Vormittagsmitteilung - Risikovermeidung

Vormittagsmitteilung - Risikovermeidung

Mit einer Inflation, die den Erwartungen entsprach, hielten die Aktienmärkte Ihr Niveau bis US-Präsident Trump seine Ankündigung machte. Trump und seine Regierung wollen auf alle Stahl- und Aluminiumimporte Zölle in Höhe von 25% und 10% erheben. Dies führte zu lautstarken Reaktionen auf der ganzen Welt, insbesondere in Europa und Kanada. Zurzeit ist es jedoch noch unklar, welche Länder gegebenenfalls von den vorgeschlagenen Bestimmungen ausgenommen werden könnten.

Die Ungewissheit gegenüber eines möglichen Handelskrieges trägt an diesem Wochenende zu dem Portfolio der „grossen Unbekannten“ bei den Umfragen in Italien und Deutschland bei. Die Risikovermeidung könnte daher sogar mindestens bis zur nächsten Woche anhalten.

Theoretisch hat der US 500 die Marke von 2700 unterboten und könnte seinen Kurssturz sogar auf 2600 ausweiten.

Widerstand: 2700, 2740, 2800
Unterstützung: 2620, 2612, 2590

Vormittagsmitteilung - Risikovermeidung

Der DAX wird vor dem binären Ereignis an diesem Wochenende seine Volatilität beibehalten, mit der Gefahr starker, vom Endergebnis der Abstimmungen abhängigen, Kursschwankungen. Eine jüngst durchgeführte Umfrage ergab, dass 56% der SPD-Mitglieder für eine Koalition stimmen würden. Im Tagesverlauf muss das Niveau von 12000 ansonsten beibehalten werden, sonst könnten wir den DAX zu einem neuen Tiefststand seit August 2017 sehen – damals lag die Tiefstmarke bei 11867.

EUR/USD - Laut einer Mitteilung von Morgan Stanley würde eine Abstimmung für eine Koalition zwischen der CDU und der SPD zu einer fiskalischen Expansion in Deutschland führen und die europäische Integration beschleunigen, was sich positiv auf den Euro auswirken würde. Auf der anderen Seite, sollte die SPD eine Koalition ablehnen, könnte der EUR/USD auf ein Niveau von 1,16 / 1,17 fallen. Das Basisszenario ist, dass die SPD allerdings klar für eine Koalition stimmen wird

Vormittagsmitteilung - Risikovermeidung

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.