CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Wie funktioniert die Inaktivitätsgebühr?

Wenn über einen Zeitraum von 24 aufeinander folgenden Monaten keine Aktivität auf Ihrem Handelskonto stattfindet, wird es geschlossen. Solange Ihr Handelskonto kapitalisiert ist, erheben wir eine fortlaufende monatliche Inaktivitätsgebühr von 14,00 €. Wir werden Sie über die erstmalige Abbuchung dieser Gebühr im Voraus per E-Mail in Kenntnis setzen.

Bitte beachten Sie, dass durch die Inaktivitätsgebühr Ihr Kontostand nicht unter null fallen kann. Die Inaktivitätsgebühr wird auf Ihren Kontoauszügen aufgeführt.

Es wird keine Inaktivitätsgebühr erhoben, wenn Sie unter demselben Login auf einem Ihrer Konten aktiv sind. Durch das Öffnen oder Schließen einer Position oder durch das Halten einer offenen Position können Sie aktiv bleiben.

Bitte beachten Sie, dass bei Aktienhandelskonten Dividendenzahlungen als Aktivität zählen.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Konto schließen und sich das verbleibende Kapital auszahlen lassen.

Ähnliche Fragen

Verbessern Sie Ihr Trading-Know-How

Werden Sie mit Hilfe der IG Academy ein besserer Trader. Lernen Sie anhand unserer interaktiven Schritt-für-Schritt Kurse und nehmen Sie an Webinaren und Seminaren teil.