CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Bitcoin-Halving

Erhalten Sie sämtliche Informationen, welche Sie über Bitcoin (BTC)-Halvings wissen müssen - einschließlich, was sie bedeuten, warum sie passieren und wie Sie die Volatilität, die sie umgibt, für sich nutzen können.

Sie sind noch nicht Kunde bei IG?
Kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0800 664 84 54 oder via E-Mail an info.at@ig.com. Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00–19:00 Uhr (MEZ).

Kontakt: 0800 664 84 54

Sie sind noch nicht Kunde bei IG?
Kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0800 664 84 54 oder via E-Mail an info.at@ig.com. Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00–19:00 Uhr (MEZ).

Kontakt: 0800 664 84 54

Was ist Bitcoin-Halving?

Beim Bitcoin-Halving (dt. Halbierung) wird die Belohnung für die geschürften Blocks halbiert, was bedeutet, dass Miner 50 % weniger Bitcoins für die Verifizierung der Transaktionen erhalten. Bitcoin-Halving passiert alle 210.000 Blöcke – ungefähr alle vier Jahre – bis die Höchstzahl von 21 Millionen Bitcoins erreicht wird.

Bitcoin-Halbierung ist für Trader ein wichtiges Event, da die Menge der neuen Bitcoins, die vom Netzwerk erzeugt wurden, reduziert wird. Dadurch wird auch die Verfügbarkeit der neuen Bitcoins limitiert, so dass die Preise steigen können, wenn die Nachfrage höher wird. Dies geschah zwar in den Monaten vor und nach vergangenen Halbierungen, was dazu führte, dass der Bitcoin-Preis schnell nach oben ging. Die Umstände sind allerdings jedes Mal unterschiedlich und die Nachfrage nach Bitcoin kann stark schwanken.

Sind Sie bereit mit dem Trading zu beginnen? Eröffnen Sie ein IG-Handelskonto um mit CFDs auf Bitcoin-Preisbewegungen zu spekulieren.

Bitcoin-Halving 2020

Das letzte Bitcoin-Halving fand am 11. Mai 2020 statt, wodurch der Block-Reward von 12,5 auf 6,25 Bitcoins reduziert wurde. Lesen Sie die Analyse unseres Senior Market Analyst und erfahren Sie, was dies für den Bitcoin-Preis in den kommenden Jahren bedeuten könnte.

Bitcoin-Halving: Schlüsselereignisse

Ereignis Datum Anzahl der Blöcke Block-Prämie Anzahl der neuen Bitcoins zwischen den Events
Einführung von Bitcoin 3. Januar 2009 0 (Genesis-Block) 50 neue BTC 10.500.000 BTC
Erstes Halving 28. November 2012 210.000 25 neue BTC 5.250.000 BTC
Zweites Halving 9. Juli 2016 420.000 12,5 neue BTC 2.625.000 BTC
Drittes Halving Erwartet in der Woche nach dem 18. Mai 2020 630.000 6,25 neue BTC 1.312.500 BTC
Viertes Halving Erwartet 2024 740.000 3,125 neue BTC 656.250 BTC
Fünftes Halving Erwartet 2028 850.000 1,5625 neue BTC 328.125 BTC

Die zukünftigen Daten beruhen auf Voraussagen. Bitcoin-Halvings finden alle 210.000 Blöcke bis 2140 statt, wenn alle 21 Millionen Bitcoins geschürft wurden.

Unsere Analyse zum Bitcoin-Halving 2020

von Josh Mahony

Das letzte Halving-Event fand am 11. Mai 2020 statt, wodurch die Belohnung für Miner um 50 % reduziert wurde. Mit der Zeit sollte dieses knappe Angebot für ein bullisches Szenario für den Vermögenswert sorgen. Wenn wir auf frühere Halving-Ereignisse zurückblicken, können wir feststellen, dass die Kryptowährung in den 12 bis 18 Monaten, sowohl vor dem Halving als auch danach, in der Regel erhebliche Gewinne erzielt hatte.

Dieses Mal war es nicht anders angesichts des Aufwärtstrends von 181 %, den wir seit dem Tief von 3126 USD, das sich im Dezember 2018 gebildet hat, beobachten konnten. Zurückblickend auf die Preisbewegung der letzten 17 Monate vor dem Halving, könnte dieses Hoch etwas unterwältigend wirken.

Dies ist auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen. Zu Beginn deutet die logarithmische Natur des Charts darauf hin, dass historische Vergleiche schwierig sein können. Der Anstieg von 5639 USD, der in diesem Pre-Halving-Zeitraum verzeichnet wurde, überschattet vollständig das Hoch von 463,00 USD (2015/16) und 10,58 USD (2012) zusammen.

Aus prozentualer Sicht erscheint das Hoch von 180 % niedrig, im Vergleich zu den beiden zuvor beobachteten Anstiegen um 277 % und 531 %. Allerdings ist es zu erwarten, dass sich der Aufwärtstrend, den wir in jeder Phase sehen, mit steigendem Bitcoin-Preis normalisiert.

Aus historischer Sicht entwickelt sich der stärkste Aufwärtstrend nach der Halbierung, wobei die beiden vorherigen Events enorme Hochs von 3031 % (2017) und 9780 % (2013) bewirkt haben. Dies deutet auf einen weiteren potenziellen Zeitraum mit erheblichen Aufwärtsbewegungen in den 12 bis 17 Monaten nach dem Ereignis im Mai 2020 hin. Allerdings scheinen Erwartungen eines Anstiegs in der Nähe der zuvor beobachteten Werte von 3031 % bis 9780 % jedoch etwas weit hergeholt zu sein.

Die Anstiegsrate vor der Halbierung stieg von 531 % auf 277 % und dann auf 181 %, und die Zeit nach der Halbierung könnte angesichts der vorherigen Bewegungen von 9780 % und 3031 % erhebliche Auswirkungen haben. Aus dieser Perspektive scheint ein Anstieg von 1000 % zwischen Mai 2020 und dem nächsten Halving 2028 nicht so abwegig zu sein.

Der starke Einbruch der Aktienkurse dieser Unternehmen ist zum Großteil auf einen starken Umsatzeinbruch während der Pandemie zurückzuführen, der in den ersten neun Monaten des Jahres zu schweren Verlusten führte.

Die nachstehende Tabelle zeigt, dass die Umsätze der drei Unternehmen in den ersten neun Monaten 2020 im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019 um 53–60 % zurückgegangen sind. Im Vergleich, Airbnb verzeichnete einen geringeren Umsatzrückgang, wobei die Einnahmen im gleichen Zeitraum um „nur“ 32 % gefallen sind.

Booking.com Expedia TripAdvisor Airbnb
Umsatz – 9 Monate endend am 30. September 2019 (Mio. $) 11.727 9320 1226 3698
Umsatz – 9 Monate endend am 30. September 2020 (Mio. $) 5558 4279 488 2,519
% Änderung -56 % -54 % -60 % -32 %

Quelle: Bloomberg

Airbnb wurde 2019 mit rund 35 Mrd. $ bewertet. Seit Anfang des Jahres ist die Bewertung um die Hälfte gefallen, da Optionsscheine im Zusammenhang mit der jüngsten Ausgabe von Schuldtiteln das Unternehmen mit 18 Mrd. $ bewertet haben.2 Es wird erwartet, dass Airbnb nun darauf abzielt, bei einer Bewertung von 30 Mrd. $ 3 Mrd. $ aufzubringen.

Ist die Bewertung von 30 Mrd. $ fair? Betrachtet man den breiteren Aktienmarkt, so betrachten viele Anleger das Jahr 2020 weitgehend als einen Schlag ins Wasser hinsichtlich der Gewinne, erwarten allerdings für 2021 wieder ein Wachstum. Analysten waren jedoch damit beschäftigt, ihre Gewinnschätzungen für das Jahr 2021 nach unten zu korrigieren, was die Kursmultiplikatoren weiter in die Höhe getrieben hat.

Die untenstehende Tabelle zeigt, dass Analysten nicht erwarten, dass sich die Erträge bis 2022 auf das Level vor der Pandemie erholen werden. Tatsächlich wird es nicht erwartet, dass Expedia bis 2024 den Umsatz von 2019 übertreffen wird.

Booking.com Expedia TripAdvisor Airbnb
2019 (Mrd. $) 15,1 12,1 1,6 4,8
2020 (e) (Mrd. $) 6,8 5,5 0,5 3,4*
2021 (e) (Mrd. $) 10,3 7,9 1,0 4,4*
2022 (e) (Mrd. $) 14,1 10,5 1,2 5,7*
Terminkurs-Umsatz 5,8 1,6 2,8 6,0*
Bewertung (Mrd. $) 81,6 17,0 3,5 34,9*

Quelle: Bloomberg
* IG Analysteneinschätzung vom 23. November 2020

Hinsichtlich der für 2022 erwarteten Umsätze zeigen die Terminkurs-Umsatz-Multiplikatoren, dass Booking.com derzeit im Vergleich zu Expedia und TripAdvisor zu einem höheren Verhältnis bewertet wird. Dies ist zum Teil auf die Fähigkeit des Unternehmens zurückzuführen, einen höheren Anteil seiner Umsätze in Erträge umzuwandeln. Die dreijährige durchschnittliche EBITDA-Marge von 39 % liegt dabei im Vergleich zu 16 % bzw. 18 % bei Expedia und TripAdvisor wesentlich höher. Nach einem Bericht von „The Information“3 wurde für Airbnb eine EBITDA-Marge von 25 % angekündigt.

Kursmultiplikatoren werden auch stark von den erwarteten Wachstumsraten der Umsätze beeinflusst. Airbnb veröffentlicht zwar keine vollständige Finanzbuchhaltung, doch das durchschnittliche jährliche Umsatzwachstum in den vergangenen drei Jahren wird auf 37 % geschätzt. Damit liegt es weitaus höher als bei Booking.com, bei dem die Umsätze im Durchschnitt um 12 % pro Jahr gestiegen sind.

Die Mischung aus einem höheren potenziellen Umsatzwachstum, aber etwas niedrigeren Gewinn-Margen lässt vermuten, dass ein etwas höheres Kurs-Buchwert-Verhältnis zur Bewertung von Airbnb herangezogen werden könnte. Bei unserer Schätzung haben wir ein Terminkurs-Buchwert-Verhältnis von 6,0 angewendet. Dies deutet auf eine Bewertung von rund 35 Mrd. $ hin, was die Airbnb-Erwartungen bei dem IPO übertrifft.

Diese Schätzungen basieren auf den aktuellen Bewertungen von ähnlichen wohlhabenden Reise- und Gastgewerbeunternehmen. Sollte das erwartete Gewinnwachstum ausbleiben, werden die Aktienkurse wahrscheinlich fallen, um realistische Kursmultiplikatoren zu unterstützen.

Steigen Sie jetzt ins Trading ein

Jetzt ins Trading einsteigen

Traden Sie mit schneller Ausführung

Genießen Sie flexiblen und zuverlässigen Zugang zu über 17.000 globalen Märkten.

Traden Sie von überall

Positionieren Sie sich von unterwegs mit unserer Trading-App.

Traden Sie mit einem Weltmarktführer

Profitieren Sie von unserer 45-jährigen Erfahrung in der Branche.

Eröffnen Sie jetzt ein Live-Konto

Jetzt ein Live-Konto eröffnen

Traden Sie mit schneller Ausführung

Genießen Sie flexiblen und zuverlässigen Zugang zu über 17.000 globalen Märkten.

Traden Sie von überall

Positionieren Sie sich von unterwegs mit unserer Trading-App.

Traden Sie mit einem Weltmarktführer

Profitieren Sie von unserer 45-jährigen Erfahrung in der Branche.

Heute mit dem Trading beginnen

Melden Sie sich jetzt in Ihrem Handelskonto an, um eine Vielzahl von aktuellen Handelschancen zu nutzen.

Heute mit dem Trading beginnen

Melden Sie sich jetzt in Ihrem Handelskonto an, um eine Vielzahl von aktuellen Handelschancen zu nutzen.

Wie kann sich das Bitcoin-Halving auf den Bitcoin-Kurs auswirken?

Der Markt dürfte immer noch auf das Bitcoin-Halving von 2020 reagieren. Oft wird die Meinung vertreten, dass das Kursgeschehen ähnlich wie bei den beiden vergangenen Halbierungen verlaufen wird, als der Kurs Monate und sogar Jahre nach dem Ereignis selbst wegen des eingeschränkten Angebots an Bitcoin gestiegen ist.

Jeder Preisanstieg wird jedoch davon abhängen, wie sich die Nachfrage nach Bitcoin im Laufe der Halbierung gestaltet. Es steht keineswegs fest, dass die Nachfrage nach Bitcoin steigen wird – oder auf dem gleichen Niveau bleibt – da sich der Markt seit der letzten Halbierung 2016 weiter entwickelt hat und das Angebot an verschiedenen Kryptowährungen größer ist.

Erhalten Sie Live-Preise aller Kryptowährungen inkl. des Bitcoins

Wie wird Bitcoin-Halving gehandelt?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Bitcoin zu traden. Sie können auf Kursbewegungen der Kryptowährung mit Derivaten wie CFDs spekulieren, oder die Coins direkt über die Börse kaufen. Erfahren Sie mehr über den Kryptowährungshandel und wie er funktioniert.

Eines der Hauptvorteile des Kryptowährungshandels mit Derivaten wie CFDs ist, dass Sie die zugrunde liegende Währungen physisch nicht erwerben müssen. Dies ermöglicht Ihnen:

  • ohne Wechselkonto oder Wallet zu traden – bei IG können Sie unkompliziert ein Konto eröffnen und mit dem Trading beginnen Bitte beachten Sie, dass Sie beim Trading ohne Wechselkonto oder Wallet den zugrunde liegenden Vermögenswert weder besitzen noch daran Beteiligung haben.
  • sich long oder short zu positionieren: Sie können eine Position auf Bitcoin eröffnen, unabhängig davon, ob Sie steigende oder fallende Werte erwarten
  • die Hebelwirkung zu nutzen: Sie können eine Position eröffnen, indem Sie eine kleine Einlage, auch Margin genannt, leisten, um Zugang zu einem viel größeren Marktexposure zu erhalten Der Handel mit Hebel ermöglicht Ihnen, Ihr Exposure am Markt um ein Vielfaches zu steigern und dabei nur einen Bruchteil Ihres Kapitals aufzuwenden. Auf diesem Weg können sowohl Ihre Gewinne aber auch Verluste vervielfacht werden.

Wie funktioniert das Bitcoin-Halving?

Bitcoing-Halving funktioniert dank der Blockchain-Software, die dem Netzwerk zugrundeliegt und welche die Sätze vorgibt, zu denen neue Bitcoins erzeugt werden. Die Software fordert die Rechner im Netzwerk, beim Verifizieren der Transaktionen miteinander zu rivalisieren – im Prozess, der als „Mining“ bekannt ist – und belohnt die Nutzer mit neuen Bitcoins, wenn sie nachweisen können, dass die von ihnen ausgewählten Transaktionen gültig sind. Transaktionen werden in sog. „Blöcken“ verifiziert. Das Netzwerk ist so programmiert, dass die Belohnung für die Miner alle 210.000 Blöcke halbiert wird.

Wie wirkt sich das Bitcoin-Halving auf die Miner aus?

Wenn eine Block-Prämie halbiert wird, können manche Miner zu dem Entschluss kommen, dass Ihre Aktivität als Miner wegen der Kosten für den Strom und die Rechnerausrüstung nicht mehr rentabel ist. Sollte der Bitcoin-Preis aufhören zu steigen und somit nicht mehr profitabel sein, können einige Nutzer das Mining komplett einstellen, wodurch die Leistung des ganzen Netzwerks reduziert wird. Unabhängig von den Umständen sollte die Geschwindigkeit, mit der Blöcke geschürft werden, nicht beeinträchtigt werden, da die Software die nötige Leistung für die Transaktionsverifizierung automatisch anpasst, um eine konstante Leistung aufrechtzuerhalten.

Was passiert, wenn alle 21 Millionen Bitcoins geschürft werden?

Wenn alle 21 Millionen Bitcoins geschürft werden, bekommen Nutzer keine neuen Bitcoins zur Verifizierung der Blöcke. Als Anreiz, um alle Transaktionen zu überprüfen, werden sie weiterhin Transaktionsgebühren erhalten, die von denjenigen gedeckt werden, die Zahlungen tätigen. Laut der Prognose wird der letzte neue Bitcoin 2140 geschürft. Zu diesem Zeitpunkt wird die Währung deflationär, da Bitcoins aufgrund von Nutzerfehlern verloren gehen werden – z. B. durch fehlerhafte Adressen beim Versand.

Warum wird der Bitcoin halbiert?

Bitcoin wird halbiert, da die Software so durch die mysteriöse Gruppe bzw. Person namens Satoshi Nakamoto programmiert wurde. Obwohl Satoshi nicht explizit den Grund dafür genannt hat, wird es spekuliert, dass das System so programmiert wurde, um in der Anfangsphase Bitcoins schneller in Umlauf zu bringen. Dies war durch eine große Anzahl der Miner möglich, die neue Blöcke für die Belohnung schürfen. Nach dieser Theorie sollten sich Belohnungen für die neuen Blöcke in regelmäßigen Abständen halbieren, da der Wert des Bitcoins mit der Erweiterung des Netzwerks wahrscheinlich steigen würde.

Die Kritik an dem Bitcoin – inklusive des Halvings und der eingeschränkten Bitcoin-Menge von 21 Millionen Münzen – betrifft die Befürchtung, dass seine Nutzer dazu ermutigt werden, Bitcoins zu sparen anstatt auszugeben, in der Hoffnung, dass die Währung im Laufe der Zeit an Wert gewinnt. Dies hat wahrscheinlich in der Vergangenheit zu Inflations- und Deflationszyklen geführt, als Nutzer den Bitcoin gehortet haben, um ihn beim Erreichen bestimmter Schlüsselstufen auszahlen zu lassen. Bitcoin wird manchmal mit einem Ponzi-Schema verglichen, weil es Nutzer, die dem System in den Anfangsphasen beitraten, überproportional belohnt.

FAQs

Der einfachste Weg, den Bitcoin während des Halvings zu traden, besteht im Handel mit CFDs. Beim CFD-Handel spekulieren Sie auf die Kursbewegungen des Bitcoins, ohne die zugrundeliegende Währung in physischen Besitz zu nehmen. Beachten Sie jedoch, dass CFDs komplexe Instrumente sind und wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einhergehen, schnell Geld zu verlieren. Der CFD-Handel ermöglicht Ihnen auch, Ihr Risiko dank der verfügbaren Stops zu begrenzen. Alternativ können Sie den Bitcoin an einer Börse kaufen. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, werden Sie ein Börsenkonto eröffnen sowie Ihre Krypto-Tokens in Ihrem Walltet sichern müssen. Jegliche Gewinne werden in diesem Fall steuerpflichtig sein.

Mehr über das Bitcoin-Trading mit CFDs erfahren.

Es ist möglich beim Bitcoin-Halving Geld zu verdienen, indem Sie auf die Kursbewegungen des Bitcoins in den Monaten und Jahren nach der Halbierung spekulieren. Differenzkontrakte sind die beliebteste Methode, auf die Kursentwicklung des Bitcoins zu spekulieren, da Sie sich sowohl long als auch short positionieren können.

Es ist jedoch sehr wichtig, alle Risiken dieser Trading-Art zu beachten. Ungeachtet der Gewinnchancen sollten Sie nie mehr riskieren als Sie bereit sind, als Verlust zu tragen. Bei IG werden Sie die Möglichkeit haben, garantierte Stops in Anspruch zu nehmen, die Ihre Trades immer auf dem von Ihnen festgelegten Level schließen werden. So werden Sie immer sichergehen können, wie viel Sie bei jedem Trade riskieren. Sie werden eine kleine Prämie bezahlen, wenn Ihr garantierter Stop ausgelöst wird.

Mehr zum Thema Bitcoin-Trading bei IG erfahren.

Es wird spekuliert, dass der Bitcoin-Preis in den Monaten und Jahren nach dem Halving steigen wird. Dies liegt zum Teil daran, dass die Halbierung erhöhte Aufmerksamkeit auf den Bitcoin lenken würde, aber auch, weil es das Angebot an den neuen Bitcoins im Umlauf verringern würde. Jeder Kursanstieg wird jedoch von der Nachfrage nach Bitcoin während des Halvings abhängig sein. Diese wird nicht garantiert steigen – oder sogar auf dem gleichen Niveau bleiben – da sie bereits in der Vergangenheit stark schwankte.

Wenn Sie den Bitcoin mit IG traden, können Sie dies mit CFDs tun, um auf den Währungskurs zu spekulieren. Dies bedeutet, dass Sie einen Trade platzieren können, wenn Sie einen Kursanstieg, aber auch einen Kursrückgang erwarten. Mehr erfahren.

Sie können einige der Risiken beim Bitcoin-Trading begrenzen, indem Sie mit CFDs auf den Bitcoin-Preis spekulieren. CFDs sind Finanzderivate, die es Ihnen ermöglichen, von den Kursbewegungen des Bitcoins zu profitieren, ohne den Basiswert in physischen Besitz zu nehmen – d. h. ohne die Risiken eines Börsenkontos oder Wallets.

Bei IG werden Sie auch die Möglichkeit haben, garantierte Stops einzusetzen, wodurch Ihr Trade immer auf dem von Ihnen festgelegten Level geschlossen wird, sollte sich der Markt gegen Sie bewegen. Mit garantierten Stops können Sie Ihre Verluste bei ungünstigen Kursschwankungen begrenzen, auch wenn Liquiditätsprobleme am zugrundeliegenden Markt auftreten. Mit IG werden Sie eine kleine Prämie zahlen, wenn Ihr garantierter Stop ausgelöst wird.

Lesen Sie mehr über das Bitcoin-Trading mit IG.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Machen Sie sich mit den Grundlagen des Bitcoin-Trading mit unserem Schritt-für-Schritt-Leitfaden vertraut.

Entdecken Sie die Vorteile des Bitcoin-Tradings mit CFDs.

Entdecken Sie alle Vorteile des Bitcoin-Tradings mit IG.

1 Steuergesetze können sich ändern und hängen von individuellen Gegebenheiten ab. Das Steuergesetz kann in einer Gerichtsbarkeit außerhalb Deutschlands anderen Vorschriften folgen.

2 Größter Anbieter nach Umsatz, exklusive FX; veröffentlichter Geschäftsbericht, Juni 2020.