Dax wechselt Vorzeichen – Volkswagen als Bremsklotz

04.11.2015 - 11:25 Uhr: Einem nachhaltigen Dax-Ausbruch über die 11.000‘er-Marke steht aktuell die Ausweitung des VW-Abgasskandals im Wege.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Die Anteilsscheine des deutschen Automobil-Giganten werden mit einem zwischenzeitlichen Minus von 10 Prozent abgestraft und unterschritten zeitweise die Marke von 100 Euro. In der Folge geraten neben den Volkswagen-Titeln auch die Aktien von BMW und Daimler unter Druck. Die durchaus freundlichen Vorgaben aus den Vereinigten Staaten und Asien verpuffen vor diesem Hintergrund. Nach einem kurzfristigen Ausflug in Richtung der vor allem psychologisch wichtigen 11.000 Zähler sortiert sich der deutsche Leitindex am späten Vormittag im Bereich des Vortagesschlusskurses ein.

Neben dem heimischen Automobilsektor stehen zur Wochenmitte im besonderen Konjunkturdaten aus den USA im Blickpunkt. Neben dem Arbeitsmarktbericht für den Monat Oktober seitens des privaten Dienstleisters ADP werden am Nachmittag die Handelsbilanz für den Monat September, der Markit-Einkaufsmanager für den Service-Sektor sowie der ISM-Index für das nicht-verarbeitende Gewerbe, jeweils für Oktober, publiziert. Nachbörslich rücken dann im Zuge der Berichtsaison vor allem die Quartalsdaten von Facebook in den Fokus der Investoren.  

Zur Stunde gibt der Dax weiter nach und notiert bei aktuell 10.932 Punkten 0,2 Prozent schwächer. Der Euro verliert momentan 0,4 Prozent auf 1,0919 US-Dollar. Gold gewinnt dagegen 0,4 Prozent auf derzeit 1.118 US-Dollar pro Feinunze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.