Einen Markt für den CFD-Handel auswählen

Lektion 6 von 6

Auswahl eines Marktes

Nun haben wir uns die Vielfalt der Märkte angesehen, auf denen Sie CFDs handeln können, und Sie haben erfahren, wie sie funktionieren. Aber wie entscheiden Sie, auf welchen Märkten Sie eine Position eröffnen möchten?

Die meisten CFD-Anbieter bieten eine breite Palette von Vermögenswerten an, wobei einige Zugang zu 17.000 Einzelmärkten bieten können. Die Wahl des richtigen Marktes für Sie ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Sie sich damit wohl fühlen, wie viel Sie handeln wollen und wie dies zu Ihrem Lebensstil passt.

Im Folgenden werden einige der wichtigsten Faktoren betrachtet, die es zu berücksichtigen gilt.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Interessen

Wenn Sie mit dem Handel von CFDs beginnen, ist es im Allgemeinen ratsam, Ihre Aufmerksamkeit auf Märkte zu richten, an denen Sie ein besonderes Interesse haben oder die Sie besonders gut kennen.

Example

Wenn Sie z. B. mit den neuesten Trends im Technologiesektor Schritt halten, dann verfügen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit über entsprechendes Wissen, das sich auf den CFD-Handel auf Aktien in dieser Branche anwenden lässt. Dieser Schritt wäre logischer, als auf den Ölpreis zu spekulieren, wenn Sie keine Vorkenntnisse darüber haben, was die Rohstoffmärkte antreibt.

Märkte untersuchen

Bei der Entscheidung für einen Markt sollten Sie auch die folgenden Faktoren berücksichtigen:

  • Handelszeiten – Wann ist der Markt geöffnet? Können Sie zu diesen Zeiten handeln? Können Sie auf starke Kursschwankungen reagieren?
  • Volatilität – Um wie viele Punkte bewegt sich dieser Markt im Durchschnitt pro Stunde/Tag/Woche? Können Sie diese Volatilitätsspanne akzeptieren?
  • Kosten – Wie hoch ist der Spread, die Mindest-Positionsgröße und die Marginanforderung für diesen Markt? Können Sie es sich leisten, auf diesem Markt zu handeln und wie viel Gewinn erzielen Sie für jede Punktbewegung des Kurses?

Sie sollten auch die folgenden Informationen zu den vier Hauptanlageklassen berücksichtigen. Wenn der von Ihnen gewählte Markt nicht der Art und Weise, wie Sie handeln wollen, oder Ihrer Risikoeinstellung entspricht, dann sollten Sie einen Markt wählen, der für Sie besser geeignet ist.

Aktien

Sie können Aktien-CFDs nur während der Handelszeiten der Börse handeln, an der sie notiert sind (es sei denn, Ihr Anbieter bietet Märkte außerhalb der Handelszeiten an). Sie sollten zudem bedenken, dass Aktienkurse zwar monatelang relativ stabil bleiben können, sich aber auch schnell bewegen können und insbesondere volatil sind, bevor oder nachdem ein Unternehmen seine Gewinne bekannt gibt.

Aktienindizes

Der Handel mit CFDs auf Aktienindizes kann für Sie geeignet sein, wenn Sie auf die Performance einer Gruppe von Aktien handeln möchten. Dadurch verringern Sie das Risiko, das entsteht, wenn Sie auf ein einzelnes Unternehmen setzen. Da sich Indizes aus so vielen Aktien zusammensetzen, tendiert ihr Wert zu ständigen Änderungen und kann sich daher als noch volatiler erweisen als einzelne Aktien.

Forex

Aufgrund der großen Anzahl der Devisenhändler und der Menge des getauschten Geldes sind die Forex-Märkte generell die liquidesten Märkte. Währungspaare sind eine zugängliche und beliebte Art, CFDs zu handeln, und die Spreads sind oft sehr eng. Da der FX-Handel jedoch rund um die Uhr stattfindet, müssen Sie bedenken, dass erhebliche Kursbewegungen auftreten können, während Sie schlafen oder keinen Zugang zu Ihrer Handelsplattform haben.

Rohstoffe

Da die Produktion und der Verbrauch von Rohstoffen von so vielen verschiedenen Faktoren abhängt, schwanken ihre Preise bekanntlich erheblich. Dies macht sie zu einem beliebten Markt zum Handel mit CFDs, da sich hier die Möglichkeit bietet, Geld zu verdienen, aber wie auch beim Forex-Markt bringt die Volatilität erhöhte Risiken mit sich.

Übung

Von welchem Finanzmarktwert würden Sie das Folgende erwarten:

Bewegung in direkter Korrelation zu einer Gruppe von Aktien?
  • a Aktien
  • b Aktienindizes
  • c Forex
  • d Rohstoffe

Richtig

Falsch

Prüfen

Übung

Von welchem Finanzmarktwert würden Sie das Folgende erwarten:

2. Anstieg und Rückgang je nach Umweltfaktoren, aber auch aufgrund finanzieller Faktoren?
  • a Aktien
  • b Aktienindizes
  • c Forex
  • d Rohstoffe

Richtig

Falsch

Prüfen

Übung

Von welchem Finanzmarktwert würden Sie das Folgende erwarten:

Bewegung nach einer Gewinnwarnung?
  • a Aktien
  • b Aktienindizes
  • c Forex
  • d Rohstoffe

Richtig

Falsch

Prüfen

Übung

Von welchem Finanzmarktwert würden Sie das Folgende erwarten:

Hohe Volatilität die meiste Zeit?
  • a Aktien
  • b Aktienindizes
  • c Forex
  • d Rohstoffe

Richtig

Falsch

Prüfen


Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wenn Sie eine Entscheidung getroffen haben, achten Sie weiterhin auf Nachrichten oder Ereignisse, die Ihren Markt beeinflussen können. Dies erhöht Ihre Chancen, zukünftige Bewegungen zu prognostizieren, und trägt dazu bei, dass Sie nicht von negativen Überraschungen übermannt werden.

Zusammenfassung dieser Lektion

  • Es ist ratsam, sich beim CFD-Handel auf Märkte zu konzentrieren, über die Sie bereits etwas wissen oder an denen Sie ein Interesse haben
  • Bei der Auswahl eines Marktes sollten Sie Faktoren wie den Zeitpunkt, zu dem er handelbar ist, sowie seine Volatilität und die Handelskosten berücksichtigen
  • Sie können Aktien-CFDs nur während der Öffnungszeiten der jeweiligen Börse handeln und ihr Kurs kann nach wichtigen Ankündigungen schnell von stabil auf volatil umschlagen
  • Indizes setzen sich aus einer Reihe von Aktien zusammen, daher ist ihr Kurs tendenziell volatiler als der einzelner Aktien
  • Forex-Handel findet rund um die Uhr statt, sodass große Bewegungen über Nacht oder wenn Sie gerade nicht auf der Plattform aktiv sind, stattfinden können
  • Wie Forex können auch Rohstoffe sehr volatil sein, da sie von einer breiten Palette externer Faktoren beeinflusst werden
  • Wenn Sie sich für einen Markt entschieden haben, halten Sie sich über die aktuellen Nachrichten auf dem Laufenden, die für Ihren Handel relevant sind
Lektion abgeschlossen