Wie werden italienische CFDs besteuert?

Italienische Derivate unterliegen der italienischen Finanztransaktionssteuer (IFTT) – teilweise auch als Tobin-Steuer bekannt – die am 3. September 2013 in Kraft getreten ist.

Diese Steuer gilt unabhängig vom Wohnsitz oder dem Ort, an dem Ihre Transaktionen durchgeführt wurden.

Um dem italienischen Recht zu entsprechen, wenden wir die Steuer auf alle CFD-Trades an, die einen italienischen Index oder eine italienische Aktie, die in den Anwendungsbereich der Steuer fallen, als zugrunde liegenden Markt vorweisen.

Wie wird die Steuer auf CFDs erhoben?

Die nachstehenden Tabellen zeigen auf, welche Steuern Ihnen beim Handel mit jedem italienischen CFD-Produkt berechnet werden. Ihr Konto wird mit den anfallenden Steuern zum Zeitpunkt der Eröffnung der Transaktion belastet.

Bitte beachten Sie, dass diese Beträge nur Richtwerte sind und Änderungen vorbehalten sind. Für aktuelle Informationen bezüglich der Steuerbelastung wenden Sie sich bitte an unseren Helpdesk.

Indizes

Die Tobin-Steuer wird Ihnen gemäss der folgenden Tabelle berechnet, wenn Sie Italien 40-CFDs handeln. Zudem erhöhen wir aufgrund der gestiegenen Kosten für die Bereitstellung von Italien 40-CFDs unseren Spread auf diesem Markt.

Die folgende Tabelle zeigt die entsprechenden Gebühren pro Vertrag an, falls der Index unter das Niveau von 20.000 Punkten fällt. Wie werden italienische CFDs besteuert?

Markt Steuerbelastung pro Kontrakt
Italien 40-Kassa 10
Italien 40-Forward-OTC 0,75
Italien 40-Kassa-Mini 5
Italien 40-Forward-OTC-Mini 0,38

Sollte der zugrunde liegende italienische Index über der 20.000 Marke liegen, ändern sich die Gebühren der Tobin-Steuer gemäss der folgenden Tabelle:

Markt

Steuerbelastung pro Kontrakt

Italien 40-Kassa 50
Italien 40-Forward-OTC 3,75
Italien 40-Kassa-Mini 5
Italien 40-Forward-OTC-Mini 0,38

Aktien

Nur CFDs, die auf italienischen Aktien mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 500 Mio. € gehandelt werden sind derzeit im Geltungsbereich der Steuer, gemäss den Angaben des italienischem Finanzministeriums vom Dezember 2012. Dies kann jederzeit durch die italienische Regierung geändert werden. Die Steuerlast richtet sich nach dem Nominalwert des entsprechenden Trades.

Nominalwert des entsprechenden Trades (€) Steuerbelastung
0–2.500 0.25
25.005.000 0.50
5.00010.000 1
10.00050.000 5
50.000100.000 10
100.000500.000 50
500.0001,000.000 100
>1.000.000 200

Optionen

Für Call-, Put- und Digital100s-Optionen, die den Italien 40 als zugrunde liegenden Markt vorweisen, berechnen wir die fällige Steuer auf Basis der Prämie der jeweiligen Option.

Alle Digital 100s werden mit 0,02 € pro Kontrakt berechnet. Alle Optionen werden mit 0,02 € pro Kontrakt berechnet, sofern die Prämie unter 500 € liegt. Sollte die Prämie einen Wert von 500 € übersteigen, fällt die Gebühr unter Umständen höher aus – bitte kontaktieren Sie unseren Helpdesk für weitere Informationen.

Ähnliche Fragen

IG Academy

Werden Sie mit Hilfe der IG Academy ein besserer Trader. Lernen Sie anhand unserer interaktiven Schritt-für-Schritt Kurse und nehmen Sie an Webinaren und Seminaren teil.