Gold schafft die Trendumkehr

02.05.2016 – 11:15 Uhr: Es ist vollbracht. Der Goldpreis hat die Trendwende geschafft.

bg_gold_1377124
Quelle: Bloomberg

Mit einem Kraftakt in den letzten Tagen des Monats Aprils konnte die waagerechte Widerstandslinie bei 1.268/1.273 USD nach oben durchbrochen werden. Diese Chartmarke fungiert nun als Unterstützung. Nächste charttechnische Anlaufstelle ist die Trendgerade bei 1.430 USD.

Sollte der Goldpreis wider Erwarten unter die eroberte Widerstandslinie fallen, sichert der langfristige Aufwärtstrend bei momentan 1.180 USD nach unten ab. Zusätzlich Rückendeckung erhält das gelbe Edelmetall vom gewichteten 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 1.182 USD.

Gold auf Monatsbasis

Gold_050216
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.