Gold: Erfolgreiche Gegenwehr der Bullen

11.06.2014 – 13:30 Uhr: Nach der Vollendung des symmetrischen Dreiecks nach unten und dem gleichzeitigen Rutsch unter die horizontale Trendlinie bei 1.267/1.276 USD mussten sich die Bullen zurückziehen.

bg_gold_1377124
Quelle: Bloomberg

Das aus der Höhe der Dreiecksformation abgeleitete charttechnische Kursziel von 1.220 USD je Feinunze wurde kurze Zeit darauf mit 1.240 USD annähernd erreicht. Zu diesem Zeitpunkt war das gelbe Edelmetall überverkauft. Infolgedessen kam es erwartungsgemäß zu einer Gegenbewegung.

Anfang Juni signalisierten die Bollinger Bänder, der Relative Stärke Index (RSI) sowie der Stochastic eine überverkaufte Situation. Folglich leiteten die Bullen eine Gegenoffensive ein. Als Ziele nannten wir das Fibonacci-Retracement bei 1.262 USD und die ehemalige Unterstützung bei 1.267/1.276 USD. Erst genannte Chartmarke wurde nun erreicht. Weiteres Ziel im Sinne der erwähnten Erholung könnte die besagte Trendlinie sein, die auf allen Zeitebenen vorkommt.

Ein solcher Rücksetzer kommt nach einem Trendbruch nach unten recht oft vor. Anschließend wird in der Regel die Abwärtsbewegung wieder aufgenommen. Neben dem erwähnten Preislevel bei 1.220 USD könnte es dann weiter gen Süden gehen bis zum markanten Zwischentief bei 1.182 USD vom Dezember 2013.

DEM_Goldchart11062014
Abb.: Gold-Tageschart / Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Direct Market Access

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.