GBP-USD: Peu à peu aufwärts

19.08.2015 – 13:00 Uhr: Das britische Pfund gegenüber dem Greenback bleibt einem neuen Kaufsignal weiterhin schuldig.

bg_gbpusd_618373
Quelle: Bloomberg

Allerdings gelang zuletzt mit dem Sprung über das Fibonacci-Level (38,2%) bei 1,5637 USD ein wichtiger Teilerfolg.

Nun steuert das Währungspaar das nächste Retracement (23,6%) bei 1,5748 USD an. Anschließend könnte es in Richtung des Zwischenhochs bei 1,5930 USD gehen. Bei Notierungen darüber würde die technische Ampel auf Grün springen.

Gen Süden ist das GBP-USD sehr gut abgesichert. Das überwundene Fibonacci-Retracement fungiert nun als Unterstützung. Weitere charttechnische Verteidigungslinien liegen im Tageschart bei 1,5548 USD (50%-Retracement), bei 1,5471/1,5541 USD (Schiebezone) sowie bei 1,5459 USD (61,8%-Retracement). Des Weiteren leistet die exponentielle 200-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 1,5554 USD Schützenhilfe.

Cable auf Tagesbasis

GBPUSD_081915
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Aktien erklärt

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

     

  • Preisberechnung

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.