CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Bitcoin Kurs: 60.000 Dollar und mehr dank Fed und EZB?

Der Bitcoin Kurs erreicht ein neues Rekordhoch. Zu Wochenbeginn machen sich aber Konsolidierungstendenzen bemerkbar. Befinden sich neue Rekordstände in Reichweite?

Bitcoin Kurs aktuell

Der Bitcoin, die nach Marktkapitalisierung wichtigste und bekannteste Währung gibt binnen 24 Stunden rund fünf Prozent ihres Wertes ab. Auf Wochensicht verteuert sich die Leitwährung aber immer noch um über 16 Prozent. Nach dem Gipfelsturm vom Sonnabend machen die Anleger zu Wochenanfang vorerst Kasse.

Gehen Sie mit CFDs auf Kryptowährungen short.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Kryptowährungsmärkten, indem Sie ein Konto eröffnen.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin knapp unter 60.000 Dollar

Nach dem Gipfelsturm vom Wochenende notiert die größte und wichtigste Kryptowährung am Montagmorgen zunächst unter der psychologischen Marke von 60.000 Dollar. Auf dem europäischen Handelsplatz Bitstamp war der Bitcoin Kurs am Samstag auf ein neues Rekordhoch bei über 61.700 Dollar geklettert. Als Impulsgeber fungieren abermals die Notenbanken dies- und jenseits des Atlantiks mit ihren Liquiditätsschwemmen, um der COVID-19 gebeutelten Wirtschaft wieder auf die Beine zu helfen. Die expansive Geldpolitik der US-Fed und der EZB prägen damit das Kursgeschehen an den Kryptowährungsmärkten.

Auch aus technischer Sicht hat sich der übergeordnete Aufwärtstrend damit weiter fortsetzen können. Es liegen weitere Kursgewinne in der Luft.

Anleger reiten auf der Welle der Liquiditätsschwemmen der Notenbanken

Dabei dürfte das jüngst beschlossene US-Konjunkturprogramm im Umfang von rund 1,9 Billionen Dollar das Zünglein an der Waage sein.

Die historische Notenbanker-Schützenhilfe ist weiteres Wasser auf die Mühlen der Anleger, die in Bitcoin und Co. angesichts möglicher Währungsrisiken eine Hedge- und Diversifikationsrolle sehen. Seit Ausbruch der Pandemie dies- und jenseits des Atlantiks reißt der Trend der Suche nach Anlagealternativen gegenüber klassischen Fiatgeldern nicht ab. Die Investoren suchen seit März 2020 Investmentantworten auf die Liquiditätsschwemmen der Währungshüter in Kryptowährungen. Privatanleger dürften die Rally zusätzlich befeuern.

Bitcoin Kurs: Hoffnung auf Bitcoin-ETF reißt nicht ab

Nicht zuletzt die Hoffnung auf einen börsengehandelten Fonds auf US-amerikanischen Grund und Boden nährt die Hausse. Für die Branche wäre eine Zulassung der zuständigen Aufsichtsbehörden ein Signal mit Folgewirkungen. Mittlerweile fragen sich die Börsenbetreiber nicht mehr, ob ein spezifischer Fonds zugelassen wird, sondern lediglich zu welchem Zeitpunkt. Ein Bitcoin-ETF jenseits des großen Teichs wäre der Dosenöffner für die Mainstream-Akzeptanz.

Bitcoin Kurs: So könnte es weitergehen

Angesichts der wieder an Fahrt aufnehmenden Hausse bleiben temporäre Gewinnmitnahmen zunächst nicht weiter verwunderlich. Rücksetzerpotenzial besteht aus technischer Sicht m.E. zunächst übergeordnet bis auf 52.000 Dollar, kurzfristig bis auf 56.000 Dollar. Der vor allem seit Anfang des Jahres herausstechende Aufwärtstrend könnte sich somit lediglich einfach weiter fortsetzen. Vor dem Hintergrund der bestehenden dünnen Luft am Markt, respektive überkauften Marktlage bleiben Konsolidierungstendenzen zunächst wahrscheinlich. Auf der Oberseite könnten Anleger weiter mit runden bzw. mentalen Marken wie die von 65.000 Dollar arbeiten.

Bitte beachten Sie, dass IG-Kunden derzeit keine Positionen in Kryptowährungen kaufen können. Eine erhöhte Volatilität bedeutet ein erhöhtes Risiko für schnelle und große Verluste.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Bitcoin-Trading

Spekulieren Sie auf Preisbewegungen von Bitcoin, ohne jemals diese Kryptowährung zu besitzen.

  • Nutzen Sie den Hebel um Ihre Exposure zu erhöhen
  • Spreads beginnen ab 36 Pkt.
  • Mit CFDs positionieren Sie sich long oder short

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.