Dax nimmt Rekordhochs ins Visier

12.05.2014 - 16:36 Uhr: Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich zum Wochenauftakt von seiner freundlichen Seite. 

Trotz der Zuspitzung in der Ukraine vermag das heimische Börsenbarometer die Marke von 9.700 Punkten zu erobern. Dabei stützen neben neuen Allzeithochs (Dow Jones) an der Wallstreet auch geldpolitische Aussagen seitens EZB-Ratsmitglied Ewald Nowotny, wonach eine alleinige Zinssenkung zur Bekämpfung der besorgniserregend niedrigen Inflation nicht ausreichen dürfte.

Mit der Aussicht auf eine noch expansivere Geldpolitik innerhalb der Eurozone griffen dann auch die Anleger nochmal beherzt zu und schoben den Dax um rund 80 Punkte gen Norden. Erst die Bekanntgabe schärferer Sanktionen gegen Russland, nachdem der Kreml die umstrittenen, pro Abspaltung votierenden, Referendumsergebnisse in der Ost-Ukraine anerkannt hatte, drücken den hiesigen Leitindex wieder unter die Kursschwelle von 9.700 Zählern.

Zur Stunde notiert der Dax bei  9.695 Punkten 1,2 Prozent fester. Der Euro kann derweil um leichte 0,1 Prozent auf aktuell 1,3770 US-Dollar zulegen, während Gold - mit einem Plus von 0,9 Prozent – am späten Nachmittag die Marke von 1.300 US-Dollar zurückgewinnt. 

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Häufige Fehler - Technik

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Risiken eingrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Preisberechnung

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.