Silber: Neuerliches Verkaufssignal

23.09.2014 – 14:00 Uhr: Die charttechnische Situation beim Silber hat sich in den zurückliegenden Wochen deutlich eingetrübt. Eine bis dato sehr zuverlässige Unterstützung wurde von den Bären überrannt. Alle Zeichen stehen weiterhin auf Sturm. 

bg_silver_bars_1195349
Quelle: Boomberg

Bei der erwähnten Verteidigungslinie handelt es sich um die horizontale Trendlinie bei 18,80/18,75 USD, die nun signifikant nach unten durchbrochen wurde. Die jüngste Entwicklung war allerdings keine allzu große Überraschung. Ein wichtiger Hinweis kam unter anderem von der gewichteten 40-Wochen-Durchschnittslinie. Die Glättungslinie zeigt bereits seit längerem gen Süden. Auf die herkömmliche Signalgenerierung wird verzichtet. Weitaus wichtiger ist die eingeschlagene Richtung der Durchschnittslinie. Zudem liegt der Silberpreis nun wieder darunter. Die Baisse hat weiterhin Bestand.

Die genannte Unterstützung bei 18,80/18,75 USD fungiert nun als ernstzunehmender Widerstand. Eine technische Gegenbewegung in Form eines Rücksetzers (Pullback) in Richtung des Ausbruchs ist möglich, ändert jedoch nichts an dem übergeordneten Abwärtstrend. 

Silber auf Wochenbasis

Silber_Update_23.09.2014_14Uhr
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.