Silber: Kurzfristiges Aufatmen

11.12.2014 – 12:00 Uhr: Ein wenig überraschend gelang dem Silberpreis der Sprung über die obere Trendkanallinie bei 16,70 USD. 

bg_silver_bar_1195351
Quelle: Bloomberg

Gleichzeitig konnten auch die Schiebezone bei 16,36/16,80 USD, die exponentielle 55-Tage-Durchschnittslinie und der Docht der langen grünen Kerze bei 16,80 USD überwunden werden.

Allerdings bereitet das Fibonacci-retracement bei 17,15 USD einige Probleme. Hierbei haben wir die letzte markante Abwärtsbewegung von Mitte Juli bis zum Zwischentief von Ende November berücksichtigt. Ein weiterer mathematisch abgeleiteter Widerstand befindet sich auf Tagesbasis bei 17,99 USD. Gemeinsam mit der fallenden gewichteten 200-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 17,98 USD ist dies ein ernst zu nehmendes Bollwerk der Bären. In der jüngsten Vergangenheit hat sich die Glättungslinie bereits mehrmals als Spielverderber herausgestellt.

Trotz des kurzfristigen Befreiungsschlages ist das Edelmetall noch nicht aus dem Schneider. Scheitert der Silberpreis an den genannten Widerständen, wäre eine Abwärtsbewegung in Richtung des 55-Tage-Durchnitts bei 16,53 USD sowie der oberen Trendkanallinie bei momentan 16,49 USD die konsequente Folge. 

Silber auf Tagesbasis

DEM_Silberchart11122014
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Häufige Fehler - Technik

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Der Handel mit ETPs

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.