CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Bitcoin: Ein historischer Tag für Kryptowährungen – Rally voraus?

El Salvador hat am Dienstag den Bitcoin als offizielles Bezahlmittel eingeführt. Ist dies der Startschuss für eine Jahresendrally?

Wichtigste Punkte:

  • El Salvador führt heute offiziell Bitcoin als Zahlungsmittel ein
  • Bitcoin leicht im Plus bei über 52.000 Dollar
  • Startschuss für Jahresendrally?

Möchten Sie selbst Bitcoin Kurs handeln? Eröffnen Sie noch heute ein CFD-Konto.

Bitcoin Kurs Chart

Bitcoin: Ein historischer Tag für Kryptowährungen - El Salvador führt BTC als Bezahlmittel ein

Ab heute gilt die Kryptowährung Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel in El Salvador. Für den zentralamerikanischen Staat beginnt damit ein gewagtes Experiment. Es ist und bleibt ein Duell David gegen Goliath. El Salvador fungiert möglicherweise als Blaupause für dollarabhängige Gebiete, welche währungsseitig unabhängiger agieren möchten.

Präsident Bukele twitterte am Montagabend, dass man 200 weitere Bitcoins gekauft hätte und mittlerweile insgesamt 400 Einheiten halte.

Am Dienstag notiert der Bitcoin zunächst knapp unter 52.600 Dollar pro Einheit und damit rund zwei Prozent im Plus. Auch innerhalb der Branche wird die Einführung indes mit gespaltenen Gefühlen gesehen. Anleger halten sich vor dem Hintergrund hochkochender Bedenken rund um möglicher Regulierungsbestreben bedeckt. El Salvador könnte durch den Einsatz des Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel schlafende Hunde geweckt haben. Die wichtigsten Aufsichtsbehörden der Welt werden spätestens heute auf unbequeme Art und Weise daran erinnert, ihre Regulierungsbestreben zu forcieren.

Kennen Sie bereits die Top 10 Kryptowährungen zum traden im Jahr 2021?

Bitcoin Kurs: Startschuss für Jahresendrally?

Die Gemengelage hat sich nicht zuletzt durch die nahende Einführung des Bitcoins in El Salvador als offizielles Bezahlmittel aufgehellt, sondern bereits im Vorfeld durch wichtige Weichenstellungen in der Branche wie z.B. durch den Zahlungsdienstleister PayPal bzw. die US-amerikanische Handelsplattform Coinbase. PayPal hatte vor zwei Wochen bekanntgegeben, dass man seinen Service im Vereinigten Königreich erweitern wolle. Coinbase hatte via des Kurznachrichtendienstes Twitter geteilt, dass man insgesamt eine halbe Milliarde Dollar in die eigene Bilanz aufnehmen und gleichzeitig zukünftig 10 Prozent des Gewinns in Digitalanlagen stecken möchte. Beide fundamentale Nachrichten hatten für entsprechend positives Momentum an den Märkten gesorgt.

Auch aus charttechnischer Sicht bleibt die Gemengelage weiterhin aufgehellt. Mit der jüngsten nachhaltigen Eroberung des 200-Tage-Durchschnitts befinden sich die Börsenampeln auch für langfristig orientierte Anleger wieder auf Grün.

Für Anleger bleibt indes abzuwarten, inwieweit die heutige Einführung des Bitcoins zum Zahlungsmittel in El Salvador rund um den Globus Wellen schlägt und möglicherweise neue Regulierungssorgen geschürt werden. Gut möglich, dass weitere Nationen ähnliche Gedankenbeispiele bereits haben und in den Startlöchern stehen, um den Bitcoin als Bezahlmittel einzuführen. Möglicherweise werden vor allem dollarabhängige Staaten sich den Feldversuch von der Seitenlinie aus ansehen. Die Diskussionen rund um den historischen Schritt sind zudem bestes Marketing für Bitcoin und Co. Gleichzeitig reißt die Kritik um den Einsatz des Bitcoins als gesetzliches Bezahlmittel nicht ab.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Bitcoin“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgröße.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Bitcoin-Trading

Spekulieren Sie auf Preisbewegungen von Bitcoin, ohne jemals diese Kryptowährung zu besitzen.

  • Nutzen Sie den Hebel um Ihre Exposure zu erhöhen
  • Spreads beginnen ab 36 Pkt.
  • Mit CFDs positionieren Sie sich long oder short

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.