Multilaterale Handelssysteme (Definition)

A - B - C - D - E - F - G - H - I - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Der Begriff Multilaterale Handelssysteme hat eine besondere Bedeutung im Zusammenhang mit der IG Handelsplattform. Folgend erläutern wir Ihnen die allgemeine Bedeutung sowie die Bedeutung für Ihren Handel bei IG.

Multilaterale Handelssysteme bzw. Multilateral Trading Facilities (kurz MTFs) stellen für Trader und Investmentunternehmen eine Alternative zu traditionellen Börsen dar. Über MTFs können viel mehr Märkte gehandelt werden, unter anderem auch Basiswerte, die keinen offiziellen Markt haben.

Oft nehmen MTFs die Form von elektronischen Handelssystemen an. Diese werden meist von einem zugelassenen Betreiber oder einer Investment Bank gesteuert. Genauso wie an der Börse, bringt eine Software Käufer und Verkäufer schnellstmöglich zusammen.

MTFs entstanden nach den Richtlinien der Europäischen Union zur Regulierung des außerbörslichen Finanzhandels. In den USA sind MTFs unter dem Namen alternative Handelssysteme bekannt.

Bei IG

Unser DMA-Trading Service sowie unsere Smart Order Router nutzen sowohl Börsen als auch multilaterale Handelssysteme, um diese für unsere Kunden zu einem Orderbuch zusammenzufassen.

Besuchen Sie unsere professionelle Handelsplattformen Sektion

Erfahren Sie mehr über unsere professionellen Trading-Tools.

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 202 513

International: +49 (0)211 882 370 00 oder per E-Mail an info.at@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 202 512

International: +49 (0)211 882 370 50 oder per E-Mail an kontakt.at@ig.com