Wie lauten die CFD-Produktinformationen für Sektoren?

Eröffnen Sie ein Konto bei IG und handeln Sie mit über 35 verschiedenen Sektoren. Unterstützen Sie Ihre Einschätzung bestimmter Branchen und schützen Sie sich vor extremen Volatilitätsschwankungen, ausgelöst durch einzelne Unternehmen betreffende Ereignisse.

Mit Sektor-CFDs erhalten Sie Zugang zu einer Vielzahl relevanter Aktien, gebündelt in einem einzigen Trade.

  • Wir berechnen keine Kommission; Sie zahlen lediglich den Handelsspread.
  • Der Handelsspread beträgt normalerweise 0.1% Pro Seite für alle Kontrakte aller Sektoren.
  • Die Marginanforderung beträgt 5% des zugrunde liegenden Kontraktwertes.
  • Die Mindesthandelsgrösse für Sektoren CFDs ist ein Kontrakt.

Wir bieten eine Reihe von Standard -und Mini Kontrakten für folgende Sektoren:

  • UK
  • Australien
  • Anmerkungen
  • Luft- und Raumfahrt & Verteidigung

  • Banken

  • Getränke

  • Chemie

  • Bau & Baumaterial

  • Elektrizität

  • Elektronische- und elektrische Ausrüstung

  • Equity Investment Instruments

  • Telekommuniktionsdienstleistung

  • Lebens-und Arzneimitteleinzelhändler

  • Lebensmittelhersteller

  • FTSE Mid 250

  • Lebensmittelhersteller

  • Arzneimittel & Dienstleistungen

  • Haushaltwaren & Hausbau

  • Maschinenbau

  • Industrietransport

  • Freizeitindustrie, Unterhaltung & Hotellerie

  • Lebensversicherung

  • Medien

  • Bergbau

  • Mobile Telekommunikation

  • Versicherungen

  • Öl und Gas

  • Ölausrüstung & Dienstleistungen

  • Persönliche Güter

  • Pharma und Biotechnologie

  • Immobilien

  • Software & Computer Dienstleistungen

  • Spezialität & sonstige Finanzierung

  • Unterstützungsdienste

  • Techmark

  • Technologie, Hardware & Ausrüstung

  • Tabak

  • Werkzeug

  • Langlebige Wirtschaftsgüter

  • Energien

  • Finanzprodukte

  • Gesundheitswesen

  • Werkstoffe

  • Industriewerte

  • Konsumgüter

  • Betriebsmittel

Unsere Sektoren sind Sonderheiten von CFDs, die den Kunden ein Engagement in Kursveränderungen von Aktien in bestimmten Sektoren anbietet, ohne dass es zur Lieferung von jedweden Aktien oder Instrumenten durch den oder an den Kunden kommt. Bitte beachten Sie, dass Ihnen im Zusammenhang mit unserer Dienstleistung noch weitere Kosten und Steuern entstehen können.

1. Der Handelsspread beträgt normalerweise 0,1% für alle Kontrakte auf allen Sektoren. Spreads unterliegen Veränderungen, insbesondere bei volatilen Marktbedingungen.

2. Für Positionen mit garantiertem Stop-Loss wird eine Prämie berechnet, jedoch nur dann, wenn der garantierte Stop auch greift. Die potentielle Prämie wird im Handelsticket ausgewiesen und kann Bestandteil der Margin werden, wenn Sie diese Stop-Art hinzufügen. Wir behalten uns jederzeit Änderungen an den Prämien vor und dies gilt insbesondere an Wochenenden und in Zeiten hoher Marktvolatilität. Positionen mit garantierten Stops werden geschlossen, wenn der Verkaufs- oder Kaufkurs (je nachdem, welche Position Sie unterhalten) das gewünschte Stop-Level erreicht.

Wenn die garantierte Stop-Schwelle eines Kunden erreicht wird und die Position dadurch beispielsweise durch einen Verkauf geschlossen wird, könnte eben dieser Verkauf unsere Kursstellung auf ein niedrigeres Level drücken, wodurch die garantierte Stop-Loss-Position eines anderen Kunden geschlossen werden muss.

3. Die Mindesttransaktionsgrösse ist ein Kontrakt.

4. Ein Standardkontrakt entspricht £10 (pro Sektorpunkt) für britische Sektoren und A$10 (pro Sektorpunkt) für australische Sektoren. Eine Mini-Kontrakt entspricht £2 (pro Sektorpunkt) für britische Sektoren und A$2 (pro Sektorpunkt) für australische Sektoren.

5. Die erforderliche Marginzahlung beträgt 5% des zugrundeliegenden Kontraktwerts (der Kurs bei dem die Transaktion eröffnet wurde multipliziert mit der Zahl der Kontrakte multipliziert mit dem Wert eines Kontrakts).

6. Britische Sektoren sind von 09:15 bis 17:30 Uhr MEZ handelbar. Australische Sektoren können von 10:10 bis 16:00 Uhr MEZ (Sydney-Zeit) gehandelt werden.

7. Zins- und Dividendenanpassungen für die Sektoren werden täglich berechnet und auf das Kundenkonto übertragen.

i) Die Zinsanpassung wird wie folgt berechnet:

D = n x L x C x i / A

Definitionen:

D = tägliche Zinsanpassung
n = Anzahl von Kontrakten
L = Kontraktgrösse
C = gegenwärtiger Sektorenpreis
i = anwendbarer jährlicher Zinssatz
A = jährlicher Zähler von 360 Tagen für australische Sektoren und 365 Tage für britische Sektoren

Zinsen hinsichtlich Long-Positionen werden dem Kundenkonto belastet und Zinsen hinsichtlich Short-Positionen werden dem Kundenkonto zu Sätzen, die mit jedem Kunden individuel vereinbart wurden, gutgeschrieben.

ii) Eine Dividendanpassung wird nach Überschreiten des Ausschüttungsdatums einer Aktie (einschliesslich des Ausschüttungsdatums von Sonderdividenden) an der zugrundeliegen Börse angewendet. Im Falle von Long-Positionen, wird die Dividendenanpassung dem Kundenkonto gutgeschrieben. Im Falle von Short-Positionen wird die Dividendenanpassung für Aktien dem Kundenkonto belastet.

8. Wenn Sie in einer Währung handeln, die nicht Ihrer Kontowährung entspricht, werden Ihre Gewinne und Verluste in dieser Währung verrechnet und auf Ihrem Konto in dieser Währung verbucht. Als Standardeinstellung werden wir automatisch sofort jegliche positive oder negative Kontobilanz in einer Währung, die nicht Ihrer Kontowährung entspricht, in die Währung Ihres Kontos konvertieren, inkl. einer Standardgebühr von 0,3%. Sie können diese Einstellung jederzeit auf täglich, wöchentlich oder monatlich ändern, indem Sie unsere Plattform besuchen oder uns direkt kontaktieren.

Ähnliche Fragen

Verbessern Sie Ihr Trading-Know-How

Werden Sie mit Hilfe der IG Academy ein besserer Trader. Lernen Sie anhand unserer interaktiven Schritt-für-Schritt Kurse und nehmen Sie an Webinaren und Seminaren teil.