Dax sondiert wieder festes Terrain

06.10.2016 - 16:45 Uhr (Werbemitteilung): Der deutsche Leitindex zeigt sich am Donnerstag von seiner volatilen Seite.

bg_frankfurt_financial_district_1530939
Quelle: Bloomberg

Überraschend positive US-Konjunkturdaten vom Vortag nebst entsprechend freundlichen Vorgaben aus Fernost sowie ein unerwartet hoher Auftragseingang in Deutschland im Monat August schoben den Dax zunächst auf ein Tageshoch von knapp 10.650 Punkten, bevor Gewinnmitnahmen das heimische Börsenbarometer auf ein Low von rund 10.537 Zählern zurückführten.

Vor dem morgigen, mit Spannung erwarteten monatlichen US-Arbeitsmarktbericht ziehen Marktteilnehmer nun erst einmal die Seitenlinie vor. Die sog. Non Farm Pay Rolls stellen eine wesentliche Grundlage für die Geldpolitik der Vereinigten Staaten dar. Zuletzt hatten neue Sorgen um eine zeitnahe Zinserhöhung den Greenback und in der Folge auch Gold erheblich unter Druck gesetzt. Letzteres schlägt auch heute den Weg gen Süden ein und notiert bei derzeit 1.253 US-Dollar 1,1 Prozent schwächer. Der Dax sondiert dagegen wieder festes Terrain und weist bei 10.593 Punkten ein moderates Plus von 0,1 Prozent aus.    

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Häufige Fehler - Technik

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Handel mit CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

     

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.