Devisenhandel

Unser Quick Guide erläutert die wichtigsten Elemente, die mit dem Handel des globalen Währungsmarktes einhergehen.

Wie funktioniert der Devisenmarkt?

Devisen (bekannt als Forex oder einfach FX) stellen den weltweit größte Finanzmarkt dar. Einfach ausgedrückt geht es hierbei darum, wie Einzelpersonen und Unternehmen eine Währung in eine andere umwandeln.

FX-Transaktionen, die Trillionen von Dollar wert sind, finden jeden Tag statt, und im Gegensatz zu Aktien oder Rohstoffen gibt es keinen zentralen Austausch. Stattdessen werden Währungen von einem globalen Netzwerk von Banken, Händlern und Brokern gehandelt, was bedeutet, dass Sie jederzeit, Tag oder Nacht, Montag bis Freitag handeln können.

Währungswerte spiegeln das Vertrauensniveau in den Volkswirtschaften ihrer Regionen wider und werden durch eine Reihe unterschiedlicher Faktoren beeinflusst - darunter Zinssätze, Inflation, Regierungspolitik, Beschäftigungszahlen und Nachfrage nach Importen und Exporten. Politische Ereignisse können auch eine Wirkung haben: Zum Beispiel fiel der mexikanische Peso, als Präsident Trump gewählt wurde, aufgrund der Befürchtungen, dass seine vorgeschlagene Mauer der mexikanischen Wirtschaft schaden würde.

Was ist Devisenhandel?

Um Forex zu handeln, kaufen Sie gleichzeitig eine Währung durch den Verkauf einer anderen. Wenn der Wert der Währung, die Sie gekauft haben gegenüber der Währung, die Sie verkauft haben, steigt, können Sie Ihre Position mit einem Gewinn schließen. Wenn nicht, machen Sie einen Verlust.

Im Forex-Markt werden die Währungen in Paaren mit drei Buchstaben-Codes angegeben. GBP/USD, zum Beispiel ist das britische Pfund gepaart mit dem US-Dollar. Der Preis des Paares sagt Ihnen, wie viel £ 1 in Dollar wert ist.

Wenn Sie denken, das Pfund wird gegen dem Dollar steigen, können Sie GBP/USD kaufen (oder long gehen). Dies bedeutet, Sie kaufen Sterling durch den Verkauf von US-Dollar. Sollte das Pfund tatsächlich steigen, wird sein Wert in Dollar - der Preis des GBP/USD-Paares - zunehmen. Sie können dann Ihre Position zum höheren Preis schließen.

Wenn Sie glauben, dass der Preis eines Währungspaares sinken wird, können Sie auch verkaufen (short gehen).

Warum handelt man Forex?

Forex ist ein relativ zugänglicher Markt, und das schiere Volumen der Devisenhändler und die Menge an ausgetauschtem Geld  bedeutet, dass Preisbewegungen sehr schnell passieren können. Das macht Forex Handel nicht nur zum größten Finanzmarkt der Welt, sondern auch zu einem der volatilsten.

Diese Volatilität kann für Händler sehr attraktiv sein. Wenn sich die Währungen schnell bewegen, kann es möglich sein, hohe Gewinne zu erzielen - obwohl es auch größere Risiken gibt.

Aus diesem Grund wird die große Mehrheit der Devisengeschäfte von Spekulanten - Einzelpersonen oder Organisationen, die darauf hoffen, von Währungsbewegungen profitieren zu können - getätigt. Im Gegensatz zu Menschen, die die physische Währung benötigen, um Waren oder Dienstleistungen im Ausland zu kaufen.

Devisenhandel lernen

Vor dem Handel auf den Devisenmärkten ist es wichtig, ein Verständnis dafür zu schaffen, was die Preise treibt. Unser Angebot an Werkzeugen kann Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen über den Kauf und Verkauf von Forex zu treffen:

Für ein tieferes Verständnis von Forex Trading, laden Sie unsere kostenlose IG Academy App herunter. Die Schritt-für-Schritt-Kurse werden Ihnen helfen, Ihr Wissen über die Finanzmärkte auszubauen - von grundlegenden Grundlagen zu fortgeschrittenen Strategien.

Strategien und Tipps für den online Devisenhandel

Handelsstrategien sind etablierte Ansätze zum Handel, um Ihnen die beste Chance zu geben, eine rentable Rendite zu erzielen.

Ihre Forex Trading-Strategie sollte zu Ihrer Einstellung zu den Märkten passen. Bevor Sie sich festlegen, überlegen Sie, wie es um Ihre Zeit für den Handel, Ihre Risikobereitschaft und Ihr technisches Wissen steht. Hier sind vier wichtige Strategien zur Orientierung.

Day-Trading

Der wichtigste Grundsatz des Tageshandels ist, dass keine Ihrer Positionen nach Börsenschluss offen bleiben sollte, so dass die zusätzlichen Kosten und Risiken, die oft mit einer Position über Nacht verbunden sind, vermieden werden.

Ein Day-Trader wird versuchen, schnelle Gewinne aus kleinen Preisbewegungen zu generieren. Das bedeutet, dass diese Art von Handel nur für Vollzeit-Händler geeignet ist, die die Zeit haben, den Märkten ständig Aufmerksamkeit zu widmen.

Positionshandel

Der Positionshandel beinhaltet das Halten eines bestimmten Vermögenswertes für einen längeren Zeitraum. Dies kann mehrere Wochen oder sogar länger sein.

Positionshändler werden weit weniger Trades als Day Trader abwickeln und jede Handel trägt ein größeres Gewinnpotenzial. Allerdings erhöht eine Position auf lange Sicht auch das inhärente Risiko.

Trendhandel

Trendhändler versuchen, von Markttrends zu profitieren. Positionen werden offen gehalten, solange der Trend weitergeht, was bedeutet, dass der Trendhandel eine kurze, mittlere oder langfristige Strategie sein kann.

Swing-Handel

Mit starkem Fokus auf technische Analyse, beinhaltet Swing-Handel die Suche nach kurzfristigen Preismustern. Swing-Trader neigen dazu, nur auf den Preis zu achten und schenken dem Wert weniger Aufmerksamkeit, bei der Suche nach einem handelbaren Vermögenswert.

Positionen können von einem bis zu mehreren Tagen gehalten werden: länger als Tages-Trades, aber kürzer als Positions-Trades. Swing-Trader werden manchmal gegen den Trend handeln, wenn ihre Analyse eine entsprechende Chance suggeriert.

Warum Forex bei IG handeln?

Forex ist einer unserer beliebtesten Märkte und der Forex CFD-Handel mit IG bietet Ihnen eine Reihe von Vorteilen:

  • Wir sind der weltweite Nr. 1 CFD-Anbieter1 mit mehr als 40 Jahren Erfahrung
  • Zugang zu modernster Plattformtechnologie
  • 24-Stunden-Support von unserem freundlichen, kompetenten Kundenservice
  • Handel mit niedrigen Spreads - ab 0,6 Punkten auf EUR/USD und AUD/USD

Wir unterstützen Sie auch mit einer breiten Palette von Ressourcen, darunter Video-Guides, Webinare, Seminare und unsere IG Academy App - alle entworfen, um Ihnen zu helfen, ein besserer Forex Trader zu werden.

1Größter CFD Anbieter nach Umsatz, exklusive FX, veröffentlichter Geschäftsbericht, Oktober 2016

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)211 882 370 00
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)211 882 370 50
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com