Wie lauten die Options-Produktinformationen für Indizes?

Traden Sie Barriers und Vanilla Options auf eine Reihe von globalen Aktienindizes. Nutzen Sie Barriers, bzw. Barrier Options, um die Kontrolle über Ihr Leverage und Ihr Risiko zu übernehmen, handeln Sie auf flachen Märkten mit Vanilla-Options.

Barriers

Markt [9] Mindestgröße Handelszeiten Verfügbarer Spread [7] Knock-Out-Prämie [6] Kommission [10]
FTSE 100
24 Std.
1 08:0009:00
09:0017:30
17:3022:00
Alle anderen Zeiten
1,8
0,8
1,8
3,8
0,8 0,1 pro Kontrakt
Deutschland 30
24 Std.
1 08:0009:00
09:0017:30
17:3022:00
22:0008:00
1,8
0,8
1,8
4,8
1,5 0,1 pro Kontrakt
Wall Street
24 Std.
1

09:0015:30
15:3022:00
22:1522:30
23:0024:00
Alle anderen Zeiten

2,2
1,4
5,6
5,6
3,6
2 0,1 pro Kontrakt
US 500
24 Std.
1 15:3022:00
22:0015:30
22:1522:30
23:0024:00
0,2
0,4
1,3
1,3
0,25 0,1 pro Kontrakt
US Tech 100
24 Std.
1 15:3022:00
22:0015:30
22:1522:30
23:0024:00
0,8
1,8
4,8
4,8
1 0,1 pro Kontrakt
US Russell 2000
24 Std.
1 22:1522:30
23:0024:00
Alle anderen Zeiten
0,6
0,6
0,1
0,3 0,1 pro Kontrakt
EU Stocks 50
24 Std.
1 08:0022:00
22:0008:00
1,3
2,8
1 0,1 pro Kontrakt
Frankreich 40
24 Std.
1 09:0017:30
17:3022:00
22:0008:00
08:0009:00
0,8
1,8
3,8
1,8
1 0,1 pro Kontrakt
Spanien 35
24 Std.
1 08:0009:00
09:0017:30
17:3020:00
20:0008:00
4,8*
4,8
4,8*
11,8
4,5 0,1 pro Kontrakt
Australien 200
24 Std.
1 10:5011:00
11:0017:00
17:0017:30
19:1010:00 [11]
Alle anderen Zeiten (Sydney)
1,8
0,8
1,8
2,8
3,8
1,5 0,1 pro Kontrakt
Japan 225
24 Std.
1 23:0001:00
01:0007:30
07:3022:00
Alle anderen Zeiten (MEZ)
14,8
6,8
14,8
29,8
8 0,1 pro Kontrakt
Hong Kong HS50
24 Std.
1 02:1505:00
06:0009:30
10:1517:59
Alle anderen Zeiten (MEZ)
4,8
4,8
4,8*
19,8
10 0,1 pro Kontrakt
Niederlande 25 1 08:0009:00
09:0017:30
17:3022:00
22:0008:00
0,28
0,08
0,28
0,48
0,4 0,01 pro Kontrakt
China H-Shares 1 02:1505:00
06:0009:30
10:1519:59
Alle anderen Zeiten (MEZ)
4,8
4,8
4,8*
17,8*
10 0,1 pro Kontrakt
Indien 50 1 04:4511:00
11:4021:45
02:0004:45
11:0011:15
​Alle anderen Zeiten (MEZ)
1,8
4,8
4,8
4,8
9,8
4 0,1 pro Kontrakt
Norwegen 25 1 09:0016:20
16:20–09:00
0,3*
1,3
0,6 0,1 pro Kontrakt
USFANG 1 15:3022:00 1,6 1 0,1 pro Kontrakt
Cannabis Index 1 15:3022:00 5,8 3 0,1 pro Kontrakt
Denmark25 1 09:0016:55 0,8 0,6 0,1 pro Kontrakt
Südafrika 40 1 07:3016:30
Alle anderen Zeiten (MEZ)
7,8*
29,8
10 0,1 pro Kontrakt
Singapur Blue Chip 1 01:3010:10
11:1518:54
​Alle anderen Zeiten (MEZ)
0,18*
0,18*
0,98
0,2 0,01 pro Kontrakt
Schweiz Blue Chip 1 08:0121:59
21:5908:01
1,8*
5,8
2 0,1 pro Kontrakt
Taiwan Index 1 01:4506:45
08:0022:00
Alle anderen Zeiten (MEZ)
9,8
9,8
23,8
20 0,1 pro Kontrakt
China A50 1 02:0009:30
10:0021:45
Alle anderen Zeiten (MEZ)
9,8
9,8*
23,8
20 0,1 pro Kontrakt
China 300 1 02:3003:30
06:0008:00
Alle anderen Zeiten (MEZ)
2,8
2,8
7,8
5 0,1 pro Kontrakt


Erläuterungen

  1. Barriers sind Trades auf eine gekaufte Option, d.h. Sie können nicht auf sie setzen. Sie können eine Call Barrier kaufen, wenn Sie erwarten, dass der Markt steigt, und eine Put Barriere kaufen, wenn Sie erwarten, dass der Markt fällt.
  2. Barriers sind für den Rollover nicht verfügbar, unabhängig von den Anweisungen auf Ihrem Konto. Alle Barriers rechnen auf der Grundlage einer vorher festgelegten Verfallsregel ab. Um mehr zu erfahren, werfen Sie einen Blick auf die individuellen Informationen der einzelnen Märkte in der Plattform.
  3. Trades, die nicht bereits von Ihnen geschlossen oder ausgeknockt wurden, verfallen automatisch zu dem angegebenen Datum/Uhrzeit.
  4. Eine Barrier wird bei 0 automatisch geschlossen, wenn das jeweilige Geld/Brief vor Ablauf die Knock-Out-Schwelle erreicht. Die von Ihnen gewählte Knock-Out-Stufe ist garantiert und somit gegen Verrutschen geschützt.
  5. Der Open Price (Optionsprämie) einer Barrier ist die Differenz zwischen dem zugrunde liegenden IG-Preis und dem Knock-Out-Level zuzüglich der Knock-Out-Prämie. Die Knock-Out-Prämie ist in unserem Spread enthalten, so dass Sie sie beim Kauf zum Öffnen bezahlen und sie zurückerhalten, wenn Sie bis zum Schließen verkaufen, bevor Ihr Knock-Out-Level ausgelöst wird.
  6. Die Knock-Out-Prämie ist variabel, basierend auf dem erwarteten Risiko im zugrunde liegenden Markt. Die Prämie kann steigen, wenn die Marktvolatilität steigt, und sinken, wenn die Marktvolatilität sinkt. Es ist möglich, dass sich der Wert der Knock-Out-Prämie ändert, während Sie eine offene Position haben. Wenn die Prämie steigt, ist Ihr Knock-Out mehr wert, und wenn die Prämie sinkt, ist Ihr Knock-Out weniger wert.
  7. Spreads unterliegen Schwankungen, insbesondere bei volatilen Marktbedingungen. Die Spreads entsprechen den zugrunde liegenden IG-Marktspreads. Weitere Informationen darüber, wie deren Spread ermittelt wird, finden Sie auf den einzelnen IG-Basismarktseiten (Indizes, Devisen und Rohstoffe). Wenn variable Spreads verwendet werden, dann ist der in dieser Tabelle dargestellte Spread die Menge des IG-Spreads, die dem zugrunde liegenden Terminmarkt-Spread hinzugefügt wird. Alle variablen Handelsspreads sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.
  8. Die Kosten für den Kauf einer Barrier sind der Eröffnungspreis (Optionsprämie) multipliziert mit der Größe der Position. Dies ist der maximale Betrag, den die Position verlieren kann.
  9. Wo angegeben, beginnt der 24-Stunden-Handel sonntags um 23:02 Uhr (Londoner Zeit), mit Ausnahme von Wall Street, US 500, US Tech 100 und Japan 225, die sonntags um 23:00 Uhr (Londoner Zeit) öffnen. Der 24-Stunden-Handel schließt freitags um 22:00 Uhr (Londoner Zeit).
  10. Die Provision gilt sowohl für die Eröffnung als auch für die Schließung eines Handels.
  11. Während der Sommerzeit in den USA läuft diese Sitzung von 17:1007:00 Uhr (Sydney-Zeit).

Indizes Übernachtfinanzierungskosten

Die Zinsanpassungen werden wie folgt berechnet:

D = n x C x C x i / 365

Wobei:
D = tägliche Zinsanpassung
n = Einsatzgröße (Betrag pro Punkt)
C = Basisindexpreis um 22 Uhr (Londoner Zeit)
i = anwendbarer jährlicher LIBOR-Zinssatz

Hinweis: Die Formel verwendet einen 365-Tage-Divisor für den FTSE® 100 und einen 360-Tage-Divisor für alle anderen.
Zinsen in Bezug auf Long-Positionen werden von Ihrem Konto abgebucht, und Zinsen in Bezug auf Short-Positionen werden Ihrem Konto gutgeschrieben oder belastet.

Für die Besetzung von Positionen um 23:00 Uhr (MEZ) wird eine Verwaltungsgebühr von 2,5 % pro Jahr erhoben.

Dividendenanpassung

Eine Dividendenanpassung wird vorgenommen, um die Ex-Dividendenanpassung des Index zu berücksichtigen. Dies ist die Anzahl der Punkte, um die der Indexpreis nach unten angepasst werden muss, um diejenigen Aktien des Index zu berücksichtigen, die zum Ende des Kassamarktes ex-Dividende gehen. Wir werden die von Bloomberg (E&OE) geschätzte Ex-Dividende, gerundet auf die von uns für diesen Index verwendete Tickgröße, verwenden, um festzustellen, welche Anpassung anzuwenden ist. Bei Long-Positionen wird die Dividendenanpassung Ihrem Konto gutgeschrieben. Bei Short-Positionen wird die Dividendenanpassung von Ihrem Konto abgebucht. In beiden Fällen wird keine Anpassung an Ihr Knock-Out-Level vorgenommen.

Vanilla Options

  • Tägl. Index
  • Wöchentl. Index
  • Monatl. Index
Markt Handelszeiten Kontraktgröße Mindestgröße Verfügbarer Spread Kommission Margin für Kleinanleger (bei Verkauf) Margin für Professionelle Kunden (bei Verkauf)
Tägl. FTSE 100® 23 Std. [1] 1 £ 1 £ 3-4 0,1 £ pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Tägl. Wall Street 23 Std. [2] 1 $ 1 $ 4-5 0,1 $ pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Tägl. US 500 23 Std. [2] 1 $ 1 $ 05-1 0,1 $ pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Tägl. Deutschland 30 23 Std. [1] 1 € 1 € 4-6 0,1 € pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Tägl. Frankreich 40 09:05-17:28 MEZ [3] 1 € 1 € 2-3 0,1 € pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Tägl. Italien 40 09:05-17:28 MEZ [3] 1 € 1 € 8-14 0,1 € pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Tägl. Spanien 35 09:05-17:28 MEZ [3] 1 € 1 € 3-4 0,1 € pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Tägl. Schweden 30 09:05-17:28 MEZ [3] 1 SEK 1 SEK 0,8-1 1 SEK pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Tägl. Australien 200 00:15-05:58 MEZ [3] 1 AUD 1 AUD 2-3 0,1 AUD pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Erläuterungen
1. Die täglichen FTSE- und Daily Germany 30-Optionen gleichen sich mit den offiziellen Abwicklungsniveaus der Cash FTSE 100- und Cash DAX 30-Märkte ab. Die Preise gelten von 08:15 Uhr Montagmorgen (MEZ) bis 17:29 Uhr Montag vor der Wiedereröffnung um 18:10 Uhr für die Abrechnung am Folgetag. Dies folgt für den Rest der Woche bis Freitag 18:29 Uhr - am Wochenende werden keine Preise angeboten.
2. Die täglichen Wall Street- und Daily US 500-Optionen gleichen sich mit den offiziellen Abwicklungsniveaus der Wall Street-Kassen- und US 500-Kassenmärkte ab. Die Preise gelten von 08:15 Uhr Montagmorgen (MEZ) bis 21:59 Uhr Montag vor der Wiedereröffnung um 22:40 Uhr für die Abrechnung am nächsten Tag. Dies folgt für den Rest der Woche bis Freitag 21:59 Uhr.
3. Täglich Frankreich 40, Täglich Spanien 35 und Täglich Schweden 30 Optionen rechnen auf Basis der offiziellen Abrechnung des jeweiligen offiziellen Kassamarktes ab. Die Preise werden von 09:05 Uhr MEZ an jedem Wochentag bis 17:29 Uhr angeboten. Es werden keine Preise über Nacht angeboten.
4. Wenn Sie Kunde der IG Europe GmbH sind und der Derivate Kundenvertrag gemäß der in diesem Vertrag dargelegten Widerrufsbelehrung widerrufen wird, wird jede bereits unter diesem Vertrag abgeschlossene Transaktion nicht widerrufen, sondern gemäß den entsprechenden Bestimmungen des Derivate Kundenvertrags abgeschlossen, die unabhängig vom Widerruf dieses Vertrages weiterhin für diesen Abschluss zusammen mit diesen Produktdetails gelten.
Markt Handelszeiten Kontraktgröße Mindestgröße Verfügbarer Spread Kommission Margin Kleinanleger (bei Verkauf) Margin Professionelle Kunden (bei Verkauf)

Wöchentl.

FTSE 100

24 Std. [1] 1 £ 1 £ 3-5 0.1 £ pro Kontrakt 2,00 % 0,50 %

Wöchentl.

Deutschland 30

24 Std. [1] 1 € 1 € 4-6 0,1 € pro Kontrakt 2,00 % 0,50 %
Wöchentl. US 500 24 Std. [2] 1 $ 1 $ 0,6-1,4 0,1 $ pro Kontrakt 2,00 % 0,50 %

Wöchentl.

Wall Street

24 Std. [2] 1 $ 1 $ 6-10 0,1 $ pro Kontrakt 2,00 % 0,50 %

Wöchentl.

EU Stocks 50

09:10 - 17:30 MEZ [3] 1 € 1 € 0,7-1,2 0,1 € pro Kontrakt 2,00 % 0,50 %

Wöchentl.

OMX 30

09:10 - 17:24 MEZ [3] 1 SEK 1 SEK 0,8-1 1 SEK pro Kontrakt 2.00 % 0,50 %

Erläuterungen

1. Wöchentlich FTSE 100 und Wöchentlich Deutschland 30 Optionen rechnen auf Basis des offiziellen Schlusskurses des Cash Index am letzten Werktag der Woche ab. Der Handel ist von 09:10 Uhr MEZ Montag bis einschließlich 17:29 Uhr MEZ Freitag verfügbar.
2. Wöchentliche US 500 und wöchentliche Wall Street Optionen rechnen auf Basis des offiziellen Schlusskurses des Cash Index am letzten Werktag der Woche ab. Der Handel ist verfügbar von 08:10 Uhr GMT Montag bis 20:59 Uhr GMT Freitag inklusive.
3. Wöchentliche EU-Aktien 50 und wöchentliche OMX 30 Optionen rechnen auf Basis des offiziellen Schlusskurses des Bargelds am letzten Werktag der Woche ab.
4. Wenn Sie Kunde der IG Europe GmbH sind und der Derivate Kundenvertrag gemäß der in diesem Vertrag dargelegten Widerrufsbelehrung widerrufen wird, wird jede bereits unter diesem Vertrag abgeschlossene Transaktion nicht widerrufen, sondern gemäß den entsprechenden Bestimmungen des Derivate Kundenvertrags abgeschlossen, die unabhängig vom Widerruf dieses Vertrages weiterhin für diesen Abschluss zusammen mit diesen Produktdetails gelten.
Markt Handelszeiten Kontraktgröße Mindestgröße Verfügbarer Spread Kommission Margin Kleinanleger (bei Verkauf) Margin Professionelle Kunden (bei Verkauf)
FTSE 100 24 Std. [1, 6] 1 £ 1 £ 4-8 0,1 £ pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Deutschland 30 24 Std. [2, 6] 1 € 1 € 4-6 0,1 € pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Wall Street 24 Std. [3, 6] 1 $ 1 $ 8-20 0,1 $ pro Kontrakt 2 % 0,50 %
US 500 24 Std. [4, 6] 1 $ 1 $ 0,8-2 0,1 $ pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Australien 200 24 Std. [5, 6] 1 $ 1 $ 6-12 0,1 $ pro Kontrakt 2 % 0,50 %
EU Stocks 50 09:05 - 17:30 MEZ [7] 1 € 1 € 0,6-1,6 0,1 € pro Kontrakt 2 % 0,50 %
Frankreich 40 09:05 - 17:30 MEZ [8] 1 1 2-3 0,1 € pro Kontrakt 2 % 0,50 %
OMX 30 09:05 - 17:25 MEZ [9] 1 SEK 1 SEK 0,6-1,2 1 SEK pro Kontrakt 2 % 0,50 %

Erläuterungen

1. FTSE 100 Optionen rechnen auf der Grundlage des Exchange Deliver Settlement Price (EDSP) ab, wie von der ICE am dritten Freitag des Vertragsmonats gemeldet. Die EDSP basiert auf einer Intraday-Cash-Auktion auf dem FTSE 100-Index von 10:10 GMT bis 10:15 Uhr GMT.
2. Deutschland 30 Optionen rechnen auf Basis des von Eurex am dritten Freitag des Kontraktmonats gemeldeten Endabrechnungswertes des DAX ab. Diese Abrechnung ergibt sich aus der Intraday-Auktion um 13:00 Uhr MEZ.
3. Wall Street-Optionen können bis 15:15 Uhr CT am letzten Handelstag gehandelt werden und regeln auf Basis der Special Opening Quotation (SOQ) des DJIA am dritten Freitag des Kontraktmonats. Beachten Sie, dass dies der Tag nach dem letzten Handelstag ist. Der SOQ errechnet sich aus der Reihenfolge der Eröffnungskurse der 30 DJIA-Aktien an der NYSE.
4. US 500 Optionen können bis 15:15 Uhr CT am letzten Handelstag gehandelt werden und regeln auf Basis der Special Opening Quotation (SOQ) der SPX am dritten Freitag des Kontraktmonats. Beachten Sie, dass dies der Tag nach dem letzten Handelstag ist.
5. Australien 200 Optionen rechnen auf Basis der Special Opening Quotation der ASX 200 am letzten Handelstag ab. Der SOQ wird mit dem ersten gehandelten Preis jeder Komponentenaktie im S&P/ASX 200 am letzten Handelstag berechnet.
6. Der 24-Stunden-Handel beginnt um 08:00 Uhr GMT Montag bis 21:15 Uhr GMT Freitag. Dies gilt für FTSE 100, Deutschland 30, Wall Street und US 500 Optionen. Australien 200 Optionen sind für den Handel von 23:00 GMT Sonntag bis 10:15 Uhr GMT Freitag verfügbar.
7. EU-Aktien 50 Optionen werden auf der Grundlage des von Eurex am letzten Handelstag gemeldeten Endabrechnungswerts des EuorStoxx 50 abgerechnet. Dieser Abrechnungswert basiert auf dem Durchschnitt der jeweiligen Indexwerte, die zwischen 11:50 und 12:00 Uhr MEZ berechnet wurden.
8. Frankreich 40 Optionen werden auf Basis des von Eurex gemeldeten EDSP abgerechnet. Dieser wird berechnet, indem man den Mittelwert aller zwischen 15:40 und 16:00 Uhr MEZ berechneten und verbreiteten Indexwerte verwendet.
9. OMX 30 Optionen werden auf der Grundlage des Endabrechnungswerts, wie er von der Nasdaq OMX Börse gemeldet wird, abgerechnet.
10. Wenn Sie Kunde der IG Europe GmbH sind und der Derivate Kundenvertrag gemäß der in diesem Vertrag dargelegten Widerrufsbelehrung widerrufen wird, wird jede bereits unter diesem Vertrag abgeschlossene Transaktion nicht widerrufen, sondern gemäß den entsprechenden Bestimmungen des Derivate Kundenvertrags abgeschlossen, die unabhängig vom Widerruf dieses Vertrages weiterhin für diesen Abschluss zusammen mit diesen Produktdetails gelten.

Ähnliche Fragen

Erweitern Sie Ihr Tradingwissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.