DAX verdaut Konflikte

22.07.2014 – 15:00 Uhr: Auf dem Frankfurter Börsenparkett kehrt in der heutigen Handelssitzung ein wenig Ruhe ein. Die Bullen können erstmal durchatmen. 

bg_german_stock_exchange_1369843
Quelle: Bloomberg

Diese waren nach dem Abschuss eines Passagierflugzeugs über der Ostukraine in Bedrängnis geraten. Aber auch die Bodenoffensive der israelischen Armee im Gazastreifen und die zunehmende Gewalt sorgte zusätzlich für Nervosität.

Trotz der zurzeit geopolitischen Konflikte notieren die Aktienmärkte in der Nähe ihrer Jahreshochs. Besonders deutlich wird dies bei einem Blick an die Wall Street in New York. Dow Jones & Co. mussten im Gegensatz zu den europäischen Börsen kaum Boden preisgeben. Der deutsche Leitindex DAX verlor ausgehend von seinem Rekordstand im Juni rund 4,5% an Wert. Aber auch dieses Minus fiel bislang recht moderat aus. Die Anleger scheinen recht schnell solche Ereignisse aus den Augen zu verlieren. Dies spiegelt sich auch an der Verunsicherung, gemessen am Volatilitätsindex VDAX, wieder, der trotz der Krisen auf einem äußerst niedrigem Stand notiert.

Auf der DAX-Kurstafel überwiegen heute die Pluszeichen. Der DAX steigt zur Stunde um 0,8% auf 9.704 Punkten. Nicht so erfreulich sieht es beim EUR-USD aus. Das Währungspaar nähert sich der charttechnischen Unterstützung bei 1,3453/1,344 USD. Abwärts geht es beim Goldpreis. Hier warten die Investoren weiterhin auf einen Trendwechsel.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken eingrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Dividenden

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Trends

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren, noch während sie sich bilden.