Gold: Glanzloses Edelmetall

29.11.2013 – 12:00 Uhr: Im Sommer 2011 bewegte sich der Goldpreis in Richtung der 2.000-USD-Marke. Dieses Niveau sollte jedoch nicht erreicht werden.

Vielmehr hatte sich bei 1.912/1.921 USD ein Doppelhoch (Tweezers Top) gebildet, welches im weiteren Verlauf eine Trendumkehr zur Folge hatte. Seitdem befindet sich das Edelmetall in einem intakten Abwärtstrend. Die Situation könnte sich sogar noch weiter verschlechtern.

Im Langfristchart auf Monatsbasis wurde die horizontale Unterstützung bei 1.267/1.275 USD von oben nach unten durchbrochen. Bei 1.262 USD liegt auf dieser Zeitebene die Unterseite des seit August/September 2011 intakten Abwärtstrendkanals. Die Wahrscheinlichkeit, dass es weiter abwärts geht, ist recht groß. Der Mix aus vier Indikatoren bzw. Oszillatoren (Monatsbasis) weist durchweg Verkaufssignale auf. Die fallende gewichtete 8-Monats-Durchschnittslinie signalisiert beim Gold einen neuen Bärenmarkt. Abwärtspotenzial besteht aus rein technischer Sicht bis zum Fibonacci-Retracement bei 1.087 USD je Feinunze.

Eine Gegenbewegung innerhalb der Abwärtsbewegung ist jederzeit möglich. Allerdings ist das Erholungspotenzial recht überschaubar. Die waagerechte Trendlinie bei 1.325 USD und die fallende gewichtete 8-Monats-Glättungslinie bei 1.318 USD fungieren hier als Kreuzwiderstand.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Börsen und Preisbildung

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Der Handel mit ETPs

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.