Bitcoin-Halving

Das nächste Bitcoin-Halving steht im Mai 2020 an. Dieses Event kann einen signifikanten Einfluss auf die Preisbildung des Bitcoins haben. Erahren Sie alles, was Sie über das nächste Bitcoin-Halving wissen sollten – was es ist, warum es stattfindet und wie Sie es handeln können.

Was ist Bitcoin-Halving?

Beim Bitcoin-Halving (dt. Halbierung) wird die Belohnung für die geschürften Blocks halbiert, was bedeutet, dass Miner 50 % weniger Bitcoins für die Verifizierung der Transaktionen erhalten. Bitcoin-Halving passiert alle 210.000 Blöcke – ungefähr alle vier Jahre – bis die Höchstzahl von 21 Millionen Bitcoins erreicht wird.

Bitcoin-Halbierung ist für Trader ein wichtiges Event, da die Menge der neuen Bitcoins, die vom Netzwerk erzeugt wurden, reduziert wird. Dadurch wird auch die Verfügbarkeit der neuen Bitcoins limitiert, so dass die Preise steigen können, wenn die Nachfrage höher wird. Dies geschah zwar in den Monaten vor und nach vergangenen Halbierungen, was dazu führte, dass der Bitcoin-Preis schnell nach oben ging. Die Umstände sind allerdings jedes Mal unterschiedlich und die Nachfrage nach Bitcoin kann stark schwanken.

Wann steht das nächste Bitcoin-Halving an?

Das nächste Bitcoin-Halving sollte in der Woche nach dem 18. Mai 2020 stattfinden, wenn 630.000 Blöcke geschürft wurden. Als Resultat wird die Belohnung pro geschürften Block von 12,5 auf 6,25 Bitcoins halbiert. Das genaue Datum des Bitcoin-Halvings ist noch nicht bekannt, da die Zeit, die für die Erzeugung neuer Blöcke gebraucht wird, variiert, wobei das Netzwerk im Durchschnitt 10 Minuten für die Erzeugung eines Blocks benötigt.

Bitcoin-Halving: Schlüsselereignisse

Ereignis Datum Anzahl der Blöcke Block-Prämie Anzahl der neuen Bitcoins zwischen den Events
Einführung von Bitcoin 3. Januar 2009 0 (Genesis-Block) 50 neue BTC 10.500.000 BTC
Erstes Halving 28. November 2012 210.000 25 neue BTC 5.250.000 BTC
Zweites Halving 9. Juli 2016 420.000 12,5 neue BTC 2.625.000 BTC
Drittes Halving Erwartet in der Woche nach dem 18. Mai 2020 630.000 6,25 neue BTC 1.312.500 BTC
Viertes Halving Erwartet 2024 740.000 3,125 neue BTC 656.250 BTC
Fünftes Halving Erwartet 2028 850.000 1,5625 neue BTC 328.125 BTC

Die zukünftigen Daten beruhen auf Voraussagen. Bitcoin-Halvings finden alle 210.000 Blöcke bis 2140 statt, wenn alle 21 Millionen Bitcoins geschürft wurden.

Wie können Sie das Bitcoin-Halving 2020 traden?

Es bestehen zwei Möglichkeiten, das Bitcoin-Halving im Jahr 2020 zu traden. Sie können auf die Kurse der Kryptowährungen spekulieren, indem Sie Derivate wie CFDs in Anspruch nehmen, oder Sie können den Bitcoin direkt an einer Börse kaufen. Erfahren Sie mehr über den Handel mit Kryptowährungen.

Einer der Hauptvorteile des Kryptowährungshandels mit Derivaten wie den CFDs besteht darin, dass Sie die zugrundeliegende Währung nicht physisch in Besitz nehmen müssen. Dadurch können Sie:

  • Ohne ein Börsenkonto oder ein Wallet traden: Mit IG können Sie unkompliziert ins Trading einsteigen.
  • Sich long oder short positionieren: Sie können eine Position auf den Bitcoin einnehmen, wenn Sie einen Kursanstieg, aber auch einen Kursrückgang erwarten.
  • Von der Hebelwirkung profitieren: Sie können eine Position eröffnen, indem Sie einen Kapitaleinsatz – die sog. Margin – hinterlegen, um ein größeres Marktexposure zu erhalten.

Online-Formular ausfüllen

Wir werden Ihnen ein paar Fragen zu Ihrer Handelserfahrung stellen

Schnelle Verifizierung

Legitimation z. B. per Video-ID schnell und bequem von Zuhause

Einzahlen und handeln

Oder üben Sie risikofrei mit unserem Demokonto

Was passierte beim letzten Bitcoin-Halving?

Die Bitcoin-Belohnung hat am 9. Juli 2016 den Punkt erreicht, an dem die zweite Halbierung erlöst wurde, und zwar von 25 auf 12,5 Bitcoins pro Block. Der Bitcoin-Preis stieg von 576 $ am 9. Juni 2016 (ein Monat vor der Halbierung) auf 650 $ am Tag des Halvings selbst. Trotz erhöhter Volatilität stieg der Bitcoin-Kurs im Laufe des nächsten Jahres weiter an und erreichte am 9. Juli 2017 den Wert von 2526 $.

Ein ähnliches Muster zeigte sich bei der ersten Halbierung am 28. November 2012, als die Belohnung pro geschürftem Block von 50 auf 25 neue Bitcoins fiel. Die Preise stiegen von 11 $ pro Monat vor der Halbierung auf 12 $ am Tag des Bitcoin-Halvings selbst und stiegen im Laufe des nächsten Jahres weiter an, um am 28. November 2013 den Wert von 1038 $ zu erreichen.

Erfahren Sie, wie Sie Bitcoin mit IG traden können.

Wie kann sich das Bitcoin-Halving auf den Bitcoin-Kurs auswirken?

Es ist noch nicht klar, wie sich die nächste Halbierung auf die Preisentwicklung des Bitcoins auswirken wird. Oft wird die Meinung vertreten, dass das Kursgeschehen ähnlich wie bei den beiden vergangenen Halbierungen verlaufen wird, als der Kurs vorzeitig aufgrund erhöhten Interesses seitens der Medien sowie nach dem Ereignis selbst wegen des eingeschränkten Angebots an Bitcoin gestiegen ist.

Jeder Preisanstieg wird jedoch davon abhängen, wie sich die Nachfrage nach Bitcoin im Laufe der Halbierung gestaltet. Es steht keineswegs fest, dass die Nachfrage nach Bitcoin steigen wird – oder auf dem gleichen Niveau bleibt – da sich der Markt seit der letzten Halbierung 2016 weiter entwickelt hat und das Angebot an verschiedenen Kryptowährungen größer ist.

Erhalten Sie Live-Preise aller Kryptowährungen inkl. des Bitcoins.

Wie funktioniert das Bitcoin-Halving?

Bitcoing-Halving funktioniert dank der Blockchain-Software, die dem Netzwerk zugrundeliegt und welche die Sätze vorgibt, zu denen neue Bitcoins erzeugt werden. Die Software fordert die Rechner im Netzwerk, beim Verifizieren der Transaktionen miteinander zu rivalisieren – im Prozess, der als „Mining“ bekannt ist – und belohnt die Nutzer mit neuen Bitcoins, wenn sie nachweisen können, dass die von ihnen ausgewählten Transaktionen gültig sind. Transaktionen werden in sog. „Blöcken“ verifiziert. Das Netzwerk ist so programmiert, dass die Belohnung für die Miner alle 210.000 Blöcke halbiert wird.

Wie wirkt sich das Bitcoin-Halving auf die Miner aus?

Wenn eine Block-Prämie halbiert wird, können manche Miner zu dem Entschluss kommen, dass Ihre Aktivität als Miner wegen der Kosten für den Strom und die Rechnerausrüstung nicht mehr rentabel ist. Sollte der Bitcoin-Preis aufhören zu steigen und somit nicht mehr profitabel sein, können einige Nutzer das Mining komplett einstellen, wodurch die Leistung des ganzen Netzwerks reduziert wird. Unabhängig von den Umständen sollte die Geschwindigkeit, mit der Blöcke geschürft werden, nicht beeinträchtigt werden, da die Software die nötige Leistung für die Transaktionsverifizierung automatisch anpasst, um eine konstante Leistung aufrechtzuerhalten.

Was passiert, wenn alle 21 Millionen Bitcoins geschürft werden?

Wenn alle 21 Millionen Bitcoins geschürft werden, bekommen Nutzer keine neuen Bitcoins zur Verifizierung der Blöcke. Als Anreiz, um alle Transaktionen zu überprüfen, werden sie weiterhin Transaktionsgebühren erhalten, die von denjenigen gedeckt werden, die Zahlungen tätigen. Laut der Prognose wird der letzte neue Bitcoin 2140 geschürft. Zu diesem Zeitpunkt wird die Währung deflationär, da Bitcoins aufgrund von Nutzerfehlern verloren gehen werden – z. B. durch fehlerhafte Adressen beim Versand.

Warum wird der Bitcoin halbiert?

Bitcoin wird halbiert, da die Software so durch die mysteriöse Gruppe bzw. Person namens Satoshi Nakamoto programmiert wurde. Obwohl Satoshi nicht explizit den Grund dafür genannt hat, wird es spekuliert, dass das System so programmiert wurde, um in der Anfangsphase Bitcoins schneller in Umlauf zu bringen. Dies war durch eine große Anzahl der Miner möglich, die neue Blöcke für die Belohnung schürfen. Nach dieser Theorie sollten sich Belohnungen für die neuen Blöcke in regelmäßigen Abständen halbieren, da der Wert des Bitcoins mit der Erweiterung des Netzwerks wahrscheinlich steigen würde.

Die Kritik an dem Bitcoin – inklusive des Halvings und der eingeschränkten Bitcoin-Menge von 21 Millionen Münzen – betrifft die Befürchtung, dass seine Nutzer dazu ermutigt werden, Bitcoins zu sparen anstatt auszugeben, in der Hoffnung, dass die Währung im Laufe der Zeit an Wert gewinnt. Dies hat wahrscheinlich in der Vergangenheit zu Inflations- und Deflationszyklen geführt, als Nutzer den Bitcoin gehortet haben, um ihn beim Erreichen bestimmter Schlüsselstufen auszahlen zu lassen. Bitcoin wird manchmal mit einem Ponzi-Schema verglichen, weil es Nutzer, die dem System in den Anfangsphasen beitraten, überproportional belohnt.

Erhalten Sie Nachrichten und Analysen zu Bitcoin

Mit über 40 Jahren Erfahrung im Trading und über 195.000 Kunden weltweit sind wir die globale Nummer 12 in der CFD-Branche. Eröffnen Sie ein Konto bei IG, um die aktuellsten Nachrichten rund um Kryptowährungen zu erhalten und setzen Sie Preisalarme, um über signifikante Kursbewegungen benachrichtigt zu werden.

FAQs

Wie kann ich das Bitcoin-Halving traden?

Der einfachste Weg, den Bitcoin während des Halvings zu traden, besteht im Handel mit CFDs. Beim CFD-Handel spekulieren Sie auf die Kursbewegungen des Bitcoins, ohne die zugrundeliegende Währung in physischen Besitz zu nehmen. Beachten Sie jedoch, dass CFDs komplexe Instrumente sind und wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einhergehen, schnell Geld zu verlieren. Der CFD-Handel ermöglicht Ihnen auch, Ihr Risiko dank der verfügbaren Stops zu begrenzen. Alternativ können Sie den Bitcoin an einer Börse kaufen. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, werden Sie ein Börsenkonto eröffnen sowie Ihre Krypto-Tokens in Ihrem Walltet sichern müssen. Jegliche Gewinne werden in diesem Fall steuerpflichtig sein.

Mehr über das Bitcoin-Trading mit CFDs erfahren.

WIe kann ich vom Bitcoin-Halving profitieren?

Es ist möglich beim Bitcoin-Halving Geld zu verdienen, indem Sie auf die Kursbewegungen des Bitcoins in den Wochen und Monaten um die Halbierung spekulieren. Differenzkontrakte sind die beliebteste Methode, auf die Kursentwicklung des Bitcoins zu spekulieren, da Sie sich sowohl long als auch short positionieren können.

Es ist jedoch sehr wichtig, alle Risiken dieser Trading-Art zu beachten. Ungeachtet der Gewinnchancen sollten Sie nie mehr riskieren als Sie bereit sind, als Verlust zu tragen. Bei IG werden Sie die Möglichkeit haben, garantierte Stops in Anspruch zu nehmen, die Ihre Trades immer auf dem von Ihnen festgelegten Level schließen werden. So werden Sie immer sichergehen können, wie viel Sie bei jedem Trade riskieren. Sie werden eine kleine Prämie bezahlen, wenn Ihr garantierter Stop ausgelöst wird.

Mehr zum Thema Bitcoin-Trading bei IG erfahren.

Wie wird sich der Bitcoin-Preis nach der Halbierung gestalten?

Es wird spekuliert, dass der Bitcoin-Preis in den Wochen vor und nach dem Halving steigen wird. Dies liegt zum Teil daran, dass die Halbierung erhöhte Aufmerksamkeit auf den Bitcoin lenken würde, aber auch, weil es das Angebot an den neuen Bitcoins im Umlauf verringern würde. Jeder Kursanstieg wird jedoch von der Nachfrage nach Bitcoin während des Halvings abhängig sein. Diese wird nicht garantiert steigen – oder sogar auf dem gleichen Niveau bleiben – da sie bereits in der Vergangenheit stark schwankte.

Wenn Sie den Bitcoin mit IG traden, können Sie dies mit CFDs tun, um auf den Währungskurs zu spekulieren. Dies bedeutet, dass Sie einen Trade platzieren können, wenn Sie einen Kursanstieg, aber auch einen Kursrückgang erwarten. Mehr erfahren.

Wie kann ich das Risiko beim Bitcoin-Trading reduzieren?

Sie können einige der Risiken beim Bitcoin-Trading begrenzen, indem Sie mit CFDs auf den Bitcoin-Preis spekulieren. CFDs sind Finanzderivate, die es Ihnen ermöglichen, von den Kursbewegungen des Bitcoins zu profitieren, ohne den Basiswert in physischen Besitz zu nehmen – d. h. ohne die Risiken eines Börsenkontos oder Wallets.

Bei IG werden Sie auch die Möglichkeit haben, garantierte Stops einzusetzen, wodurch Ihr Trade immer auf dem von Ihnen festgelegten Level geschlossen wird, sollte sich der Markt gegen Sie bewegen. Mit garantierten Stops können Sie Ihre Verluste bei ungünstigen Kursschwankungen begrenzen, auch wenn Liquiditätsprobleme am zugrundeliegenden Markt auftreten. Mit IG werden Sie eine kleine Prämie zahlen, wenn Ihr garantierter Stop ausgelöst wird.

Lesen Sie mehr über das Bitcoin-Trading mit IG.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Machen Sie sich mit den Grundlagen des Bitcoin-Trading mit unserem Schritt-für-Schritt-Leitfaden vertraut.

Vergleichen Sie die Vorteile des Bitcoin-Tradings mit CFDs.

Entdecken Sie alle Vorteile des Bitcoin-Tradings mit IG.

1 Steuergesetze können sich ändern und hängen von individuellen Gegebenheiten ab. Das Steuergesetz kann in einer Gerichtsbarkeit außerhalb Deutschlands anderen Vorschriften folgen.

2 Basierend auf Umsatz, exklusive FX (Halbjahres-Geschäftsbericht, Juni 2019).

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 68 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.