CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Bitcoin Cash bleibt angeschlagen – droht ein weiterer Rückschlag?

Der Bitcoin Cash Kurs bleibt fragil. Müssen sich Anleger weiterhin mit den Abwärtsrisiken auseinandersetzen oder gelingt die Kehrtwende?

Bitcoin Cash aktuell

Bitcoin Cash, die nach Marktkapitalisierung neuntwichtigste Währung notiert am Dienstag über fünf Prozent bei 426 Dollar im Minus. Auf Wochensicht gibt die Schwesterwährung des Bitcoins sogar ein Fünftel ihres Wertes ab, welche damit den größten Verlust in den Top 10 den größten Kryptowährungen verbucht.

Möchten Sie selbst den Bitcoin Cash Kurs handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Bitcoin Cash Chart

Bitcoin wieder unter Druck

Der Bitcoin Kurs hat sich am Dienstag wieder auf Talfahrt begeben. Binnen 24 Stunden verliert die wichtigste Devise über vier Prozent bis auf unter 32.000 Dollar. Am Montag war der Kurs stellenweise bis an die 35.000-Dollar-Marke herangelaufen. Damit entpuppt sich der jüngste Vorstoß als ein Strohfeuer und gleichzeitig als technische Gegenbewegung. Auch für die zweitwichtigste Währung Ether geht es wieder gen Süden. Bei 1.317 Dollar notiert die Währung über sieben Prozent im Minus. Nach dem jüngsten Gipfelsturm machen Anleger Kasse.

Bitcoin Cash: Sorgt Yellen für weiteren regulatorischen Druck?

Dass Janet Yellen nun durch den US-Senat als Finanzministerin bestätigt wurde, könnte Anleger zusätzlich nervös gestimmt haben. Den Investoren leuchtet nun sukzessive ein, dass der regulatorische Gegenwind in diesem Jahr deutlich zunehmen könnte.

Bereits in der vergangenen Woche wies Yellen auf eine mögliche Regulation von Bitcoin und Co. hin und dass man unter Umständen den Handel einschränken könnte. M.E. könnten derartige Vorhaben vor allem den Retail-Bereich treffen. Nicht zuletzt die heimische Bafin als auch die britische FCA hatten vor einem möglichen Totalverlust gewarnt. Auch EZB-Chefin Christine Lagarde hatte jüngst kein gutes Haar an Kryptowährungen gelassen. Die Verbal-Attacken hatte Anleger jedoch weniger interessiert. Doch nun, wo Janet Yellen im Amt ist und erste Konsequenzen bereits angekündigt hat, wird Investoren klar, dass das Jahr 2021 ganz im Zeichen einer Regulierung stehen könnte. Wichtig bleibt hier, dass Bitcoin und Co. nicht die Luft zum Atmen genommen wird. Grundsätzlich ist eine Regulierung durchaus positiv zu bewerten, solange die Ideen sich weiter entwickeln können und Anleger ohne größere Beschränkungen in der Lage sind, zu investieren.

So könnte es für Bitcoin Cash weitergehen

Nachdem sich der Abwärtsdruck am Dienstag erneut forciert hat, könnte die Talfahrt bei Bitcoin Cash und Co. sich in den kommenden Tagen noch mal beschleunigen. Für Anleger gilt die vorerst die Marke von 400 Dollar ins Auge zu fassen. Im Falle eines Unterschreitens besagter Preisschwelle könnte sich der Abgabedruck bis auf 300 Dollar entfalten. In diesem Kontext würde die Rallye einen weiteren empfindlichen Rückschlag erhalten. Auf der Oberseite steht nach wie vor die 500er-Marke zur Disposition.

Die Marktsituation bleibt weiterhin fragil, sodass mit einer weiteren Aufwärtsbewegung aus kurzfristigem Horizont vorerst nicht gerechnet werden sollte.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin Cash“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgröße.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.