CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Indien mit Paukenschlag - Cardano und Polkadot unter Druck

Die Kurse um Cardano und Polkdaot korrigieren. Sorgt Indien für ein Krypto-Verbot? Die Unruhe könnte zunehmen.

Cardano und Polkadot Kurs aktuell

Die Kurse um Cardano (ADA) und Polkadot (DOT) geben am Dienstag zunächst etwas nach. Während ADA, die nach Marktkapitalisierung fünfwichtigste Währung leicht im Minus bei 1,04 Dollar notiert, gibt DOT rund drei Hundertstel seines Wertes bis auf 33,81 Dollar ab.

Gehen Sie mit CFDs auf Kryptowährungen short.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Kryptowährungsmärkten, indem Sie ein Konto eröffnen.

Cardano Kurs Chart

Polkadot Kurs Chart

Bitcoin unter Druck - Indien droht mit Kryptoverbot

Angesichts der Bitcoin-Korrektur geraten auch Assets aus den hinteren Reihen wie etwa Cardano oder Polkadot wieder unter Druck. Der Bitcoin, die nach Marktgröße bekannteste und gleichzeitig größte Währung hat nach dem Gipfelsturm vom Wochenende zunächst wieder den Rückzug angetreten.

Die Kryptowährung Bitcoin bleibt auch am Dienstag zunächst weiter unter Druck. Neben klassischen Gewinnmitnahmen ist es ein mögliches Kryptoverbot in Indien, welches die Gemüter derzeit erhitzt. Laut der Nachrichtenagentur Reuters will die indische Regierung ein Gesetz vorschlagen, welches Kryptowährungen verbieten und gleichzeitig Händler oder Investoren hart bestrafen könnte. Auch das Mining-Geschäft solle davon betroffen sein, heißt es weiter. Da die Regierung unter der Federführung von Narendra Modi eine Mehrheit im Parlament besitzt, gilt die neue Verordnung als so gut wie sicher.

Sollte Indien den Besitz von Bitcoin und Co. unter Strafe stellen, wäre dies zumindest kurzfristig ein harter Schlag für die Branche. Dass andere Volkswirtschaften im ähnlichen Stil dem Beispiel Indiens folgen, bleibt m.E. aber fraglich. Das Potenzial für Kurskapriolen besteht zweifelsohne.

Dennoch könnten Anleger den jüngsten Rücksetzer schon bald wieder nutzen. Als Taktgeber fungiert nach wie vor die historische Notenbanker-Schützenhilfe dies- und jenseits des Atlantiks. Ohnehin bleibt die Grundstimmung am Markt positiv.

Cardano und Polkadot Kurse könnten gefragt bleiben

Die Kurse um Cardano und Polkadot könnten jedoch grundsätzlich in den kommenden Tagen respektive Wochen gefragt bleiben. Der übergeordnete Aufwärtstrend bleibt weiterhin in Takt. Nicht zuletzt der Umstand, dass Anleger verstärkt nach Anlagealternativen gegenüber dem Bitcoin suchen und ihrer Diversifikationsfunktion näherkommen wollen, bleiben Assets aus den hinteren Reihen womöglich ohnehin gefragt. Auch im Hinblicke auf mögliche Ethereum-Alternativen dürften Investoren grundsätzlich weiterhin die Augen offenhalten. Cardano gilt in den Augen vieler Marktteilnehmer als ernstzunehmende Konkurrenz gegenüber Ethereum. Das Ethereum-Netzwerk lahmt und hat neben hoher Transaktionsgebühren viele Teilnehmer bereits verprellt. Die Ethereum-Entwickler wollen mit dem Update Ethereum 2.0, welches aus mehreren Phasen besteht, diese Performance-Schwäche alsbald ausbügeln.

Cardano und Polkadot Kurse: Die technische Sicht

Der Cardano Kurs bleibt in den Fängen der technischen Verkäufe. Dieser befindet sich seit Tagen unter der 14-Tage-Linie, was kurzfristig weitere Verkäufe bedeuten könnte. Sollte die mentale Hürde von 1,20 Dollar zurückerobert werden können, steht das Verlaufshoch bei über 1,48 Dollar zur Disposition. Auf der Gegenseite sollten Anleger die 1-Dollar-Marke im Auge behalten.

Die Kryptowährung DOT läuft nun Gefahr, bis auf das technische Unterstützungslevel bei 30 Dollar zu stürzen. Hier lauert die für den längerfristigen Trend maßgebliche 50-Tage-Linie. Das 14-Tage-Linie hatten sich zuletzt im November 2020 durchkreuzt. Seitdem wurde ein klares Kaufsignal generiert. Sollte der Kurs alsbald wieder an seinen Höhenflug anknüpfen können, bleibt die 40er-Marke das Maß der Dinge.

Bitte beachten Sie, dass IG-Kunden derzeit keine Positionen in Kryptowährungen kaufen können. Eine erhöhte Volatilität bedeutet ein erhöhtes Risiko für schnelle und große Verluste.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.