CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Hashrate in China sinkt dramatisch - Cardano Kurs zurück auf 1 Dollar?

Der Cardano Kurs könnte erneut auf die 1-Dollar-Marke zurückfallen. In China ist die Hashrate dramatisch gefallen.

Cardano Kurs aktuell

Cardano (ADA), die nach Marktgröße fünfwichtigste Digitalwährung büßt am Donnerstagnachmittag im Vergleich zum Vortag 2,40 Prozent auf 1,22 Dollar ein. Auf Wochensicht beläuft sich das Minus damit auf fast 10 Prozent.

Der Bitcoin Kurs notiert erneut unter der 32.000er-Marke und verliert 1,66 Prozent.

Möchten Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Cardano Kurs Chart



Der Cardano Kurs (ADA) befindet sich ähnlich wie der Großteil an Währungen aus den zweiten respektive dritten Reihen im Klammergriff des Bitcoin Kurses. Zentrale Themen am Markt bleiben die Debatten rund um eine schärfere Regulierung von Kryptowährungen im Reich der Mitte sowie die damit verbundenen Schritte gegen das sogenannte Mining von Bitcoin und Co. Auch die Umweltdebatten stehen damit unmittelbar im Zusammenhang. Nicht nur für Tesla-Chef Elon Musk sondern auch für das Reich der Mitte ist der Co2-Fußabdruck der Digitalwährung Nummer eins zu groß und damit ein Dorn im Auge.

Kennen Sie bereits die Top 10 Kryptowährungen zum traden im Jahr 2021?

Hashrate in China sinkt dramatisch ab – USA macht Sprung nach vorne

China gilt seit langem als das Zentrum des globalen Minings von Kryptowährungen. Der energieintensive Prozess, welcher fossile Brennstoffe einschließlich Kohle verbraucht, hat nicht erst seit gestern die Bedenken der Umweltbelastung hochkochen lassen.

Im April dieses Jahres sackte die Hashrate auf den Wert von 46 Prozent ab. Im September 2019 machte diese laut Daten des Cambridge Centers for Alternative Finance noch 75,5 Hundertstel aus.

Im Gleichen Zeitraum stieg die Hash-Rate in den USA von rund vier auf 16,8 Prozent. Damit sind die Vereinigten Staaten der zweitgrößte Bitcoin-Produzent der Welt. Dahinter liegen Kasachstan (8 Prozent), sowie Russland und der Iran.

Ende Mai hatte die chinesische Regierung gegen dort ansässige Miner mobil gemacht und sich dabei auf die zugrundeliegenden finanziellen Risiken berufen.

Letzte Provinz Chinas kündigt Verbot für Kryptowährungen an

In Anhui, im Osten Chinas wurde in dieser Woche in der letzten Provinz ein umfassendes Verbot für das Herstellen von Kryptowährungen angekündigt. Mining-Hotspots wie Sichuan, die Innere Mongolei und Xinjijang haben bereits sämtliche Maßnahmen erlassen, um das Geschäft zum Erliegen zu bringen. Bis dato hat ein großer Teil der Miner sein Equipment bereits weggeworfen oder die Koffer gepackt, um ins Ausland auszuwandern.

Cardano Kurs im Klammergriff des Bitcoin Kurses

Der Cardano Kurs befindet sich somit weiterhin im Klammergriff des Bitcoin Kurses. Weitere Aufwärtsambitionen werden durch die für den Gesamtmarkt als Leitwährung angesehene Devise gedeckelt. Somit bleib im Falle weiteren Abgabedrucks auch der Cardano Kurs unmittelbar mit weiteren Abwärtsrisiken konfrontiert.

Dies bedeutet, dass die psychologische Marke im Umfang von 1 Dollar schon bald erneut angelaufen werden könnte. Zuletzt war dies jeweils in den Monaten Juni und Mai der Fall. Übergeordnet fungieren aus technischer Sicht zudem die Marken von 1,40- und 1,60 Dollar auf der Oberseite, welche es zu erobern gilt. Ein Seitwärtsmarkt bleibt aus kurzfristiger Sicht weiterhin wahrscheinlich, auch wenn die Risiken eines erneuten Ausverkaufs zunehmen.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgröße.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.