CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

IOTA Kurs: Anleger treiben Kurs um 25 Prozent in die Höhe

Der IOTA Kurs kann sich wieder fangen. Gelingt nun die Trendwende oder entpuppt sich der jüngste Vorstoß als ein Strohfeuer?

IOTA Kurs aktuell

Der IOTA Kurs (MIOTA) gewinnt binnen 24 Stunden über 24 Prozent auf 1,24 Dollar dazu. Auf Wochensicht reduziert sich das Minus damit auf 4,84 Hundertstel. Folgerichtig greifen Anleger zunächst an der mentalen Marke bei einem Dollar wieder zu. Kann die Rallye nun wieder an Fahrt aufnehmen?

Gehen Sie mit CFDs auf Kryptowährungen short.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Kryptowährungsmärkten, indem Sie ein Konto eröffnen.

IOTA Kurs Chart

IOTA Kurs kann wieder Fahrt aufnehmen

Die Kryptowährung MIOTA kann sich zur Wochenmitte wieder von ihren jüngsten Verlusten erholen. Zu Wochenbeginn waren im Zuge eines Preisverfalls bei der als Leitdevise angesehen Währung, dem Bitcoin, auch Währungen aus den hinteren Reihen wie etwa MIOTA unter die Räder gekommen.

Als Trigger diente womöglich die Furcht vor einer zukünftig härteren Haltung seitens der Regulierungsbehörden gegenüber Bitcoin und Co. US-Finanzministerin Janet Yellen hatte zu Wochenbeginn auf die Notwendigkeit einer genaueren Regulierung von Kryptowährungen hingewiesen.

Forciert wurde der Absturz schließlich nicht zuletzt durch die Ausführung zahlreicher Stop-Loss-Orders seitens automatisierter Handelssysteme. Ausmaß und Dynamik des imposanten Rücksetzers weisen auf einen Long-Squeeze hin. Hintergrund des jüngsten Einbruchs sind offenbar Liquidierungen zahlreicher Long-Positionen – ein Long-Squeeze, wie aus dem Bilderbuch.

Gesamtmarkt erfährt Rückenwind durch Zahlungsdienstleister Square

Dass der Zahlungsdienstleister Square weitere 170 Millionen Dollar in die federführende Kryptowährung Bitcoin gesteckt hat, dürfte am Markt grundsätzlich gut ankommen. Die jüngste entfachte Euphorie, ausgelöst durch den E-Autobauer Tesla schwingt bis heute mit. Dass Firmen und Institutionen womöglich erst an der Oberfläche kratzen, wenn es um die Beteiligung dezentraler Vermögenswerte geht, bleibt wahrscheinlich. Weitere Ankündigungen könnten in naher Zukunft folgen.

Gelingt IOTA eine Fortsetzung der jüngsten Kletterpartie?

Grundsätzlich ist und bleibt es bemerkenswert, dass der jüngste Rücksetzer postwendend wieder hochgekauft wurde. Ob es sich um eine technische Gegenbewegung handelt oder sich erneut eine neue Aufwärtsdynamik entfalten kann, bleibt abzuwarten. Der jüngste Kursschock scheint Anlegern weiterhin in den Knochen zu hängen.

Grundsätzlich stehen aus fundamentaler Sichtweise die Vorzeichen weiterhin auf Grün.

Anleger laufen sich nach wie vor für Upgrade warm

Nicht zuletzt die Hoffnung, dass Upgrade namens Chrysalis in den eigenen Reihen im kommenden Monat ins Mainnet zu bringen, schwingt bei Anlegern bis heute mit. „Das größte Netzwerk-Upgrade in unserer Geschichte ist nicht nur ein Marsch in Richtung Produktionsbereitschaft, sondern auch ein Wegbereiter für aufregende neue Anwendungsfälle, Partner und Produkte, die zuvor nicht möglich waren. Mit dem Chrysalis-Upgrade kommen eine Reihe von ineinandergreifenden Projekten, die sich über das gesamte IOTA-Ökosystem erstrecken und die Möglichkeiten zur Verwendung von IOTA weiter erweitern sollen“, heißt es auf dem IOTA Blog.

IOTA Kurs: So könnte es weitergehen

Nachdem der jüngste Abverkauf vorerst gestoppt werden konnte, können Anleger langsam, aber sicher zunächst wieder Fuß fassen. Die Gefahr einer technischen Gegenbewegung liegt aber auf der Hand. Erst im Falle eine Überwindung der mentalen Marke im Umfang von 1,30 Dollar könnte sich die Anschlusskäufe forcieren und das Aufwärtmomentum in die Bullenhände zurücklegt werden. Auf der Oberseite dürften Anleger das jüngste Verlaufshoch von 1,60 Dollar anpeilen. Auf der Unterseite sollten Investoren die mentale Marke von 1 Dollar im Auge behalten. Im Szenario erneuten Abgabedrucks könnte sich die kurzfristige Baisse bis auf 0,80 Dollar weiter fortsetzen. Kurzfristig rechne ich mit einem Seitwärtsverlauf, welcher alsbald in einen neuen Aufwärtstrend münden könnte.

Gehen Sie mit CFDs auf Kryptowährungen short.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Kryptowährungsmärkten, indem Sie ein Konto eröffnen.

Bitte beachten Sie, dass IG-Kunden derzeit keine Positionen in Kryptowährungen kaufen können. Eine erhöhte Volatilität bedeutet ein erhöhtes Risiko für schnelle und große Verluste.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Bitcoin-Trading

Spekulieren Sie auf Preisbewegungen von Bitcoin, ohne jemals diese Kryptowährung zu besitzen.

  • Nutzen Sie den Hebel um Ihre Exposure zu erhöhen
  • Spreads beginnen ab 36 Pkt.
  • Mit CFDs positionieren Sie sich long oder short

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.