CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Bitcoin steigt auf höchsten Stand seit Anfang März- Ether über 3.000 Dollar

Bitcoin, Ether und Co bleiben weiter gefragt. Die Risikoaversion scheint indes trotz schwelender geo- und geldpolitischer Risikofaktoren weiter nachzulassen.

Wichtigste Punkte:

  • Bitcoin steigt auf höchsten Stand seit März- Ethereum Kurs über 3.000 Dollar
  • Hoffen auf den grossen Wurf in den Verhandlungen zwischen der Ukraine und Russland
  • Fed-Chef Jerome Powell bringt raschere Zinserhöhungen ins Spiel

Möchten Sie selbst den Bitcoin Kurs handeln? Eröffnen Sie noch heute ein CFD-Konto.

Bitcoin Kurs Chart

Hinweis: Mögliche Währungsschwankungen können sich auf die Rendite auswirken.

Hinweis: frühere Wertentwicklungen oder Simulationen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin steigt auf höchsten Stand seit Anfang März- Ethereum Kurs über 3.000 Dollar

Bitcoin, Ether und Co bleiben weiter gefragt. Das nach Marktgrösse wichtigste Krypto Asset Bitcoin ist am Dienstag bei über 43.000 Dollar auf den höchsten Stand seit Anfang März gestiegen. Im Windschatten kann auch der Ethereum Kurs wieder über die mentale Marke von 3.000 Dollar steigen. Die Risikoaversion scheint indes trotz schwelender geo- und geldpolitischer Risikofaktoren weiter nachzulassen.

Hoffen auf den grossen Wurf in den Verhandlungen zwischen der Ukraine und Russland

Anleger dies- und jenseits des Grosen Teichs wollen den Glauben an den grossen Wurf in den Verhandlungen zwischen Kiew und Moskau offensichtlich nicht aufgeben. Die Beine der politischen Börsen scheinen trotz des anhaltenden Kriegstreibens kürzer zu werden. Die ausgeprägte Sorglosigkeit an den Aktienmärkten mahnt jedoch zur Vorsicht. Die Nebenwirkung der Sorglosigkeit am Markt könnte problematisch ausfallen, da die konjunkturellen Perspektiven getrübt bleiben. Ein Burgfriede zwischen beiden Ländern ist bis dato alles andere als in Stein gemeisselt.

Fed-Chef Jerome Powell bringt raschere Zinserhöhungen ins Spiel

Jerome Powell, der Chef der US-Notenbank Federal Reserve (Fed), hat vor dem Hintergrund einer „viel zu hohen“ Inflationsrate die Möglichkeit kommuniziert, aufs Zinsgaspedal zutreten. Auf der vergangenen Notenbanksitzung hat der Währungshüter in Aussicht gestellt, sechsmal in diesem Jahr um jeweils 25 Basispunkte den Zinssatz anzuheben. Aktuell gibt das sogenannte Zinsband einen Korridor in Höhe von 0,25-0,50 Prozent vor. Laut Powell könnte das Zinsniveau auch jeweils um mehr als 0,25 Prozentpunkte erhöht werden, hiess es.

Zu rasche Zinserhöhungen dürften tendenziell kontraproduktiv für Bitcoin und Co sein. Ein zu schnelles Entziehen von Liquidität sollte ebenfalls Anleger an den Aktienmärkten kalt erwischen und möglicherweise Krypto-Anleger verunsichern.

Die fulminanten Notenbanker-Schützenhilfen aus den vergangenen zwei Jahren gelten als eines der Treiber schlechthin für Bitcoin und Co. Die US-Fed als auch die EZB hatten im grossen Stil Liquidität zur Verfügung gestellt, um der durch COVID-19 gebeutelten Wirtschaft unter die Arme zu greifen. Angesichts der grassierenden Inflation will man nun mit Zinserhöhungen gegensteuern.

Bitcoin Kurs: Hierauf kommt es nun an

Die Eroberung der technischen Marke in Höhe von 45.000 Dollar bleibt nun elementar, um weitere Aufwärtsavancen zu kreieren. Auf der Oberseite wären dann folgerichtig 50.000 Dollar anzuvisieren. Sollte die Kauflaune an den Aktienmärkten weiter anhalten, dürfte dies möglicherweise auch Krypto Assets in die Karten spielen. Die Abhängigkeit mit den traditionellen Aktienmärkten ist und bleibt nach wie vor hoch.

Zudem sollten aus fundamentalen Gesichtspunkten die Friedensverhandlungen zwischen Russland und der Ukraine weiter an Fahrt aufnehmen. Die Anleger haben in Teilen ein Ende des Krieges eingepreist. Diese Annahme könnte indes auch nach hinten losgehen.

Wie Sie selbst den Bitcoin Kurs mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst den Bitcoin Kurs handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.