Gold: Trendumkehr lässt auf sich warten

05.08.2014 – 13:00 Uhr: Die Anleger warten an den Edelmetallmärkten weiterhin auf eine Trendumkehr beim Goldpreis. Erst kürzlich sind die Notierungen des besagten Underlyings wieder in den Abwärtstrendkanal zurückgekehrt. 

bg_gold_bars_1261699
Quelle: Bloomberg

Zuletzt stellte sich auf Tagesbasis das Fibonacci-Retracement bei 1.312 USD den Bullen in den Weg. Davon ist das gelbe Edelmetall nach unten abgeprallt. Konsequente Folge war anschließend der Rutsch unter den leicht steigenden gewichteten 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 1.298 USD sowie die obere Trendkanallinie bei 1.292 USD.

Allerdings hält sich der Abgabedruck noch in Grenzen. Nach unten sichert momentan das Fibonacci-Level bei 1.288 USD ab. Erst darunter müsste mit einem Test der alt bekannten Unterstützung bei 1.267/1.276 USD gerechnet werden.

Von der eingangs erwähnten Trendumkehr ist der Goldpreis momentan noch recht weit entfernt. Neben der besagten oberen Trendkanallinie und dem Fibonacci-Retracement bei 1.312 USD wartet dann bei aktuell 1.326 USD die äußere Abwärtstrendlinie. Zu guter Letzt müsste dann noch die waagerechte Trendlinie bei 1.335 USD signifikant überwunden werden. 

Gold_Analyse_05.08.2014 14Uhr
Abb.: Gold-Tageschart / Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.