Ohne Schwung in die neue Woche

26.09.2018 – 07:15 Uhr (Werbemitteilung): Die in der vergangenen Woche gestartete Erholung hat zuletzt an Schwung verloren.

BG_stock_market_trader_Frankfurt_DAX
Quelle: Bloomberg

Der Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die Angst vor einem Ende des billigen Geldes in der Eurozone erweisen sich im Augenblick als Hemmschuh.

Heute dürfte der DAX zuerst freundlich in den Tag starten. Zur Stunde sehen wir den deutschen Leitindex bei 12.405 Punkten, rund 0,2% über dem Schlusskurs vom Vortag.

Termine des Tages

USA : Fed-Zinsentscheid (20:00 Uhr)

USA : Fed-Pressekonferenz (20:30 Uhr)

Charttechnik

Der einfache 50-Tage-Durchschnitt hat den DAX zuletzt ein wenig gebremst. Erst bei einem beherzten Sprung über die Glättungslinie bei aktuell 12.407 Punkten könnte die Gegenbewegung in Richtung der waagerechten Trendlinie bei 12.490 Zählern fortgesetzt werden.

Dreht das heimische Börsenbarometer jedoch nach unten, müsste mit einem Test des mittelfristigen Aufwärtstrends bei momentan 12.240 Punkten gerechnet werden.

DAX auf Tagesbasis

DAX_092618
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.