Aussichtsreiche Silberminenaktien und deren Chancen – Alles was Sie wissen müssen

Silberminenaktien bieten Tradern und Anlegern lukrative, lang- und kurzfristige Anlagemöglichkeiten. Aber wie genau sehen diese Chancen aus und wovon hängen die Kurse ab? Erfahren Sie in diesem Artikel mehr dazu.

Welche Chancen bieten Silberminenaktien?

Edelmetalle sind im Allgemeinen bei Anlegern und Tradern sehr beliebt. Zwar steht Gold oft im Vordergrund, dennoch ist die Nachfrage nach Silber vor allem in der Industrieproduktion sehr hoch.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Goldaktien.

Aufgrund seiner Vielseitigkeit ist Silber heutzutage viel mehr als nur Schmuck und Geschirr – ¾ des geförderten Silbers werden in der Industrie verwendet; von Katalysatoren und Mobiltelefonen bis hin zu RFID-Chips und medizinischen Geräten. Der Silberpreis ist über die letzten 20 Jahre regelmäßig gestiegen und hat sich seit dem Jahr 2000 um gut 191% verbessert, obwohl Spekulanten oftmals den Ton bei der Kursentwicklung bestimmt haben, und den Silberkurs auf und ab schnellen ließen. Silber wird hauptsächlich in Mexiko, China und Peru gefördert – diese drei Länder produzieren gemeinsam fast so viel Silber wie der Rest der Welt.

Für Anleger und für Trader bestehen bei Silberminenaktien gute Aussichten. Anlagen in Silberminen-ETFs, die vor allem durch die Risikostreuung und den teilweise günstigen Aktienerwerb für Anleger besonders attraktiv erscheinen, sind auch oft mit Dividendenausschüttungen verbunden. Risikofreudige Trader, die eher am kurzfristigen Trading interessiert sind, können vom Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) profitieren.

Wird ein Rohstoff knapper, oder die Nachfrage größer, profitiert hiervon vor allem der Produzent- sprich, die Silberminen. Das lässt sich einfach erklären – die Gewinnungskosten für eine Unze Silber bleiben gleich, während der Verkaufspreis proportional zum Silberpreis ansteigt – der Gewinn ist also höher.

Sie möchten auf Silberminenaktien und Silberaktien traden?

Handeln Sie in drei Schritten auf Silberminenaktien und Silberaktien:

  1. Recherchieren Sie Silberminenaktien und Silber-ETFs.
  2. Eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto.
  3. Entscheiden Sie sich für Silberminenaktien oder Silber-ETFs und beginnen Sie mit dem CFD-Trading.

Wollen Sie sich noch weiterbilden und mehr zu dem Thema lernen? Treten Sie der gebührenlosen IG Academy bei und erlernen Sie alles, was Sie als Trader wissen sollten. Zudem können Sie Ihr Trading-Know-How mit unserem Demokonto weiter entwickeln.

Was bewegt den Kurs der Silberminenaktien?

Eine Vielzahl an Faktoren beeinflusst den Preis des Silbers und somit potentiell auch den Preis der Silberminenaktien:

  • Angebot und Nachfrage: Wie bei jedem Anlagegenstand hängt der Preis vom Angebot und der Nachfrage ab. Silber ist zwar von der Angebotsseite reichlicher vorhanden als Gold, findet aber in der Industrie auch mehr Anwendung.
  • Industrieproduktion und -nachfrage: Der Umfang der Industrieproduktion können sich auch auf den Silberpreis auswirken, da Silber vielseitig angewendet werden kann – unter anderem für die Herstellung von Solarzellen, Batterien, LED-Leuchten und Fotofilmen.
  • Nachfrage nach anderen Metallen: Da Silber am häufigsten aus dem Erz anderer Metalle, beispielsweise aus Kupfererz, gewonnen wird, kann eine höhere Nachfrage nach diesen Erzen zu einem Überfluss an Silber führen.
  • Der Dollarpreis: Silber wird, wie alle Edelmetalle, in US-Dollar gehandelt. Das macht Silber als Investition attraktiv – ist der Dollarpreis niedrig, steigt der Silberpreis.
  • Wirtschaftliche Unsicherheit: Silber gilt im Allgemeinen als werthaltiges Edelmetall, das heißt, dass es seinen Wert auch in Zeiten politischer Krisen beibehält.

Top fünf aussichtsreiche Silberminenaktien

  1. Pan American Silver Corp.
  2. Hecla Mining
  3. Wheaton Precious Metals
  4. Fresnillo
  5. KGHM

1. Pan American Silver Corp.

Die kanadische Minengesellschaft Pan American Silver Corp. wurde 1994 in Vancouver gegründet und betreibt momentan sechs große Silberminen in Mexiko, Peru, Argentinien und in Bolivien. Zudem ist das Unternehmen auch im Blei-, Zink-, Kupfer- und Goldabbau tätig. 2017 produzierte Pan American Silver Corp. rund 25 Millionen Tonnen Silber und gilt somit als eine der größten Silberminenaktien. Im zweiten Quartal 2019 setzte das Unternehmen 282,95 Millionen CAD um.

2. Hecla Mining

Seit 128 Jahren besteht die Firma Hecla Mining und betreibt Silberminen in Alaska, Idaho und Mexiko. 2017 lag die Jahresproduktion des Unternehmens bei 17,2 Millionen Unzen Silber. Momentan wird eine Hecla Aktie für 2,11 US$ gehandelt (Stand: 29. Oktober 2019) und hat sich somit von dem Tiefstand im Mai 2019 wieder erholt. Da diese Minenaktien von Analysten wegen einer Abstufung der Ratingagentur Moodys überwiegend auf Hold gesehen werden, gelten die Aktien vor allem als für risikofreudige Anleger geeignet.

3. Wheaton Precious Metals

Wheaton Precious Metals ist keine Minengesellschaft, sondern ein Edelmetallhandelsunternehmen, das sich unter anderem auf Silberstreaming spezialisiert hat. Wheaton Precious Metals kauft also Bergbauunternehmen die Produktion zum Festpreis ab und verkauft die Produktion dann weiter. Dies bedeutet, dass die Margen und Geschäftsprofite vom Silberpreis vollkommen abhängig sind. Der Aktienkurs stieg seit Jahresanfang von 19,30 US$ auf 27,00 US$ (Stand: 29 Oktober 2019), und es werden auch in unregelmäßigen Abständen Dividenden ausbezahlt.

4. Fresnillo

Fresnillo PLC gilt mit sieben Silberminen in Mexiko als der weltweit größte Silberproduzent, da die Silbervorkommen zu den größten der Welt zählen und noch über viele Jahre hinweg nicht erschöpft sein werden. Die Langlebigkeit der Ressourcen und damit auch der Firma ist besonders attraktiv für konservativere Anleger. Zudem muss auch erwähnt werden, dass dieses mexikanische Minenunternehmen konstant profitabel ist – eine nennenswerte Leistung in dieser Industrie.

5. KGHM

Das polnische Bergbauunternehmen KGHM baut in den Minen in Polen und Chile nicht nur Silber, sondern auch Steinsalz, Kupfer, Blei und Gold ab. Besonders hervorzuheben ist bei diesem WIG 20 Aktienindexunternehmen, dass die intern integrierte Produktionskette den gesamten Prozess von dem Betrieb der Minen bis hin zu Schmelzöfen und dem Handel abdeckt.

Silberminen als Anlagemöglichkeiten

Wenn Sie nicht direkt in den Rohstoff Silber investieren wollen, sondern sich eher am Unternehmen als Trader oder als Anleger beteiligen wollen, so stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Silberminen-ETFs
    Ähnlich wie bei Edelmetallen oder Öl haben Sie auch bei Silber und Silberminenaktien die Möglichkeit, zur Absicherung Ihres Depots längerfristig in Silberminen-ETFs zu investieren. Vorteilhaft sind bei Silberminen-ETFs vor allem die Gewinne, die bei einem stabilen Kurs gemacht werden, und die Dividenden, die folglich ausgezahlt werden. Zu den Risiken gehören hingegen striktere Umweltauflagen, Firmenenteignungen oder Missmanagement. Zu erfolgreichen Silberminen-ETFs gehören unter anderem der iShares Silver Trust und ProShares Ultra Silver, welche Sie mit Ihrem IG-Konto traden können.
  2. CFD-Trading mit Silberminenaktien
    Differenzkontrakte, also CFDs bieten Ihnen die Möglichkeit kurzfristig mit Silberminenaktien zu Als CFD-Trader von Silberminenaktien profitieren Sie direkt von der Wertentwicklung des Kontraktes, also von der Differenz zwischen Kaufs- und Verkaufszeitpunkt. Der CFD-Handel ist mit Risiken behaftet. Die Gewinne können sehr hoch ausfallen, jedoch umgekehrt können Verluste dieser gehebelten Spekulation empfindlich hoch ausfallen.

Fazit: Silberminenaktien

Silberminenaktien bieten Traden und Anlegern eine Vielzahl an Handelschancen mit ETF- und CFDs. Silberminenaktien, deren Kurs von einer Vielzahl von Faktoren abhängt, profitieren oft überdurchschnittlich gut von einer Silberknappheit oder einer hohen Nachfrage nach dem Edelmetall.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Erkunden Sie die Märkte mit unserem kostenfreien Kurs

Entdecken Sie mit diesem Online-Kurs der IG Academy die Vielzahl der verschiedenen Märkte, auf denen Sie handeln können – und erfahren Sie, wie die Märkte funktionieren.

Setzen Sie Ihr Wissen um

Übung macht den Meister. Erproben Sie das Gelernte in einer risikofreien Umgebung mit unserem IG-Demohandelskonto.

Möchten Sie Aktien-CFDs traden?

Setzen Sie das Gelernte in die Tat um. Eröffnen Sie noch heute ein Live-Konto.

  • Handeln Sie über 12.000 Aktien-CFDs auf den beliebtesten Märkten weltweit
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Etwas dazugelernt?

Setzen Sie das Gelernte in die Tat um. Melden Sie sich jetzt in Ihrem Handelskonto an.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.