CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Bitcoin weiter unter Druck – Indien will Kryptowährungen verbieten

Die indische Regierung will einen Großteil der Kryptowährungen im Rahmen ihres Plans zur Einführung einer eigenständigen Digitalwährung verbieten.

Wichtigste Punkte:

  • Bitcoin weiter unter Druck – Indien will Kryptowährungen verbieten
  • Fungiert China als Blaupause für Indien?
  • Regulierungsdruck dürfte weiter anhalten

Möchten Sie selbst Bitcoin Kurs handeln? Eröffnen Sie noch heute ein CFD-Konto.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin weiter unter Druck – Indien will Kryptowährungen verbieten

Die indische Regierung will einen Großteil der Kryptowährungen im Rahmen ihres Plans zur Einführung einer eigenständigen Digitalwährung verbieten. Ein entsprechender Gesetzesentwurf soll ab dem 29. November im Parlament behandelt werden, heißt es. Die wichtigsten Kryptowährungen wie etwa der Bitcoin Kurs büßt auch zur Wochenmitte rund ein Prozent seines Wertes auf knapp unter 56.000 Dollar pro Einheit ein. Per Wochensaldo ergibt sich damit ein Minus in Höhe von über 6,30 Prozent. Zuletzt hatten immer wieder Gewinnmitnahmen die Runde gemacht. Mittlerweile hat sich die Krypto-Leitwährung über 22 Prozent von ihrem jüngsten Allzeithoch bei 69.000 Dollar entfernt.

Fungiert China als Blaupause für Indien?

Nachdem das Reich der Mitte bereits in diesem Jahr Kryptowährungen hinter Schloss und Riegel gepackt hatte, könnte nun mit Indien ein weiteres Land folgen. Der indische Premier Narendra Modi sieht in Bitcoin und Co eine Gefahr, welche der Jugend schaden könnten. Seiner Meinung nach dürften Kryptowährungen „nicht in die falschen Hände“ geraten. Am Dienstagabend hatte das Regierungsoberhaupt ein neues Gesetz angekündigt, um zumindest private Kryptowährungen zu verbieten. Welche Assets davon im Detail betroffen sein sollen, bleibt zunächst offen.

Der Gesetzentwurf „strebt an alle privaten Kryptowährungen in Indien zu verbieten, lässt jedoch bestimmte Ausnahmen zu, um die zugrunde liegende Technologie der Kryptowährung und ihre Verwendung zu fördern“, heißt es in einem am Dienstag auf der parlamentarischen Website veröffentlichten Beitrag.

Kennen Sie bereits die Top 10 Kryptowährungen zum traden im Jahr 2021?

Der jüngste Gesetzesentwurf könnte Kryptowährungen zumindest temporär Wind aus den Segeln nehmen. Eine panische Marktreaktion wie im Frühjahr, ausgelöst durch das Reich der Mitte, dürfte allerdings ausbleiben. Die drittgrößte Volkswirtschaft Asiens sollte eine nicht so hohe Bedeutung wie China haben.

Bitcoin Kurs: Regulierungsdruck dürfte weiter anhalten

Der Regulierungsdruck gegen Kryptowährungen dürfte sich auch im kommenden Jahr weiter forcieren. Angesichts der Tatsache, dass immer mehr Nationen ihre eigenen Digitalwährungen auf die Beine stellen wollen, vermag der Gegenwind für dezentrale Kryptowährungen in Zukunft tendenziell stärker werden.

Ein Verbot von Bitcoin und Co hatten die Vereinigten Staaten auf höchster politischer Ebene zuletzt verneint. Die wichtigsten Nationen in der Krypto-Ökonomie dürften die Daumenschrauben zwar anlegen, aber nicht festziehen.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgröße.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.