Platin: Zurück zur traurigen Normalität

27.06.2017 – 11:35 Uhr (Werbemitteilung): Beim Platinpreis ist die technische Ampel zum Wochenauftakt wieder auf Rot gesprungen. 

bg_platinum_543044
Quelle: Bloomberg

Die waagerechte Trendlinie bei 928/930 USD wurde signifikant nach unten durchbrochen. Zuvor konnte die genannte Unterstützung ein Abdriften der Notierungen noch verhindern.

Im Augenblick ist ein Rücksetzer bis zur Ausbruchsstelle zu beobachten. Falls die erwähnte Chartmarke nicht schnell zurückgewonnen werden kann, könnte es anschließend recht zügig in Richtung der Verlaufstiefs bei 895/892 USD gehen. Diese wurden im Dezember 2016 sowie Anfang Mai dieses Jahres erreicht.

Seit Ende März hatte der Platinpreis mehrere Gegenoffensiven gestartet. Allerdings bereitete immer der exponentielle 200-Tage-Durchschnitt der Erholung ein Ende. So auch geschehen Anfang dieses Monats. Die Glättungslinie zeigt seit Ende November des vergangenen Jahres nachhaltig gen Süden. Dies spricht gegen eine baldige Trendwende.

Auch wenn der Sprung über die beschriebene Trendlinie bei 928/930 USD gelingen würde, aus dem Schneider wäre das Edelmetall damit noch lange nicht. Neben dem langfristigen Aufwärtstrend bei aktuell 943 USD, der vor kurzem der Angebotsseite erneut in die Hände fiel, warten im Tageschart bei 957/958 USD ( horizontale Trendlinie), bei momentan 963 USD (200-Tage-Durchschnitt) sowie bei derzeit 969 USD (seit August 2016 intakter Abwärtstrend) einige Widerstände. Zumal bei 1.004/1.012 USD eine weitere massive Hürde auszumachen ist. 

Platin auf Tagesbasis

Platin_062717
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung zu CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Was ist ein ETP?

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.