CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

BVB Aktie im Fokus – Jahreshauptversammlung lässt Anleger aufhorchen

Die BVB Aktie notiert am Dienstagvormittag im Vergleich zum Vortag mit 3,50 Euro je Anteilsschein nahezu neutral. Trotz der sportlichen Winterpause könnte es Impulse für die Aktie geben.

BVB Quelle: Bloomberg

Wichtigste Punkte:

  • BVB Aktie im Fokus – Jahreshauptversammlung lässt Anleger aufhorchen
  • Krisenmodus hält an – Nachwehen der Corona-Pandemie macht BVB zu schaffen
  • Aussicht auf mehr Liquidität wegen CL-Reform

Möchten Sie selbst die BVB Aktie handeln? Eröffnen Sie noch heute ein CFD-Konto.

BVB Aktie Chart auf Monatsbasis

BVB Aktie Chart auf Monatsbasis Quelle: IG Handelsplattform
BVB Aktie Chart auf Monatsbasis Quelle: IG Handelsplattform

Hinweis: Mögliche Währungsschwankungen können sich auf die Rendite auswirken.
Hinweis: frühere Wertentwicklungen oder Simulationen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

BVB Aktie Chart auf Tagesbasis

BVB Aktie Chart auf Tagesbasis Quelle: IG Handelsplattform
BVB Aktie Chart auf Tagesbasis Quelle: IG Handelsplattform

BVB Aktie im Fokus – Jahreshauptversammlung lässt Anleger aufhorchen

Die BVB Aktie notiert am Dienstagvormittag im Vergleich zum Vortag mit 3,50 Euro je Anteilsschein nahezu neutral. Trotz der sportlichen Winterpause könnte es Impulse für die Aktie geben. Am Monat hatte Geschäftsführer Watzke auf der Jahreshauptversammlung tiefe Einblicke in die Corona-Zeit gegeben.
Abhängig bleibt die Kursentwicklung nicht zuletzt auch von dem Verlauf der traditionellen Aktienmärkte. Der DAX 40 muss sich nach wie vor in einem komplexen makroökonomischen Spannungsfeld behaupten.

Krisenmodus hält an – Nachwehen der Corona-Pandemie macht BVB zu schaffen

„Wir haben drei Jahre im Krisenmodus agieren müssen. Und diese Krise hält an.“, sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf der Jahreshauptversammlung am Montag. Vor allem die Corona-Pandemie stellte für den BVB eine besonders grosse Herausforderung dar. Zahlreiche Spiele mussten in diesem Zusammenhang vor leeren Rängen ausgetragen werden. „Das war für uns die grösste Herausforderung seit der Beinahe-Insolvenz“, sagte Watzke.

„2004 haben wir in den Abgrund geblickt. Und das ist mir vor drei Jahren noch mal passiert. Ich wusste wochenlang nicht, wie es weitergehen soll. Wir haben niemanden entlassen, niemanden in Kurzarbeit geschickt.“

Insgesamt hätte die Pandemie dem BVB 151 Millionen Euro gekostet. Diese Auswirkungen würden sich auch auf dem Transfermarkt weiter bemerkbar machen.
„Der Transfermarkt ist völlig zusammengebrochen. Es gibt nur noch 5 oder 6 Klubs, die kommen aus einer bestimmten Region der Welt, die können sich vieles leisten. Doch es gibt unendlich viele Klubs, die können sich kaum noch was leisten“, so der Geschäftsführer.

Aussicht auf mehr Liquidität wegen CL-Reform

Eine Reform der Königsklasse ab der Spielzeit 2024/25 könnte den Wettbewerb insgesamt „spannender“ und „ökonomisch interessanter“ machen, hiess es. In diesem Kontext dürften die Corona-Verluste möglicherweise in Zukunft wieder wettgemacht werden. Insgesamt sei mit Mehreinnahmen in Höhe von 30 bis 40 Millionen Euro pro Jahr zu rechnen, hiess es weiter. Bedingung dafür bleibt jedoch auch die Qualifikation zur Königsklasse.

Ab 2024 ist geplant, dass insgesamt 36 statt 32 Mannschaften in der UEFA-Champions League mitspielen können. Auch die bekannte Gruppenphase soll es nicht mehr geben. Stattdessen spielen alle Clubs in einer gemeinsamen Liga. In der Vorrunde soll es demnach acht Spiele gegen acht unterschiedliche Gegner geben.

Wie Sie selbst die BVB Aktie mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst die BVB Aktie handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie die BVB Aktie unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  • Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  • Geben Sie „BVB.DE“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  • Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  • Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  • Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.