Was passiert mit meiner Aktienposition, wenn das Unternehmen eine Bezugsrechtsemission anbietet?

Wenn Sie einen offenen Trade bei einem Unternehmen haben, das eine Bezugsrechtsemission ankündigt, erstellen wir eine neue Position in Ihrem Konto, mit der Sie das Angebot nutzen können. Die Position wird '[Firmenname] - rights issue' genannt und wird am Ausübungsdatum als separate Position auf einem Eröffnungslevel von Null eröffnet. Die Größe der Position spiegelt die Bedingungen des Angebots wider. 
 
Die einzige Ausnahme zu diesem Szenario ist, wenn es sich um ein Euro-gelistete Bezugsrechtsemission handelt. In diesem Fall öffnen wir die neue Position, aber die Rechte werden auf Ihrem Konto auf der Basis "ein Recht pro gehaltene Aktie" verbucht. Wenn die Rechte dann in Stammaktien umgewandelt werden, passen wir die Größe Ihrer neuen Position entsprechend dem in den Emissionsbedingungen festgelegten Umtauschverhältnis an. 
 
Wenn Sie ursprünglich eine Long Position hatten, haben Sie drei Möglichkeiten:
 
  1. Die Bezugsrechte verkaufen, indem Sie während der Handelszeiten unseren Dealing Desk anrufen
  2. Nutzen Sie die Rechte, indem Sie vor Ablauf der Frist per E-Mail oder telefonisch unseren Kundenservice oder das Corporate-Actions-Team anrufen
  3. Tun Sie nichts und lassen Sie die Rechte verfallen (in den meisten Fällen ist dies die Standardoption)
     
Wenn Sie ursprünglich eine Short Position hatten, können Sie entweder die Rechte zurückkaufen oder die neue Position verfallen lassen. Wenn Sie die Position jedoch verfallen lassen, besteht die Gefahr, dass das Angebot verbucht wird - was bedeutet, dass die Rechte automatisch in Anspruch genommen werden und Sie in den Aktien zum Bezugspreis short sein werden.
 
Beispiel für Bezugsrechte
 
Eine Firma, für die Sie eine Long-Position haben, bietet eine Bezugsrechtsemission an, mit der Sie  für jede Aktie, die Sie bereits besitzen, fünf neue Aktien zu je 20€ kaufen können. Am Ausübungsdatum entspricht Ihre Position dem Besitz von zehn Aktien. 
Wir eröffnen eine neue Position im Wert von 50 Aktien, wodurch Ihre ursprüngliche Position unberührt bleibt. Wenn Sie sich entscheiden, das Angebot anzunehmen, erhalten Sie 50 neue Aktien zu einem Kurs von 20€ pro Aktie.

Ähnliche Fragen

Verbessern Sie Ihr Trading-Know-How

Werden Sie mit Hilfe der IG Academy ein besserer Trader. Lernen Sie anhand unserer interaktiven Schritt-für-Schritt Kurse und nehmen Sie an Webinaren und Seminaren teil.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.