Eine technische Perspektive auf Nasdaq 100 und SP500, vor Anbruch der Berichtssaison

dec-USA

Der Kontext der Unsicherheit hat durch Faktoren wie zum Beispiel den Handelskrieg, die Beschleunigung der Inflation, das Ende des Konjunkturzyklus, oder das erhöhte Regulierungsrisiko des Technologiesektors die Stimmung getrübt und die Aktienmärkte seit Anfang des Jahres erschüttert. Dennoch hielten sich die US-Aktienindizes über ihrem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (blaue Linie) und sind nach wie vor technisch aufwärts gerichtet.

Mit der Ankündigung der Quartalszahlen ab nächster Woche konzentrieren sich die Anleger eher auf Fundamentaldaten als auf Schlagzeilen in den Medien, und wenn die Unternehmen den positiven Trend der letzten Quartale bestätigen, könnten sich die Aktienmärkte ziemlich schnell den Jahreshochs nähern.

NASDAQ 100 (Daily): Die Marke von 6640 repräsentiert einen Wendepunkt. Ein Durchbruch über diesem Wert öffnet den Weg für 6800, dann 7000. Dagegen würde eine Rückkehr unter 6300 (als Schlusskurs) das Szenario eines Rebounds annullieren.

S&P 500 (Daily) – eine Rückkehr über die Marke von 2675/2700 würde das Erreichen von 2800 ermöglichen, dann 2870. Ein Wert unter 2580 wiederum (als Schlusskurs) würde das Szenario eines Rebounds ebenfalls ungültig machen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.