Automatisierter Handel (Definition)

A - B - C - D - E - F - G - H - I - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Beim automatisierten Handel werden Orders mithilfe von Algorithmen erstellt (wird auch algorithmischer Handel genannt).

Hierfür benötigt man ein automatisches Handelssystem. Die Regeln, die dieses System befolgen soll, können Sie selbst festlegen basierend auf gebräuchlichen Variablen wie Preis und Volumen oder technischen Indikatoren wie gleitende Durchschnitte oder Bollinger Bänder. Dabei kann die Handelsstrategie so einfach oder kompliziert sein, wie Sie wünschen. Allerdings setzten anspruchsvolle Strategien häufig Kenntnisse von Programmiersprachen voraus.

Warum automatisiertes Trading?

Ein Hauptgrund für den automatisierten Handel ist der Wegfall von Emotionen beim Traden.

Handelsstrategien können getestet werden, bevor Sie diese live schalten (dies nennt man "Backtesting") und sind in der Ausführung schneller als beim traditionellen Handel. Allerdings gibt es zahlreiche Probleme die mit dem Wegfall menschlicher Elemente beim Handeln verbunden sind, die es zu vermeiden gilt. Fehler beim Aufsetzten können kostspielig und technische Fehler problematisch werden. Automatische Handelssysteme müssen überwacht werden um zu gewährleisten, dass sie sich wie gewünscht verhalten.

Bei IG

Wir bieten Kunden mehrere automatische Handelssysteme, wie MetaTrader 4, ProOrder von ProRealTime und L2 Dealer an. Erfahren Sie mehr über profesionelle Handelsplattformen.

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 202 513

International: +49 (0)211 882 370 00 oder per E-Mail an info.at@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 202 512

International: +49 (0)211 882 370 50 oder per E-Mail an kontakt.at@ig.com