

Für Bitcoin, Cardano, Polkadot und Co beginnt die neue Handelswoche nicht gerade rosig. Im Klammergriff des Bitcoin Kurses büßen sogenannte Altcoins, Währungen aus den hinteren Reihen ebenfalls verstärkt an Wert ein. Am späten Montagabend wurde bekannt, dass es Ermittlern gelungen sei, einen Großteil der Lösegelder im Erpressungsfall der Coolonial Pipeline zurückzuerlangen. Gerichtsdokumenten zufolge konnten die Ermittler offensichtlich das Passwort respektive den Private Key für das Bitcoin-Wallet der Hacker ermitteln. Die Gelder wurden von einer jüngst gegründeten Task Force in Washington zurückergattert, welche als Reaktion der Regierung auf die Häufung von Cyberangriffen gegründet wurde.

Möglicherweise haben Anleger Bedenken in puncto Sicherheit der Kryptowährung, welches durch diesen Vorfall geschürt wird. Insgesamt seien Bitcoins im Wert von 2,3 Millionen Dollar beschlagnahmt worden, welche an DarkSide gezahlt wurden.

Nicht zuletzt ist und bleibt es die ohnehin drohende Regulierungswelle aus dem Reich der Mitte und den Vereinigten Staaten, welche Anleger unruhig stimmt. Die jüngsten Hiobsbotschaften aus China lasten weiterhin schwer auf dem Gemüt der Investoren. Die Volksrepublik geht aktuell verschärft gegen das sogenannte Krypto-Mining vor und hatte gleichzeitig heimischen Finanzinstituten das Geschäft mit Bitcoin und Co verboten. In den USA hatte US-Präsident Joe Biden unter anderem verschärfte Steuergesetze vorgeschlagen. Dies ist womöglich erst der Anfang einer härteren Regulierungswelle.

Jüngst war es Elon Musk, welcher den Strategieschwenk im Hause Tesla verkündet und Kryptowährungen wie Cardano und Polkadot Auftrieb verliehen hatte. Musk sagte vor wenigen Wochen, dass der E-Autobauer keine BTC-Zahlungen mehr akzeptieren wolle. Gleichzeitig betonte er aber, dass man auf der Suche nach „grüneren Kryptowährungen“ sei, welche einen signifikant besseren Co2-Fußabdruck im Vergleich zum Bitcoin aufweisen.

Kennen Sie bereits die Top 10 Kryptowährungen zum traden im Jahr 2021?

Cardano und Polkadot: So könnte es weitergehen

Die Suche nach „grüneren“ Kryptowährungen wie etwa nach Cardano und Polkadot könnte auch in den kommenden Wochen weiter anhalten. Dennoch sollten sich Anleger nicht in Sicherheit wiegen. Denn die unsichere Gemengelage rund um eine Regulierung nebst Elon Musk dürfte auch tendenziell den Gesamtmarkt mit in die Tiefe ziehen. So bleibt die Bitcoin-Abhängigkeit vor diesem Hintergrund weiter hoch.

Im Falle von Cardano könnte aus technischer Sicht eine Bodenbildung bei 1,50 Dollar erfolgen. Hier bleibt auf der Oberseite die 2-Dollar-Marke das Maß der Dinge.

Im Falle von Polkdaot bleibt eine Rückeroberung der technischen Widerstandszone bei 30 Dollar unabdingbar, um neues Aufwärtspotenzial zu triggern. Auf der Unterseite könnte hier erneut die 15er-Marke anvisiert werden.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.