Wie lauten die MT4 Produktinformationen für Indizes?

Unsere MT4 Aktien-Index CFDs sind undatierte Transaktionen und zielen darauf ab, den Kassakurs des zugrunde liegenden Index wiederzuspiegeln. Sie unterliegen daher Zins- und Dividendenanpassungen [4]. Die Anmerkungen in [eckigen Klammern] finden Sie am Seitenende.

Margin: Privatkunden

Margin: Professionelle Kunden
[7]

DEU 30
24 Stunden
GER30 25€ 01:15 – 08:00
08:00 09:00
09:00 17:30
17:30 – 22:00
22:00 01:15
4
2
1
2
5
5 % 0,45 %
US 500 SPX500 250$ 15:30 22:00
22:15 22:30
23:00 00:00
Alle anderen Zeiten
0,4
0,9
1,5
0,6
5 % 0,45 %
Wall Street US30 10$ 09:00 15:30
15:30 22:00
22:15
22:30
23:00 - 00:00
Alle anderen Zeiten

2,4
1,6
5,8
9,8
3,8

5 % 0,45 %
Australien 200
24 Stunden
AUS200 25AUD 09:50 10:00 (Sydney)
10:00 16:00 (Sydney)
16:00 16:30 (Sydney)
17:10 08:00 (Sydney) [3a]
Alle anderen Zeiten
2
1
2
3
5

5 % 0,45 %

EU Stocks 50
24 Stunden

EUSTX50 10€ 08:00 – 22:00
22:00 – 08:00
01:15 – 08:00

1,5
3,8
2

5 % 0,45 %
Frankreich 40
24 Stunden
FRA40 10€ 01:15 – 08:00
08:00 – 09:00
09:00 – 17:30
17:30 – 22:00
22:00 – 01:15
3
2

1
2
4

5 % 0,45 %

FTSE 100
24 Stunden

FTSE100 10£

02:00 – 08:00

08:00 09:00
09:00 – 17:30
17:30 – 22:00
22:00 – 02:00

3
2
1
2

4

5 % 0,45 %
Niederlande 25
24 Stunden
NET25 200€ 09:00 17:30
17:30 22:00
22:00 08:00
08:00 09:00
0,1
0,3
0,5
0,3

10 % 0,90 %
Hong Kong HS50
24 Stunden
HK50 50HKD 02:15 05:00 (MEZ)
06:00 09:15 (MEZ)
09:15 18:59 (MEZ)
Alle anderen Zeiten
5
5
5*
30
10 % 1,35 %
CHN300
24 Stunden
China 300 CNH 300 02:30 04:30
06:00 08:00
Alle anderen Zeiten
3
3
8
10 % 1,80 %

Japan 225 [1a]
24 Stunden

JPN225 5$ 23:00 00:30
00:30 21:15
21:15 22:00
Alle anderen Zeiten (MEZ)

15
7
15
30

5 % 0,45 %
Spanien 35 SPA35 10€ 09:00 17:30
17:30 20:00
20:00 09:00
5
5*
18

10 % 0,9 %
Schweden 30 SWE30 100SEK 09:00 17:25
17:25 09:00
0,5
1,5
10 % 0,68 %
Schweiz Blue Chip SUI30 10CHF 08:00 22:00
22:00 08:00
2*
6
10 % 0,68%
US Tech 100 NAS100 100$ 15:30 22:00
22:15 22:30
23:00 00:00
Alle anderen Zeiten
1
3
5
2
5 % 0,45 %
Taiwan Index TAIWAN 200NT$ 00:45 05:45
07:00 – 21:00
Alle anderen Zeiten
7
7
24
10 % 1,8 %

Erläuterungen

Unsere Aktienindizes sind Sonderheiten von CFDs, die den Kunden ein Engagement gegenüber Fluktuationen im Wert des Aktienindex bieten, jedoch kann er nicht zu einer Lieferung von jedweden Aktien oder Instrumenten an oder durch Kunden führen. Die Mindesttransaktionsgröße beginnt in der Regel bei 0,01 Kontrakten. Eine zusätzliche Provision wird Ihnen nicht in Rechnung gestellt, es sei denn wir benachrichtigen Sie schriftlich. Bitte beachten Sie, dass Ihnen im Zusammenhang mit unserer Dienstleistung noch weitere Kosten und Steuern entstehen können.

Wenn Sie Kunde der IG Europe GmbH sind und die Marginhandelsvereinbarung gemäß der in diesem Vertrag dargelegten Widerrufsbelehrung widerrufen wird, erfolgt kein Widerruf einer bereits unter dieser Vereinbarung abgeschlossenen Transaktion, sondern ein Abschluss gemäß den einschlägigen Bestimmungen der Marginhandelsvereinbarung, die unabhängig vom Widerruf dieser Vereinbarung zusammen mit diesen Produktdetails weiterhin für einen solchen Abschluss gilt.

1. Wo zutreffend, beginnt der 24-Stunden Handel um 00:02 MEZ am Sonntag (mit Ausnahme von Wall Street, US 500, US Tech 100 und Japan 225, die um 00:00 Uhr MEZ am Sonntag öffnen) und endet um 23:00 MEZ am darauf folgenden Freitag.

Alle anderen Indizes werden nur während den offiziellen Handelszeiten des Basiswertes angeboten. Auf Anfrage informieren unsere Händler Sie gern über gesetzliche Feiertage.

Wir bieten Standard, Mini und Mikro Kontrakte für all unsere Indizes. Der Kontraktwert entspricht dem Betrag pro ganzem Indexpunkt, den der Kontrakt wert ist.

a) Bitte beachten Sie, dass Japan 225 als USD Kontrakt gestellt wird.

2. Alle Handelszeiten sind in deutscher Ortszeit aufgelistet, sofern nicht anders angegeben. Bitte beachten Sie, dass die tatsächlichen Handelszeiten von der Ortszeit des Ursprungsland des Index bestimmt werden. Folglich können saisonale Anpassungen (wie z.B. Sommerzeit) etwa in Deutschland oder im Herkunftsland dazu führen, das die gelisteten Zeiten nicht präzise sind.

a) Während der US-Sommerzeit läuft diese Sitzung von 17.10-07.00 (Sydney Zeit).

3.

a) Die Kursstellung von Index-CFDs basiert auf dem nächstfälligen Terminkontrakt am zu Grunde liegenden Futures Markt. Kassa CFD-Kurse werden nach dem „Fair-Value“-Prinzip zwischen den zutreffenden Kassa-Index und Future-Index-Kursen angepasst. Die Kursstellung der CFD Futures, die nicht auf dem nächstfälligen Terminkontrakt basieren, erfolgt nach dem „Fair-Value“-Prinzip zwischen diesem Kontrakt und dem nächstfälligen Terminkontrakt. CFD-Preise, die wir basierend auf den nächstfälligen Terminkontrakten quotieren, erhalten keine Anpassung.

b) Spreads können sich ändern, insbesondere bei volatilen Marktbedingungen. Bei den 24 Stunden Märkten hängt der Spread davon ab, ob sich der entsprechende zugrundeliegende Markt geöffnet ist ('in hours') oder geschlossen ('out of hours') ist. Andere Indexmärkte werden nur dann quotiert, wenn der zu Grunde liegende Future Markt geöffnet ist. Unsere Handelsspreads können sich ändern, um die verfügbare Liquidität zu verschiedenen Tageszeiten zu reflektieren. Die Out-of-hours Spreads auf US-Indizes können während der US-Berichtssaison schwanken. Unser normaler Spread während der einzelnen Zeiten wird Ihnen in der Tabelle angezeigt.

c) Handelsspreads können entweder als Fixwert oder variabler Wert angeboten werden. Im Falle von variablen Spreads ist der Wert in der Tabelle der Spread, den IG zum zu Grunde liegenden Marktspread hinzuaddiert. Sämtliche variablen Spreads sind mit einem Sternchen gekennzeichnet (*).

d) Während der zu Grunde liegende Future Markt geöffnet ist, findet niemals eine Verzerrung oder Gewichtung unserer Kursstellung statt (mit Ausnahme von „Fair-Value“-Anpassungen).

e) Während der 'out-of-hours' Sitzungen unserer 24 Stunden Indexmärkte spiegeln unsere Notierungen unsere persönliche Ansicht über die Marktaussichten wieder. Des Weiteren können von anderen Kunden getätigte Handelstransaktionen unsere Notierungen beeinflussen und ebenso Preisbewegungen anderer relevanter Märkte, die auch geöffnet sind. Es kann sein, dass es während solchen Zeiten keine Vergleichsmöglichkeiten zu unserer Kursstellung gibt.

f) Auf den Wochenend-Indexmärkten von IG spiegeln unsere Notierungen unsere Sicht der Erwartungen der jeweiligen Märkte wider. Dies könnte die Analyse spezifischer Märkte oder geografisch spezifische Nachrichten beinhalten, die sich auf den Aktienindexmarkt auswirken können, den wir bewerten. Darüber hinaus können unsere Notierungen durch Geschäfte anderer Kunden beeinflusst werden. Möglicherweise ist zu diesen Zeiten kein Maßstab für unsere Notierungen vorhanden.

4. CFDs auf Aktienindizes sind undatierte Transaktionen, die nicht verfallen (sofern nicht angefordert, siehe Punkt 6).Für jeden Tag, an dem eine Position offen ist, werden Anpassungen berechnet, um die Wirkung der Zinsen(i),, und, wenn nötig, die der Dividenden (ii) zu reflektieren.

i) Eine tägliche Zinsanpassung wird für Positionen, die vor 23.00 MEZ geöffnet wurden und nach 23.00 MEZ noch offen sind berechnet. Für AUD geführte Index Kontrakte wird eine tägliche Zinsanpassung für jede Position kalkuliert, die vor 16.50 (Sydney Lokalzeit) eröffnet wurde und nach 16.50 (Sydney Lokalzeit) noch offen ist. Diese Anpassungen werden täglich auf das Kundekonto übertragen. Bitte beachten Sie, dass offene Positionen an Freitagen mit einer dreitägigen Finanzierung angepasst werden, um das Wochenende abzudecken.

Die Zinsanpassung wird wie folgt berechnet:

D = n x L x C x i / 365

Definitionen:

D = Tägliche Zinsanpassung

n = Anzahl an Lots

L = Lot-Größe

C = Zugrundeliegender Indexkurs um 23.00 MEZ

i = Zutreffender jährlicher Zinssatz

Anmerkung: In der Formel wird ein Zähler von 365-Tage für den FTSE® 100 und andere in GBP, SGD und ZAR geführte Indizes verwendet. Für Indizes außerhalb Großbritanniens wird ein Zähler von 360-Tagen verwendet.

Zinsanpassungen für Long-Positionen werden dem Konto abgebucht. Zinsanpassungen für Short-Positionen werden dem Konto gutgeschrieben.

ii) Sollten Sie offene Positionen in einem Aktien-Index halten, für den eine Ex-Dividenden-Anpassung erfolgen muss, so werden diese entsprechend angepasst, um die Ex-Dividenden-Anpassung zu reflektieren. Der Index-Kurs wird entsprechend der Aktien, die bei der Schließung des Kassa Markts Ex-Dividende gehen, durch eine Preis-Anpassung in Punkten nach unten korrigiert. Um festzustellen, welche Anpassung erfolgen muss, werden wir den von Bloomberg (E&OE) erwarteten Ex-Dividenden-Betrag verwenden, der auf die Tick Größe des jeweiligen Index gerundet wird. Im Falle von Long-Positionen wird die Dividendenanpassung dem Kundenkonto gutgeschrieben. Im Falle von Short-Positionen, wird die Dividendenanpassung von dem Kundenkonto abgebucht.

5. Wenn Sie in einer Währung handeln, die nicht Ihrer Kontowährung entspricht, werden Ihre Gewinne und Verluste in dieser Währung verrechnet und auf Ihrem Konto in dieser Währung verbucht. Als Standardeinstellung werden wir automatisch auf einer täglichen Basis jegliche positive oder negative Kontobilanz in einer Währung, die nicht Ihrer Kontowährung entspricht, in die Währung Ihres Kontos konvertieren inkl. einer Umrechnungsgebühr von 0,5 %. Sie können diese Einstellung jederzeit ändern, indem Sie unsere Plattform besuchen.

6. Auf Antrag des Kunden kann eine eröffnete Aktienindex-Position am Tag, an dem der Auftrag erfolgt, verfallen.

Es ist unwahrscheinlich, dass wir einer solchen Anfrage nachkommen können, wenn:

a) die Größe dieser Postion oder Positionen 10 Kontrakte überschreitet

b) die Anfrage weniger als 2 Stunden vor Schluss des bestimmten verfallenden Marktes erfolgt

Im gegenseitigen Einverständnis wird die jeweilige Transaktion in eine Ablauftransaktion umgewandelt und wird automatisch zum offiziellen Schlusskurs des relevanten Ablaufmarktes,wie in der entsprechenden Spalte gelistet, verfallen.

7. Professionelle Kunden sind nicht von den regulatorischen Hebel-Beschränkungen für Privatkunden betroffen und können daher mit niedrigeren Marginraten handeln. Erfahren Sie mehr und prüfen Sie Ihre Berechtigung auf unserer Seite Professioneller Handel. Kein Schutz vor einem automatischen negativen Kontosaldo: Professionelle Kunden sind dazu verpflichtet, zusätzliche Zahlungen zu leisten, falls Ihr Konto in einen negativen Saldo fällt. Als professioneller Kunde können Sie weiterhin garantierte Stops hinzufügen, um eine absolute Grenze für Ihr Risiko zu setzen. Diese erfordern eine geringe Prämie, wenn sie ausgelöst werden. Professionelle Kunden können jedoch einen negativen Saldo beantragen, wenn sie dies wünschen, was zu leicht erhöhten Margen führt, um die Schutzgebühren zu decken. Sie können diesen Service per E-Mail an kundenberatung.de@ig.com anfordern. Sie werden eine höhere Marginrate zahlen. Unabhängig davon, ob Sie diesen Schutz wählen oder nicht, können Sie immer garantierte Stops anbringen, um ein absolutes Risiko einzuschränken. Diese haben eine geringe Prämie, wenn sie ausgelöst werden.

Ähnliche Fragen

Verbessern Sie Ihr Trading-Know-How

Werden Sie mit Hilfe der IG Academy ein besserer Trader. Lernen Sie anhand unserer interaktiven Schritt-für-Schritt Kurse und nehmen Sie an Webinaren und Seminaren teil.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.