Ifo fällt, DAX steigt

23.05.2014 – 15:15 Uhr: Angesichts des recht überschaubaren Terminkalenders haben die Marktteilnehmer auf dem Frankfurter Parkett auf die Veröffentlichung des Ifo-Geschäftsklimaindex gewartet.

Im Mai hat sich die Stimmung deutscher Unternehmen stärker als erwartet eingetrübt. Der DAX zeigt sich davon unbeeindruckt und setzt seinen Vormarsch fort. Aktuell ist der heimische Leitindex nur noch 51 Punkte von den Ende Januar markierten Jahreshochs im Bereich bei 9.800 Zählern entfernt.

Nach einem Plus im April fiel das Geschäftsklima hierzulande um 0,8 Punkte auf nunmehr 110,4 Zähler. Allgemein wurde mit einem Rückgang auf 110,9 Punkte gerechnet. Dennoch bleibt der Ifo-Index auf einem hohen Niveau. Wenngleich der DAX zulegen konnte, geriet der EUR-USD unter Druck. Mit 1,3615 USD hat die europäische Gemeinschaftswährung ein Tagestief erreicht. Somit notiert das Währungspaar nur noch knapp oberhalb der unteren Trendkanallinie bei momentan 1,3570 USD.

Auch der Goldpreis neigt zur Stunde zur Schwäche. Mit 1.292 USD je Feinunze bewegt sich das Edelmetall auf die Unterseite der momentan andauernden Seitwärtsbewegung bei 1.267/1.276 USD zu. Die Notierungen können sich nicht aus dem recht engen Kurskorsett befreien. Erst bei einem nachhaltigen Sprung über die obere Begrenzung bei 1.335 USD müsste die charttechnische Einschätzung überarbeitet werden. 

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Aktien erklärt

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und grössere Fonds bietet.