Gold: Ausbruch gelungen

29.08.2017 – 11:15 Uhr (Werbemitteilung): Die Anleger flüchten derzeit in den sicheren Hafen Gold. Auslöser für den momentan starken Preisanstieg war der jüngste Raketentest Nordkoreas. Aus charttechnischer Sicht ist ein wichtiger Knoten geplatzt. 

bg_gold_1377124
Quelle: Bloomberg

Am 18. August scheiterte noch der Versuch, die Zwischenhochs bei 1.295/1.296 USD von Mitte April bzw. Anfang Juni dieses Jahres sowie die psychologische Marke bei 1.300 USD nachhaltig zu überwinden. Gestern gelang dieses Vorhaben auf Schlusskursbasis. Damit ist die technische Ampel auf Tagesbasis auf Grün gesprungen. Das nächste Etappenziel ist bereits in Sichtweite. Es handelt es sich hierbei um das Verlaufshoch bei 1.337 USD vom 9. November 2016. Anschließend könnte die Reise bis in den Preisbereich bei 1.375 USD fortgesetzt werden. Auf dieser Zeitebene liegt hier das Zwischenhoch vom 10. Juli des vergangenen Jahres.

Der Goldpreis ist nach der gestrigen starken Preisentwicklung überkauft. Allerdings könnte in Anbetracht der momentanen geopolitischen Krise auf der koreanischen Halbinsel eine Korrektur noch auf sich warten lassen. Die überschrittenen Chartmarken bei 1.295/1.300 USD dienen dem gelben Edelmetall nun als Unterstützungen. 

Gold auf Tagesbasis

Gold_082917
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.