Was passiert mit meiner Aktienposition, wenn das Unternehmen einen Aktiensplit oder eine Konsolidierung durchführt?

Wenn Sie eine Position in einem Unternehmen haben, das einen Aktiensplit oder eine Konsolidierung durchführt, schließen wir Ihre ursprüngliche Position zum Eröffnungslevel und eröffnen eine neue Transaktion in Ihrem Namen. Die neue Position spiegelt das Verhältnis der Aufteilung / Konsolidierung wider und stellt sicher, dass Sie in diesem Prozess kein Kapital gewinnen oder verlieren.

Alle angehängten Stops oder Limits werden gemäß den Bedingungen des Splits / Konsolidierung angepasst, um sicherzustellen, dass Ihr monetäres Risiko gleich bleibt.

Beispiel für einen Aktiensplit

Apple kündigt einen Aktiensplit im Verhältnis 10 zu 1 an. Am Ausübungsdatum haben Sie 100 Aktien, die zu 5 $ pro Aktie gehandelt werden.

Wir schließen Ihre ursprüngliche Position und öffnen eine neue. Sie haben jetzt 1.000 Aktien, die bei 0,50 $ pro Aktie gehandelt werden - also bleibt die Gesamtgröße Ihrer Position gleich.

Hinweis: Diese Information ist als allgemeines Beispiel gedacht und kann jederzeit geändert werden. Sie mag nicht für jedes Szenario gelten.

Ähnliche Fragen

Verbessern Sie Ihr Trading-Know-How

Werden Sie mit Hilfe der IG Academy ein besserer Trader. Lernen Sie anhand unserer interaktiven Schritt-für-Schritt Kurse und nehmen Sie an Webinaren und Seminaren teil.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.