Wieso sind Kryptowährungen gelegentlich nicht handelbar?

Wenn Sie keine Long-Position (Kaufposition) auf Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple oder Ether eröffnen können, liegt es sehr wahrscheinlich daran, dass wir unsere internen Limits für dieses Produkt erreicht haben. Der Markt wird daher auf "unlongable" gesetzt. Dies bedeutet, dass wir neue Long-Trades tweder telefonisch, noch online annehmen können. Sie können weiterhin bestehende Trades schließen.

Aufgrund der Risiken, die mit Kryptowährungen verbunden sind, gibt es eine Grenze für die Gesamtmenge an physischer Kryptowährung, die wir als Geschäft halten können. Wenn dieses Limit erreicht ist, können wir keine Kryptowährung mehr kaufen, um Kundenpositionen abzusichern.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem ein Markt unlongable wird - und weil wir nicht wissen, wann wir außerhalb unserer Grenzen sind, können wir nicht abschätzen, wann der Markt wieder für den Handel verfügbar sein wird.

Wo kann ich sehen, ob eine Kryptowährung aktuell nicht zu kaufen ist?

Der beste Weg zu verfolgen, ob ein Produkt Handelsbeschränkungen hat, ist über den speziellen Infobereich im Handelsticket. Wenn Sie mit einer unserer mobilen Apps handeln, können Sie dies im Bereich "Marktinformationen" sehen. In den speziellen Informationen unten wird angezeigt, ob es möglich ist, Long-Positionen auf dem gegebenen Markt einzugehen.

Wenn Sie über die IG Handelsplattform traden, müssen Sie ein Handelsticket aufrufen und auf das Infosymbol klicken. In der klasischen Plattform müssen auf den kleinen nach unten gerichteten Pfeil klicken, um so den Infobereich zu öffnen.

Ähnliche Fragen

Verbessern Sie Ihr Trading-Know-How

Werden Sie mit Hilfe der IG Academy ein besserer Trader. Lernen Sie anhand unserer interaktiven Schritt-für-Schritt Kurse und nehmen Sie an Webinaren und Seminaren teil.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.