CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

DAX 40 Prognose: Die wichtigsten Punkte für Anleger

Der deutsche Leitindex wird heute offiziell zum DAX 40. Welche Änderungen gibt es und was könnten diese für Anleger bedeuten?

Wichtigste Punkte:

  • DAX 30 wird heute zum Deutschland 40
  • 10 neue DAX-Titel werden hinzugefügt
  • Neue Vorschriften für Neuaufsteiger
  • DAX 40 könnte für ausländische Investoren attraktiver werden

Möchten Sie selbst den DAX handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

DAX 40 Chart

DAX 40 Prognose: Was die Änderung zum neuen DAX bedeuten könnte

Der DAX 30 ist heute am 20. September offiziell Geschichte. Mit 10 neuen DAX-Titeln wird der deutsche Leitindex um zehn weitere Titel erweitert (DAX 40). Bereits im September hatte die Deutsche Börse weitestgehend bekanntgegeben, wer dem erweiterten DAX in Zukunft angehören wird.

In den Index steigen folgende Unternehmen neu auf:

  1. Flugzeughersteller Airbus (AIRG.DE)
  2. Online-Modeversandhändler Zalando (ZALG.DE)
  3. Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers (SHLG.DE)
  4. Duft- und Aromakonzern Symrise (SY1G.DE)
  5. Kochboxenlieferhaus HelloFresh (HFGG.DE)
  6. Laborausrüster Sartorius (SATG_p.DE)
  7. VW-Tochter Porsche (PSHG_p.DE)
  8. Chemiehändler Brenntag (BNR.DE)
  9. Sportartikelhersteller Puma (PUM.DE)
  10. Biotech-Konzern Qiagen (QIA.DE)

Im Zuge dessen wird der M-DAX verkleinert, welcher von 60 auf 50 Werte schrumpft.

Der französische Flugzeughersteller Airbus gilt am bedeutendsten der Neuaufsteiger in den DAX 40, welcher sich mit dem Automobilkonzern Daimler und Versicherer in puncto Allianz auf Augenhöhe befindet.

Wieso kommt es zur Änderung zum DAX 40?

Die Idee zu einer Veränderung für einen breitergefassten DAX 30 war bereits im Juli 2018, zum 30-jährigen Jubiläum, aufgekommen. Insgesamt galt der Leitindex für viele zu einseitig mit Themenfelder wie Chemie-, Auto- und Energie oder Finanzen und somit auch für ausländische Investoren zur unattraktiv.

Mit der Pleite des Zahlungsdienstleisters Wirecard wurde der Druck für eine Änderung immer größer. Bis heute lastet ein Imageschaden auf dem Frankfurter Börsenbarometer. Der Essenslieferdienst Delivery Hero ersetzte Wirecard damals.

Welche neuen DAX-Regeln gibt es?

Insgesamt gestalten sich die Regeln im DAX 40 nun übersichtlicher und damit einfacher. Die Zusammensetzung des Indizes wird nun zwei Mal im Jahr, in den Monaten März und September überprüft. Einzig allein wird der Börsenwert des Unternehmens als Entscheidungskriterium für den Verbleib im DAX herangezogen. Der Handelsumsatz der Aktie spielt dabei keine Rolle mehr, lediglich ein gewisses Mindestmaß an Liquidität ist notwendig. Die Bedingung, dass keine Aktie mehr als zehn Prozent Gewichtung haben darf, bleibt ebenfalls bestehen.

Zudem gilt für die neuen DAX-Mitglieder, dass Quartals- und Geschäftsberichte vorgelegt werden müssen. Im Falle des Verstoßes erfolgt ein Ausschluss aus dem DAX. Auch ein Prüfungsausschuss im Aufsichtsrat ist unabdingbar, um in den DAX gelangen zu können. Dass unprofitable Unternehmen in den wichtigsten deutschen Leitindex aufrücken, ist ebenfalls nicht möglich. Neuaufsteiger müssen in den vergangenen zwei Geschäftsjahren vor Aufnahme in den DAX Gewinn erzielt haben.

DAX 40 Prognose: Was bedeutet die Änderung für den deutschen Leitindex?

Ob die Änderung des DAX 30 zum DAX 40 am Ende des Tages wirklich weiterhilft, bleibt zunächst abzuwarten. Der deutsche Leitindex könnte jedoch durch die Hinzunahme zehn weiterer Titel an Attraktivität vor allem für ausländische Investoren dazugewinnen. Auch die insgesamt breitere Aufstellung vermag Lockstoff für Börsianer zu sein. Doch ob der DAX 40 tatsächlich repräsentativer für die Stärken des deutschen Wirtschaftsmotors ist, steht womöglich auf einem anderen Blatt Papier. Insgesamt könnte die Änderung als längst überfälliger Schritt in Richtung Neuaufstellung nach dem Wircecard-Skandal fungieren. Die deutlich strengeren Vorschriften für die Unternehmen wie etwa bei den Geschäftszahlen dürfte dem DAX 40 mehr als eine Prise Seriosität verleihen.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 40
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.