CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Bitcoin und Ether unter Druck - BTC stürzt unter 60.000-Dollar-Marke

Die Anleger machen am Mittwoch weiter Kasse. Der Bitcoin fällt unter die Marke von 60.000 Dollar, während Ether unter die 4.000er-Hürde rutscht.

Wichtigste Punkte:

  • Bitcoin fällt unter 60.000er-Marke
  • Ethereum Kurswieder unter 4.000 Dollar
  • Gewinnmitnahmen belasten kurzfristig

Möchten Sie selbst den Bitcoin Kurs handeln? Eröffnen Sie noch heute ein CFD-Konto.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin und Ether unter Druck - BTC stürzt unter 60.000-Dollar-Marke

Der Bitcoin, die nach Marktgrösse wichtigste Digitalwährung büsst am Mittwoch über 5 Prozent oder 3.000-Dollar-Einheiten auf zwischenzeitlich deutlich unter 59.000 Dollar ein. Auch die zweitwichtigste Kryptowährung Ether steht angesichts des Kursrutsches unter Druck und fällt zwischenzeitlich unter die mentale Marke von 4.000 Dollar. Dabei dürften abermals Gewinnmitnahmen belasten.

Die Anleger am Kryptowährungsmarkt haben zur Wochenmitte weiter Kasse gemacht. Angesichts ambitionierter Kurshöhen bleibt eine Gegenbewegung aber nicht weiter verwunderlich.

Die jüngste Euphorie rund um die Lancierung des ersten Bitcoin-Futures-ETFs weicht damit spätestens heute wieder einer nüchternen Betrachtungsweise. Am vergangenen Dienstag hatte der US-Anbieter ProShares den ersten börsengehandelten Fonds auf US-amerikanischen Grund und Boden aufgelegt. Mittlerweile sind auch schon weitere Anbieter auf den Markt getreten. Wichtig bleibt allerdings die Feinheit, dass es sich nach wie vor nicht um einen Bitcoin-ETF auf Basis von Kassakursen, sondern Futures handelt.

Möglicherweise wächst unter Anlegern nun zusehends die Erkenntnis, dass mit den jüngsten Bitcoin-ETFs nicht das Produkt an den Start gegangen ist, was man sich erhofft hatte. Die Hoffnung auf Zulassung eines besagten Produkts ist heute aber so hoch wie nie zuvor. Eine wichtige regulatorische Weichenstellung wurde jüngst gelegt.

Kennen Sie bereits die Top 10 Kryptowährungen zum traden im Jahr 2021?

Regulierungssorgen könnten Rally bei Bitcoin und Co jederzeit pausieren

Nicht zuletzt schwelende Regulierungssorgen könnten der Rally bei Bitcoin, Ether und Co jederzeit einen Abbruch tun. Auch wenn im Reich der Mitte weniger Regulierungsdruck zu erwarten ist, könnten nun die USA als Spielverderber für Kryptowährungen fungieren. China hatte vor wenigen Wochen Bitcoin und Co endgültig auf die Verbotsliste gesetzt und die bereits angelegten Daumenschrauben festgezogen.

Neben Steuerverschärfungen sind es Massnahmen in puncto Geldwäsche, welche Anleger aufhorchen lassen könnten. Sollten die Steuersätze angehoben werden, dürfte dies ein Investment für US-Anleger weniger attraktiv machen. Unter der US-Regierung Joe Biden hatte man immer wieder betont, dass man auch den Kryptowährungssektor anzapfen möchte, um Steuereinnahmen zu kreieren.

Bitcoin und Ethereum Kurs: So könnte es weitergehen

Für Bitcoin und Co könnte es in den kommenden Stunden und Tagen zunächst weiter abwärts gehen. Die Serie der Gewinnmitnahmen vermag sich angesichts fulminanter Kurshöhen weiter fortzusetzen. Auch aus technischer Sicht bleibt die Marktlage indes überkauft, sodass mit weiteren Verkäufen zu rechnen ist. Folgerichtig dürfte ein weiterer Kursverlust der übergeordneten Rally aber keinen Abbruch tun. Aus fundamentaler nebst technischer Sicht stehen die Börsenampeln weiterhin langfristig auf Grün.

Gerade mit der Zulassung des ersten Bitcoin-Futures-ETFs ist ein wichtiges Signal an die Branche gesendet worden. Im Hinblick auf eine mögliche Jahresendrally könnten sich Börsianer indes ebenfalls bald wieder warmlaufen.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.